Frage von NaedL, 73

Warum habe ich seit Jahren Magenbeschwerden?

Hallo ihr lieben, nach etlichen Arztbesuchen und dem Stöbern durch unzählige Foren, habe ich mich entschieden erneut hier zu schreiben.

Also nun zu meinem Problem. Ich leide seit circa 6 Jahren an Magenschmerzen und Übelkeit. Die Schmerzen sind im oberen Bereich des Magens, würde mal sagen am Mageneingang bis zum oberen Teil des Magens. Die Schmerzen äußern sich in einem unangenehmen Druckgefühl oder auch leichten bis hin zu starken Krämpfen. Zu den Schmerzen leide ich auch oft unter Übelkeit, jedoch ohne Erbrechen, diese tritt oft nach dem Essen auf. Die Schmerzen treten jedoch unabhängig von der Nahrungsmittelaufnahme auf. Eher selten treten auch Bauchkrämpfe auf. In den letzten Monaten hatte ich eine Magenspiegelung, Fructose- und Laktose-Tests, Ultraschalluntersuchungen, Urin und Stuhluntersuchung ebenso wie Bluttests. Alles war ohne Befund. Im Dezember habe ich jetzt noch eine Sonographie vor mir und im Januar ein MRT. Anfangs wurde vermutet dass die Schmerzen durch Psychische-Probleme verursacht werden, nach zwei beendeten Psychotherapien, die nichts gebracht haben bin ich anderer Ansicht... Zudem habe ich auch keinerlei Stress oder andere Probleme.

Vielleicht findet sich hier ja jemand mit den selben Symptomen oder jemand, der eine Ahnung hat welche Ursachen die Symptome noch haben könnten.

Liebe Grüße Nadja.

Antwort
von Kuehlix, 14

Hey.. mir geht es auch genau so wie dir. Ich laufe seit 7 Jahren immer von Arzt zu Arzt.. bisher ohne das was dabei rauskam. Bin mittlerweile so weit das ich schon länger krankgeschrieben bin. Vielleicht könnten wir uns ja mal privat austauschen. Lg Lee

Antwort
von Sonnenstern811, 49

Bin leider ratlos. Meine Frau hat ähnliche Symptome seit einigen Wochen. Bei ihr wurde jedoch eine Magenschleimhautentzündung festgestellt.

Bei mir auch gleich noch ein kleines Magengeschwür. Die Spiegelung ist ja echt lecker. Außer ein bisschen Druck mitunter spüre ich aber nichts. Arzt hat uns beiden Pantozol verschrieben. Meiner Frau zusätzlich 50ml Iberogast.

Hast du denn schon mal irgendwelche Medikamente genommen? Wenn ja, hast du einen Einfluss gespürt?

Kommentar von NaedL ,

Hallo, ja habe schon Pantoprazol, Iberogast und MCP Tropfen und Tabletten verschrieben bekommen... hat allerdings alles nicht geholfen. 

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ob da vielleicht ein benachbartes Organ betroffen ist und gar nicht der Magen? Die MRT könnte Aufschluss bringen.

Antwort
von WosIsLos, 42

Welche Altersklasse?

Kommentar von NaedL ,

Ich bin 17

Kommentar von WosIsLos ,

Da du von Krämpfen berichtest, hätte ich dir mal zu einer 6 Wochen Kur mit Magnesium Granulat aus der Apotheke geraten.

Allerdings für deine Altersklasse (und das schon ab 11 und auch keinen Streß) ungewöhnlich.

Kommentar von NaedL ,

Das mit dem Magnesium habe ich auch schon ausprobiert, leider erfolglos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community