Frage von Kittysworld, 58

Seit Monaten Haarausfall?

Hallo, ich hatte schonmal eine Frage zum folgenden Thema vor längerer Zeit gestellt. (es ging darum, dass ich seit ca. 4 Monaten EXTREM starken Haarausfall habe und mittlerweile nurnoch sehr dünnes Haar habe.) Wie dem auch sei, ich war mittlerweile bei zwei Ärzten, die mir beide Blut abgenommen haben und keine Mangel oder ähnliches feststellen konnten. Aber irgendwas muss es ja sein...denn derart viele Haare zu verlieren, kann nicht normal sein. Hat eventuell jemand eine Idee?

Antwort
von hakunaaamatataa, 35

Bei längeren Haaren ist es öfter der Fall, dass man sie mehr verliert. Auch häufiges Färben dünnt sie aus. Stress kann eine Ursache für vermehrten Haarausfall sein. Binde deine Haare öfter zusammen aber mach die Zöpfe nicht zu stark fest da das an deinen Haarwurzeln zieht du die Haare zusätzlich schädigt. Versuche die neuen elastischen geringelten Haargummis zu benutzen. Haarausfall dauert teilweise eine bestimmte Zeit, legt sich dann wieder von selbst. Kann auch Hormonbedingt sein

Antwort
von villiti, 19

Hallo Kittysworld,

oft ist es so, dass eine Blutuntersuchung nicht die Ursache des Haarausfalls aufzeigt. Eine ganzheitliche Untersuchung dagegen bringt oft die Ursachen ans Licht. Es sollten in jedem Fall körperliche Belastungen, Viren- und Pilzbelastungen, die Psyche und vieles mehr untersucht werden. Mit Psyche meine ich zum Beispiel Stress und so weiter.

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es nicht leicht ist einen Arzt zu finden, der ganzheitliche Untersuchungen durchführt. Deshalb empfehle ich Dir die Fachärzte von haarausfall.lu. Dort werden solche Untersuchungen durchgeführt.

Antwort
von thprttyrcklss, 33

Könnte mit der Schilddrüse zusammenhängen, oder Nährstoffmangel

Antwort
von Rebecca120181, 19

Es ist durchaus möglich, dass du Haare verlierst und trotzdem gesund bist. Ein Bekannter von mir hat auch eine Glatze seitdem er 18 ist oder so. Nicht mal Stoppel hat er. Und er ist gesund. 

Es kann aber auch sehr gut durch Stress kommen. Wenn Du Stress hast, dann meide es und guck einfach ob es besser wird. 

Ansonsten würde ich auch mal das Shampoo wechseln 

Antwort
von Andretta, 26

Haben Sie explizit die Schilddrüsenwerte gecheckt? Frag mal nach! Oft passiert das nämlich eben nicht. 

Alles Gute :-) 

Kommentar von Kittysworld ,

Schilddrüse ist okay , wurde mir gesagt :/ Danke

Antwort
von Andretta, 13

Wenn die Schulmediziner nicht weiter kommen, versuch doch mal einen Homöopathen. 

Die wissen Symptome oft ganz anders einzuschätzen. 

Ich selbst habe da jedenfalls sehr gute Erfahrungen machen dürfen. 

Antwort
von bauer85, 10

Nimmst du Medikamente?

Antwort
von Weeprome, 8

Tja leider gibt es ja diverse Ursachen und nicht alle lassen sich im Blut nachweisen.

Das könnte z.B. wie bei mir erblich bedingt sein. Bei mir wurden die Haareauch schon ab 25 immer weniger bis ich heute schon viele kahle Stellen habe. Habe mich auch an alle möglichen Ärzte und Spezialisten gewandt. Am ende kam auch nur raus, dass das vermutlich erblich bedingt ist. Nun gut inzwischen lebe ich damit. Ich habe mir ein Haarteil bei Heydecke ( http://www.hairsystems-heydecke.de/ ) machen lassen und komm so ganz gut klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community