Frage von grulou125, 53

Seit über zwei Jahren so starken Liebeskummer - was kann ich tun?

Seit über zwei Jahren bin ich nun heimlich "verliebt", und zwar in meine Lehrerin. ich selber bin weiblich und siebzehn Jahre alt. ich weis das klingt jetzt Mega komisch, aber das ganze kam so: ich hab sie vor zwei Jahren im Unterricht das erste mal gehabt als meine Klassenlehrerin. am Anfang war alles normal, doch dann hat sich herausgestellt, dass sie bisexuell ist. habe ich mir Selbstverständlich nichts dabei gedacht. doch eines Tages haben meine Freunde angefangen, mich etwas zu vereppeln, haben gesagt dass sie auf mich stehen würde, mich dauernd anschaut und mehr anlächelt als die anderen Mitschüler etc. mir ist das dann dadurch erst bewusst geworden und es war auch ein bisschen was dran. mir hat es jedoch nichts ausgemacht, im Gegenteil: mir ist langsam bewusst geworden wie sehr ICH sie mag! ein paar mal hat sie mir sogar im Unterricht die Hand auf die Schulter gelegt als sie mir was erklärt hat - bei jedem anderen Lehrer hätte mich das Irritiert, doch bei ihr hat es mir gefallen. und so kam es dass ich verliebt war und es heute immer noch bin. zweiter Teil der Geschichte ist, dass ich bulimiekrank bin und zu dem Zeitpunkt auch schon war, es aber niemand wusste. sie ist die Schulpsychologin und es war das ganze Jahr über mein Wunsch mit ihr über alles zu reden, doch ich habe mich nicht getraut. am Ende des damaligen Schuljahres habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin zu ihr gegangen. sie war so nett und lieb und hat versucht mir zu helfen und hat mit meinen Eltern gesprochen (was aber total eskaliert ist weil meine Eltern es nicht einsehen wollten) das ist auch der Grund warum ich heute noch nicht therapiert bin sondern nur heimlich ohne das Wissen meiner Eltern weiter hin jede Woche mit ihr rede. ich wünsche mir einfach dass ich mit ihr wohnen könnte und mit ihr zusammen sein kann, sie ist so wunderbar und toll. ich weis nicht mehr was ich gegen diesen Liebeskummer machen soll, es einfach loslassen kann ich nicht da es schon seit über zwei Jahren da ist. aber es ihr sagen kann ich natürlich auch nicht, sie ist ja immernpch meine Lehrkraft. was soll ich tun??

btw sie ist Anfang 30

Antwort
von Lolopopbaby, 26

Glaub mir ich kenne das so gut. Das habe 3 Jahre erlebt und durchgemacht. Dir hilft auf jeden Fall nicht das rum schwören oder ähnliches. Wirklich schließ alles ab. So dass kein Kontakt entsteht und dann geht's raus. Finde neue Interessen und probieren vieles aus. Lach viel und hab Spaß. Die zeit heilt Wunden.
Viel Erfolg und LG ;)

Antwort
von DanielaDanni, 34

Loslassen. Geh' raus, verlieb' dich neu. Es kann dauern, aber irgendwann verliebst du dich wieder und dann geschieht es ganz unerwartet, wenn du schon gar nicht mehr dran geglaubt hast. ;)

Antwort
von astroval18, 19

Wenn du eh schon dauernd mit ihr redest, dann eröffne ihr doch, dass du bisexuell oder lesbisch bist. Und wenn sie dann sagt, dass sie es auch ist, geht das schon alles in die richtige Richtung. Fass sie an oder so und dann wirst du schon sehen wie es weiter geht. Aber eine Lehrer- Schülerbeziehung ist halt auch strafbar, also pass gut auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community