Frage von TIMderBOSSSS, 36

Seit langem geschwollene lymphknoten?

Hey,ich habe nur bereits seit über 2 Jahren geschwollene Lymphknoten am Hals,ohr,leiste,sogar am Rücken und am Bauchnabel. Es wurde schon ein ct gemacht,war schon oft beim HNO und Hausarzt die auch des öfteren einen Ultraschall gemacht haben. Ich mache regelmäßig Kraftsport und ernähre mich auch nicht so schlecht. Hab allerdings auch immer Heuschnupfen und sogar im Winter oftmals eine verstopfte Nase. Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? So langsam weiß ich keine Antwort mehr darauf,an was das liegen kann. Schon mal Danke für eure Antworten!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von somi1407, 7

Lymphknoten sind Teil des Immunsystems. Wenn sie viel arbeiten müssen, zB bei einem Infekt, können sie anschwellen. Das ist normal.

Wenn du dauerhaften Heuschnupfen hast, dann müssen deine Lymphknoten auch ständig vermehrt arbeiten.

Antwort
von lalala321q, 16

ich hab nun schon seit etwa 12 Jahren einen leicht geschwollenen Lymphknoten unterm Kinn, so zwischen Kinn und Hals. Er scheint in den letzten Jahren allerdings bisschen kleiner geworden zu sein. Hab mein Leben aber auch drastisch geändert, Rauche nicht mehr und bewege mich mehr, lebe insgesamt gesünder. Vor allem guter Schlaf ist wichtig und gutes Essen.

Kommentar von TIMderBOSSSS ,

Da hab ich auch einen😄 teilweise Schwellen die Lymphknoten an und 2 Tage später wieder ab, einfach alles richtig komisch,bin ja eigentlich auch erst 18😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten