Frage von NoName919191, 136

Seit mehr als 8 Monaten Blut im Stuhl!?

Hallo,ich bin 25,weiblich, und habe seit mehr als 8 Monaten Blut im Stuhl und das denke ich nicht gerade wenig.Hatte ne Darmspiegelung schon hinter mir.Habe Morbus Crohn.Habe dann also Cortison bekommen. Habe mit 60mg begonnen.musste dann Woche für Woche 10 mg runter.Ab 10mg sollte ich jeden Tag Budenofalk Uno 9mg nehmen. Sind solche "Sticks" mit Perlen drinnen,die ich einfach zusammen mit Wasser einnehmen soll.Aber ich blute nach wie vor.Als ich 60mg oder auch 50mg genommen habe,war alles Ok.Kein Blut im Stuhl und der Stuhlgang an sich war auch wieder gut,d.h. fest.Jetzt ist alles aber anders...habe selten mal festen und ordentlichen Stuhlgang,fast immer nur wässrigen und halt IMMER Mit Blut.Und das echt nicht wenig,denke ich.Habe mir vieles über Morbus Crohn durchgelesen und nirgends steht,dass man nach so langer Zeit noch blutet...Habe eigentlich nie Magenkrämpfe oder so.Aber schaffe es oft "gerade mal so " aufs Klo.Als ich dem Arzt sagte,dass ich immer noch blute ,meinte er nur "Immer noch?Das ist nicht gut,muss man auch mal sagen..." Sollte stuhlproben abgeben, Alle zwei Wochen eine.Da war der Entzündungswert hoch,einmal,als ich auch ein wenig Blut mit in die Probe gab,lag der Wert wohl bei 3000..Ja,..meine Frage erübrigt sich jetzt eigentlich. ich habe sehr Angst davor,was ich habe.Ist es wirklich Morbus Crohn?Was kann alles passieren,da ich ja jetzt schon so lange blute...?! Habe so Angst...Habe bald wieder eine Darmspiegelung. Meine größte Angst ist,dass ich einen Tumor haben könnte...manchmal mache ich mich echt verrückt, wenn ich so das Blut manchmal sehe ...es sieht halt am Toilettenpapier so aus,als hätte ich stark meine Periode..Das Blut ist aufjedenfall nicht dunkel,sondern normal rot.Ist hier vielleicht irgendjemand,der das auch hat oder jemand,der mir helfen kann..?? Zum Arzt werde ich Montag früh nochmal gehen und muss dann unbedingt mit ihm sprechen...Ich will endlich wieder ein normales leben haben..Mein altes Leben zurück und mich halbwegs gesund fühlen.

Antwort
von UnicornLover88, 65

Ich habe seit 3 Jahren Morbus Crohn aber hatte noch nie solche Probleme mit dem Blut im Stuhl. Soweit ich weiß sind das durchaus Symptome die leider vorkommen wenn man einen Schub hat.
Mir ging es auch ganz am Anfang ziemlich Dreckig aber, wenn sich der Darm mal wieder ein bisschen beruhigt, das aber natürlich seine Zeit dauert, dann wird sich das auch legen. Geh am besten zu einem Arzt der sich wirklich auskennt in diesem Gebiet der wird wissen was zu tun ist.
Keine Angst, wenn du erstmal deine Richtigen Medikamente hast dann lässt such gut damit Leben :)

LG

Antwort
von onemoresong, 52

Das mit dem Blut ist aber nicht normal. Bist Du Dir sicher, dass es sich um Morbus Crohn handelt und nicht um ColitisnUlcerosa. Bei dieser Krankheit ist de Dickdarm betroffen und es kann bluten, aber nicht so lange! Such Dir bitte einen Spezialisten, damit slles geklärt wird. Ich habe Morbis Crohn seit 18 Jahren und blute eigentlich nur, wenn die Stuhlgänge über 15 x am Tag auftreten. Nehme jetzt zur Zeit Kortison und Humira. Bitte gehe zu einem Spezialisten, dass es Dir endlich wieder besser geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community