Frage von MimZz, 42

Seit Tagen Übel... was ist los?

Mir ist nun schon seit ca 3 wochen durchgehend übel, mal mehr mal weniger... brechen musste ich aber bisher noch nicht..

Die letzten 3 tage ist es aber wieder so schlimm das ich das gefühl habe das ich jeden moment brechen muss oder umkippe.

Ich war deswegen auch schon 2 mal beim arzt .. und beim zweiten mal (ich war da in einem 2 wochen abstand) hat mich mein arzt sofort als schwänzerin dargestellt die nur zuhause bleiben will und ich erreiche ja nichts wenn ich immer zuhause bleibe. (das ich gute noten schreibe und so gut wie immer gehe habe ich dann lieber nicht erwähnt weil er eh so schien als würde er mir nicht glauben ^^)

Die tests ergeben auch nichts, ekg habe ich schon 3 mal gemacht (vor ca 3-4 monaten weil ich fast zs gebrochen bin)

Es ist schrecklich, in der schule ist mir knallheiß und mal kurz rausgehen bringt auch nicht lange was, zuhause bleiben kann ich ja auch nicht ständig, aber die ärzte können mir auch nicht helfen... ich bin aufgeschmissen, hatte das vllt mal jemand..?

Und nein, ich bin nicht schwanger... nen test habe ich schon gemacht ^^'

Antwort
von JulieHasii, 33

Gehst du rechtzeitig schlafen?
Isst du ausgewogen und gesund?
Trinkst du genug Wasser?
Um welche Uhrzeit isst du das letzte mal? (Denn je später man isst am abend desto shlechter geht es dir am morgen)
Hast du eventuell schulangst? Schüler die angst vorm schule gehen haben weisen auch solche Symptome auf.
Da du erwähnt hast dass du ständig das Gefühl hast umzukippen....vll passt dein blutzuckerspiegel nicht.

Kommentar von MimZz ,

In letzter zeit werde ich schon recht früh müde... So gegen 20-23 schlafe ich ein. 
Da muss ich zugeben esse ich momentan relativ unregelmäßig .. und das beste nun auch nicht umbedingt, allerdings trinke ich nur wasser und nix wie cola...und trinken tuhe ich auch relativ häufig am tag. 
Wann ich das letzte mal esse ist unterschiedlich, aber meistens auch in einer spanne zwischen 18 und 20 uhr. 
Schulangst habe ich nicht, meine klasse benimmt sich zwar die der letzte rotz, allerdings habe ich ne gute freundin da mit der ich das zs durchstehe. 
Blutzucker haben die auch schon 2 mal gecheckt... war alles okay
:I
Und ich danke für die antwort!

Kommentar von JulieHasii ,

ich würde mal deine ernährung umstellen und schaun was passiert. informiere dich dazu ein wenig im netz wie man sich richtig ernährt

Antwort
von IRENEBOA, 38

Lass den Test noch einmal durchführen, diesmal beim Gyn. Und wechsele den Hausarzt - so einen Arzt braucht niemand, der einen als Schwänzer darstellt. Du hast ein Recht darauf, dass man dich und deine Symptome ernst nimmt, das wird aber bei der Pimpinella wohl nicht der Fall sein. Da hilft nur ein Wechsel.
Ggf. sollte deine Schilddrüse mal untersucht werden, überhaupt auch die Hormone.


Kommentar von MimZz ,

Hoffentlich wirds dann mal was, nen arzt wechsel werde ich auf jedenfall machen. ^^'
Und ich glaube noch ein test ist garnicht so eine schlechte idee... auch wenn ich nicht glaube und hoffe dass da was ist.. sicher ist sicher, danke für die antwort ^^

Kommentar von IRENEBOA ,

Gute Besserung und alles Gute (hoffentlich ohne ungeplante Überraschung)!

Kommentar von IRENEBOA ,

Lass doch mal die Blutwerte prüfen: ständige Müdigkeit, Schwäche, Antriebslosigkeit, Übelkeit können auch durch Blutarmut (sprich: Eisenmangel) verursacht werden - oder durch Mononukleose. Letzteres ist eine Autoimmunkrankheit, die man selbst auskurieren muss. Lass auch das checken.

Antwort
von stefan1395, 42

Also erstmal wie alt bist du denn?

Kommentar von MimZz ,

Bin 18 ^^'

Kommentar von stefan1395 ,

Okay du sagst du schreibst gute Noten und wie sieht es denn privat aus? Machen deine Eltern Stress oder gibt es einen Lehrer in der Schule der dir Ärger macht oder vielleicht ein Mann in deinem Leben der dich zum Nachdenken bringt?

Kommentar von MimZz ,

Ich wohne seit 6 monate bei meinem freund mit dem ich zuvor auch schonmal zs war... 
Es gibt relativ häufig stress und in der vergangenheit sind auch nicht die besten dinge passiert die man sich in einer beziehung wünscht... mein vertrauen zu ihm ist jedenfalls hin.
Verlassen kann ich ihn aber auch nicht, egal wie sehr ich es will uns versuche.
Und unsere lehrer denken sich seit der ersten arbeit die wir geschrieben haben "ab jetzt alle 2 wochen mindestens 2 arbeiten + jede woche einen vokabeltest" : I
Das stresst manchmal schon etwas..

Kommentar von stefan1395 ,

Ja wenn das alles zusammen kommt kann das schon zu solchen Symptomen kommen und das mit deinem Freund klingt auch sehr schlimm. Vertrauen ist das wichtigste und wenn du wortwörtlich ständig Magengrummeln hast das was passiert und du dich aber aufs Arbeiten konzentrieren musst und er dir nicht wirklich hilft kann es schon sehr schlimm werden für dich. Vielleicht wird dir das alles einfach zu viel. Wir kennen uns leider nicht gut aber ich würde dir voschlagen dich mit einem Freund oder Freundin zu unterhalten die dich verstehen und eine Lösung zu suchen. Ich wünsch dir dabei viel Glück :)

Kommentar von Lipstique ,

Und da haben wir es...es ist wahrscheinlich psychosomatisch...

also ...

Kommentar von stefan1395 ,

Davon würde ich jedenfalls ausgehen und ich ernähre mich eigentlich genauso wie du und ich fühle mich pudelwohl also würde ich nicht davo ausgehen das es an der Ernährung liegt. Es sei denn du hättest irgendwelche organische Schäden an deinem Körper oder Unverträglichkeiten.

Antwort
von Lipstique, 27

Das ist eine ernste Geschichte, am besten gehst du mit deiner Mutter* ins Krankenhausambulanz, oder zu einem anderen Arzt

*)damit die dir das glauben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten