Frage von Shaankz, 38

Seit ihr schon mal illegal Auto gefahren?

Damit meine ich, ohne Führerschein und nicht in der Fahrschule....

Ich kenne viele die das schon gemacht haben, aber das Risiko besteht ja immer, von der Polizei erwischt zu werden

Antwort
von lesterb42, 9

Das Problem ist nicht die Polizei, sondern das Problem ist, dass man nicht fahren kann, wenn man keinen Führerschein hat. Leider ist mir auf meiner Straßenseite einmal eine Neubürgerin mit einem nicht zugelassenen Schrottauto entgegengekommen. Das war nicht lustig, ist aber noch gutgegangen.

Antwort
von wolfinando62, 28

Natürlich besteht das Risiko immer, erwischt zu werden. Man kann es aber minimieren. 

Dieses ist keine Anleitung für gefahrloses Schwarzfahren!

Nehmen wir an, jemand verliert seinen FS aufgrund zu vieler Punkte, fällt durch die MPU ( Idiotentest) und soll nun erstmal einen Nachschulungskurs für Alkohol gefährdete Kraftfahrer absolvieren. (Kostet viel Zeit und noch mehr Geld, Ausgang ungewiss! Muss oder will dennoch fahren.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Wiederholungsfall auch eine Gefängnisstrafe ausgesprochen werden kann.

Mein Bekannter hatte folgende, wichtige Punkte zusammen gefasst:

Man muss die Daten eines etwa gleichaltrigen Bekannten/Verwandten auswendig kennen, der muss natürlich einen Führerschein haben und seine Zustimmung gegeben haben, dass in Falle einer Pol.-Kontrolle du seine Daten angibst, weil du auch keinen Ausweis dabei hast  -  logo!!

Das Fahrzeug darf nicht auffällig wirken, also weder Protz- noch Rostkiste, keine erkennbaren Mängel, ect.

Die Verkehrsregeln einhalten, aber nicht mit 40-50KM/h durch die Stadt eiern  ( wie ein Fahrschul-Wagen).

Möglichst nicht Nachts fahren und nicht alkoholisiert, mit großen Pupillen ( ihr wisst schon) und in ungepflegtem Zustand.

Absolut konzentriert fahren, eine Unfallverursachung kommt einem GAU gleich!

Mein Bekannter konnte nach 10 Jahren ( dann sind alle Daten gelöscht) ganz normal eine Prüfung ablegen und hatte wieder einen Führerschein. 


Antwort
von jochenprivat, 26

Ja, aber das war in den 1960ger Jahren mit 15/16 auf öffentlichen Landstrassen. Heute würde ich es als junger Mensch jedoch nicht mehr machen und auch davon abraten. Führerscheinsperre und hohe Strafen ist das nicht wert. Von Unfall und den Folgen will ich gar nicht erst anfangen.

Kommentar von Hamburger02 ,

Bis weit in die 1970er hinein konnte man noch jede Menge Blödsinn machen, ohne dass das gleich Folgen hatte. Es gab auch noch keine so starken staatlichen und sozialen Kontrollen.

So nach meiner Erinnerung begann sich erst ab dem Terror der RAF die Idee durchzusetzen, zugunsten der Sicherheit die individuellen Freiheiten einzuschränken, indem Regeln, Kontrollen und Strafen ständig verschärft wurden. Und das hält bis heute an.

Antwort
von AnyBody345, 29

Ja und nicht stolz drauf, wenn da was passiert wäre darüber darf ich garnicht nachdenken. Aber das ist über 10 Jahre her und glaube mir , es ist angenehmer mit einer gültigen Fahrerlaubnis zu fahren ;) . Ich rate jedem davon ab und könnte mich heute dafür ohrfeigen.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 38

Einge werden mit ja antworten, andere mit nein. Dass es diese beiden Möglichkeiten gibt, wusstest du auch schon. Welchen Sinn hat deine Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten