Frage von katze333666, 32

Seit über 2Wochen Probleme/Schmerzen mit neu gemachten Z.E.wie sag ich's dem Zahnarzt.Hab Angst das er die Sache beschönigt und nichts macht?

Antwort
von maroc84, 22

Ärzte sind verpflichtet zu Helfen und werden einen Schmerz nicht ignorieren. Es sind Warnsignale, die aufzeigen, dass etwas nicht stimmt. Weiß man woran es liegt, braucht man dieses Warnsignal nicht mehr und unterdrückt es mit Schmerzmitteln, sollte es nicht helfen, die Ursache zu beseitigen.

Du könntest auch zum zahnärzlichen Notdienst gehen, sollte es sehr schlimm sein.

Kommentar von katze333666 ,

Danke für deine Antwort aber ich glaube du hast mich falsch verstanden.Trotzdem lieben dank.

Kommentar von maroc84 ,

Entschuldige. Ich kann nur das Beantworten, was ich aus deinen Informationen herauslesen kann ;). Das nächste mal vielleicht etwas ausführlicher.

Zum Schmerz habe ich ja schon etwas gesagt. Außerdem möchtest du evtl. etwas zur Diensleistung wissen.

Diese hast du erhalten und meiner Meinung nach auch ein Nachbesserungsrecht, wenn du begründet reklamierst. Sieh dir dazu folgendes an:

https://www.kzv-berlin.de/praxis/recht/gewaehrleistung-fuer-ze.html

Wie gesagt. ich kann nur mutmaßen, worauf du tatsächlich hinaus möchtest.

Kommentar von katze333666 ,

ok,hab mich da wohl zu kurz gefasst.Es geht darum:Habe vor über 2Wochen meinen "alten" Zahnersatz,neu gemacht"vom Zahnarzt zurück bekommen und seit dem nur Schmerzen und Essen geht gar nicht.War auch schon 3mal zur Ausbesserung da aber nur mit wenig Erfolg.Meine Sorge ist jetzt,wenn ich morgen nochmal da hin gehe wg.Schmerzen u.s.w.das er so langsam" genervt" ist.Außerdem weiß ich nicht so genau wie ich's ihm sagen soll damit er sich nicht gleich kritisiert fühlt wg.schlechter Arbeit am Zahnersatz.

Kommentar von maroc84 ,

Wenn dir der Eindruck entstanden ist, dass da nur "gefrickelt" wird, dann würde ich an deiner Stelle zumindest mal eine zweite Meinung einholen. Sprich doch deine Krankenkasse mal darauf an, ob du nicht mal zu einem anderen Zahnarzt gehen kannst um dort die Arbeit mal anschauen lässt. Der Zahnersatz an sich ist ja mal genehmigt worden und auch erbracht worden.

Wie du deinem Arzt nicht auf die Füße trittst, kann ich dir leider nicht beantworten :) Ich bin da relativ unbeschwert meine Meinung zu sagen.

Kommentar von katze333666 ,

Ich danke dir für deine Antwort.Ich werde morgen früh nochmal,mit großer Sorge und Angst,zum Zahnarzt gehen,in der Hoffnung das er nicht ablehnend ist.Ansonsten werde ich,wie du mir geraten hast,die Krankenkasse einschalten.Wünsche dir noch einen schönen Abend und ganz lieb danke sag ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community