Seit Jahren Schlafstörungen und nichts hilft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kein Kaffee oder Wärme Getränke vorher. Probierst mal ne Woche aus ohne Koffein und körperliche Arbeit ist immer gut ;). Was mir hilft ist während ich im Bett liege Glotze an mit zeitschalter  aber es gibt viele Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein bestes Einschlafmittel (und ich hatte jahrelang totale einschlafprobleme): Hörbuch auf IPod laden, auf die Seite legen, Kopfhörer ins obenliegende Ohr (nicht zu laut) Hörbuch hören nach Max. 10-15 Minuten schlafe ich ein, herrlich. 
Pro Jahr lasse ich so ca. 2Hörbücher durch! Das Problem dabei ist nur, das man am Abend nicht mehr weiß, was man am Vorabend gehört hat und deswegen vielfach die selbe Stelle mitunter 3-4x hört, aber Ziel erfüllt! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schonmal beim Psychiater diesbezüglich?

Mirtazapin und Chloroporixen ausprobiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finnthehumanx
04.09.2016, 05:57

Ja, aber der kann mir da auch nicht weiterhelfen, wenn keine Tabletten helfen. 

Antidepressivum hab ich schon bekommen, aber ich glaube kein Mirtazapin. 

Und Antipsychotikum ist schwierig in meinem Alter, darauf müsste ich ja unter Überwachung eingestellt werden. Und wenn keine Psychose vorliegt ist das ja auch wieder was anderes. 

Oder liege ich jetzt völlig falsch?

0
Kommentar von piobar
04.09.2016, 06:01

ja du liegst falsch. ich selbst habe keine Psychose und genau das ist die Voraussetzung damit es wirkt. Die zwei Medikamente in Kombination sind etwa jeweils ein Antipsychotikum aber wenn man keine Psychose hat machen die Tabletten zum einem nicht abhängig und haben an sich keine Wirkung nur eine starke Nebenwirkung - eine sehr interessante Müdigkeit die einem weghaut.

0
Kommentar von piobar
04.09.2016, 06:08

ja unbedingt. es kann sein das du zu Beginn dauerhaft müde sein wirst. irgendwann pendelt dies sich ein (ungefähr nach zwei Wochen) und du wirst nur dann müde wenn du die einnimmst. spreche mit deinem Psychiater nach dieser Behandlungsmethode mit den Antipsychotikum.

0

Kenne das auch , meistens am Wochenende wo man ja eigentlich ausschlafen könnte werde ich nach 3 Stunden schlafen wieder wach ! Gehe dann oft raus an die frische Luft dann kuschel ich mich aufs Sofa ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finnthehumanx
04.09.2016, 05:53

Wenn man 16 Jahre alt ist und bei seinen Eltern wohnt ist es schwierig,mitten in der Nacht an die frische Luft zu gehen. 

0