Frage von ackiver, 52

Seit Jahren nicht beim Zahnarzt. Schiefer Zahn. Zuerst zum Zahnarzt oder Kieferorthopäden?

Hallo alle miteinander. Wie in der Frage oben schon steht war ich seit einigen Jahren nicht beim Zahnarzt wegen meiner angst. Aber mir ist bewusst geworden, das es so nicht mehr weitergeht desshalb hab ich mich dazu entschieden nun zum Zahnarzt zu gehen. Mir ist aufgefallen das ich die Jahre über einen schiefen Schneidezahn bekommen habe, den ich sehr hässlich finde und er stört mich. Jetzt wollte ich aber fragen ob ich nun zuerst zum Zahnarzt gehen sollte oder zum Kieferorthopäden? Ich habe nämlich mal gelesen das man lieber erst zum Kieferorthopäden mit solch einem Problem gehen sollte, da der Zahnarzt den Zahn sonst sofort rausziehen würde.. Was ich natürlich nicht möchte. Zu mir: Ich bin 16 Jahre alt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DaJsoi, 33

Geh zuerst zum Zahnarzt der schaut ob alles Zähne überhaupt noch gesund sind. Zahnärzte versuchen es immer zu vermeiden Zähne zu ziehen oder auch nur zu Bohren außer es ist Not wenig zu mindestens wenn man zu einem guten Zahnarzt geht. Aber Zahnärzte dürfen auch gar nichts achten wenn du nicht zustimmst.

Wenn du dann weißt das deine Zähne gesund sind wird dich der Zahnarzt sicher weiter zu einem Kieferorthopäden der dir helfen kann.

Ich bin Zahntechniker und kenne mich da also bisschen aus ich hoffe ich konnte dir so weiter helfen.

Kommentar von ackiver ,

Vielen Dank, du konntest mir aufjedenfall weiter helfen:)

Kommentar von DaJsoi ,

Bitte

Antwort
von Bakanda, 12

Hallo,

ich würde dir empfehlen, zuerst zum Kieferorthopäden zu gehen.

Dort ist es meist nicht so "angsteinflößend" wie beim Zahnarzt, weil dort eben ganz andere Sachen gemacht werden.

Der KFO wird sich deine Zähne alle auch genau ansehen, falls er Karies feststellt, wird er dich ohnehin danach an einen Zahnarzt weiterleiten.

Da dein Problem aber zunächst nur ein rein kieferorthopädisches Problem ist, wird er dir vermutlich besser helfen können.

Natürlich solltest du aufgrund deiner zu erhaltenden Gesundheit danach auf jeden Fall mal einen Zahnarzt besuchen. Wenn die etwas finden und du definitiv noch etwas Zeit brauchst, bis du irgendetwas machen lässt, kannst du das auch immer noch sagen! Wichtig: Immer mit den Ärzten sprechen, sie können dich aufklären und dir deine Ängste nehmen!

Liebe Grüße

Antwort
von jersey80, 13

geh zuerst zum zahnarzt ... und besprich mit ihm, ob eine kieferorthopädische maßnahme notwendig / sinnvoll ist ... dann kann er dich zum kieferorthopäden überweisen

viel glück bei der behandlung ... du schaffst das ... nimm evtl. jemand mit, dann gehts leichter

Antwort
von Deichgoettin, 23

Gehe zuerst zum Zahnarzt.
Wichtig ist - falls eine kieferorthopädische Behandlung anstehen sollte, daß die Zähne alle kariesfrei, d.h. durchsaniert sind.
Ich weiß nicht, was und wo Du gelesen hast, daß Zahnärzte "schiefe" Zähne sofort ziehen, aber ich kann Dir versichern, daß das absoluter Quatsch ist.

Antwort
von onidagori, 25

Zuerst zum Zahnarzt. Ohne Deine Einwilligung darf er keinen Zahn ziehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community