Frage von Charlotte120202, 36

seit längerer Zeit Probleme mit der Psyche, Arzt ja oder nein?

Ich habe seit knapp einem Jahr ziemliche Probleme mit meiner Psyche. Ich habe oft Tage oder Wochen in denen ich mich im Spiegel nicht anschauen kann, weil ich denke, dass ich zu dick bin. Dann rede ich den Tag kaum und esse dann tagelang wenig oder fast gar nichts. Wenn diese "Phase" dann durch ist, habe ich einen Fressanfall nach dem nächsten. Eine Freundin hat mich vor kurzem darauf mal angesprochen, und mich ans Nachdenken gebracht... Außer dem Essen habe ich oft Gedanken, die meine existens in Frage stellen und nach meinem Sinn im Leben suchen. Manchmal werde ich auch handgreiflich und schlage,beiße oder mach irgendwas anderes... Ich fühle mich oft traurig und "leer" von dem Empfinden her und bin dadurch auch erheblich schlechter in der Schule geworden und habe viele meiner ehemaligen Freunde veloren... Wenn ich zum Arzt gehe, was sage ich?

Gehe ich zu meiner Hausärztin, oder zu einem mir fremden ? Ich habe mich im Internet mal schlau gemacht und einen Hausarzt in meiner Nähe gefunde, der auch psychologische Erfahrungen hat und solche Therapien auch anbietet.

Brauche ich bei so einem Gespräch dann meine Krankenkassenkarte? Erfahren meine Eltern davon??? (Ich bin 14 Jahre alt)

Ich bin echt verzweifelt... Einerseits möchte ich hingehen weil ich hoffe es wird dann besser, andererseits möchte ich nicht hingehen, weil ich Angst habe, diese Perso kann damit dann nicht umgehen und ich komme in Therapie... Bisher hat alles einigermaßen geklappt, ich habe meine Narben dann versteckt, aber jetzt geht das mitlerweile so auf das Gemüt, dass ich nichtmal mehr gerne zum Stall fahre wo meine Ponnies stehen... Komme ich dann in Therapie?!

Ich würde mich echt riesig freuen wenn sich einer meldet und mir helfen kann... Vielen,vielen Dank im Vorraus schonmal!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1ZAZU1, 16

Das hört sich leider wirklich nicht so gut an.
Ich finde es aber super, dass du mit deinen 14 Jahren schon so überlegt bist.
Geh zu einem Arzt, lass dich einfach mal beraten, vilt gerade zu dem, den du im Internet gefunden hast. Deine Karte nimmst du mit und deine Eltern erfahren das nicht, wenn du das nicht möchtest.
Erzähl ihm wie du dich fühlst und ob er dir helfen kann, ohne dich sofort in Therapie zu stecken. Sag du bist dir bewusst darüber, dass irgendetwas nicht ganz stimmt und du möchtest etwas dagegen tun. Dann hilft er oder sie dir bestimmt. Kopf hoch :)

Antwort
von user8787, 17

Du bist 14, dein erster Weg sollte dich zu deiner Hausärztin führen. 

Sie kann dann entscheiden ob weitere Schritte nötig sind und dich entsprechend überweisen.

 Einen Facharzt Termin auf eigene Faust wirst du in deinem Alter nicht einfach so bekommen, bereits am Telefon wird man dir mitteilen mit deinen Eltern sprechen zu wollen. 

Für deine Hausärztin benötigst du deine Versicherten-Card.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten