Frage von furqan1616, 310

Seit ihr auch dafür das Kurden auch Türken sind?

Gehen wir in die Theorie. Noah hatte 3 Söhne, eine davon hieß Japhet. Einer seiner Söhne heiß Magog, von ihm kamen die Türken Mongolen Ungaren what ever.. Einer davon hieß Madai und von ihm kamen die Perser Kurden Afghanen usw. Wo bleibt der Sinn? Sie waren Brüder wie İsmael und İsaak (Sohn Abrahams).

Sorry für die warscheinliche Rechtschreibung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KhalidIbnMusa, 150

Natürlich unterscheiden sich die Kurden und Türken von einander, durch zum Beispiel, Kultur, Tradition, etc., jedoch finde ich nicht, dass sie sich untereinander bekriegen sollten, da sie im Endeffekt Brüder sind.
Denkt an die früheren Zeiten.

Kommentar von furqan1616 ,

Çanakkale 😔

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Aynen...

Kommentar von furqan1616 ,

Dachte schon immer du  bist araber ^^

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Nein, haha, bin schon Kurde. ^^

Kommentar von BintHayati ,

Der Grund liegt in der Geschichte

Antwort
von Baqil, 44

Wenn du die Schöpfungsgeschichte heranziehst oder die Evolutionstheorie dann kommt sowieso am Ende raus, dass alle Menschen miteinander irgendwie verwandt sind (soweit ich mich nicht irre - bezogen auf die Out-of-Africa-Theorie, die besagt, dass die ersten Menschen in Afrika lebten.)

Aber heute weisen Kurden und Türken mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten auf. Kurden sprechen Kurdisch (indoiranisch) und Türken eine altaische Sprache. Auch wenn die Mehrheit beider Völker Muslime sind, haben beide Völker unterschiedliche Traditionen. Auch sind viele Kurden eher links gerichtet und liberal während Türken häufig sehr zum Ultranationalismus tendieren

Kurden sind eher Perser oder Afghanen und haben in ihrer Sprache mehr Gemeinsamkeiten mit Indern die Hindi sprechen als mit Türken...

Zu sagen Kurden sind Türken ist einfach nur ignorant - zwei völlig unterschiedliche Völker - die Sprachen haben nicht mal ein Fünkchen gemeinsames.

Antwort
von lauralov, 126

Das denk ich mir auch manchmal ... Für mich sind sie Türken

Kommentar von furqan1616 ,

Aber warum wohl?, oben stehts ! ^^

Kommentar von elnazz ,

Du redest von zwei komplett verschiedenen Völkern mit jeweils komplett verschiedenem Hintergrund, Kulturen usw...
Dann sind ja Franzosen auch Deutsche und Chinesen sind Inder. Alles gleich!!!

Kommentar von furqan1616 ,

Ließt oben mal. Keiner von euch ließt

Antwort
von Miramar1234, 49

Die Frage stellt sich nicht.Kurden definieren sich sehr stark als solche.Kurdistan sollte nicht zu mächtig werden,deshalb hat man Teile des Irak,Syrien,Türkei und Armenien nicht zu einem Kurdistan werden lassen.LG

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Was ich ehrlich gesagt, sehr gut finde.

Antwort
von Rocker73, 142

Egal welcher ethnischen Gruppe sie angehören, wenn sie die türkische Staatsbürgerschaft haben sind sie Türken. Oder türkische Wurzeln oder Verwandtschaft haben

LG

Kommentar von mut19 ,

Nur auf Papieren. Aus einen Hund kann auch keine Katze werden.

Kommentar von Rocker73 ,

Das war der mit Abstand schwachsinnigste Vergleich den ich je gehört habe. Sie sind genauso Menschen und genaus Türken wie nichtkurdische Personen.

Kommentar von mut19 ,

Du tust mir leid. Du hast zB. die Deutsche Staatsangehörigkeit und wanderst später in die Türkei. Du verlangst die Türkische Staatsangehörigkeit und bekommst sie. Bist du jetzt von einen Deutschen zu einen Türken geworden? NEIN! Wirst nur in den Papieren als Türke eingestuft.

Kommentar von Rocker73 ,

Ansichtsache, ich würde trotzdem behaupten das ich Türke bin, daran ändern die Einstellungen von Leuten wie dir auch nichts...

Du tust mir übrigens auch leid das du die Menschen so sehr in Schubladen stecken willst...

Kommentar von mut19 ,

Kannst glauben was du willst. Laut dir könnte man von einen Amerikaner zu einen Deutschen und von einen Deutschen zu einen Österreicher werden. Naja wenn dir die Papiere wichtiger sind als deine Herkunft dann weiß ich auch nicht mehr. Naja ist dein Problem.

Kommentar von Rocker73 ,

Naja, dein Problem ist das du zusehr wertest von wo Menschen herkommen, der Rest scheint dir egal zu sein.

Kommentar von mut19 ,

Woher willst du das denn wissen? Die Herkunft kann sich niemals ändern das sollten Leute wie du verstehen. Das einzige was sich ändern kann sind die Papiere. Bevor du irgendwas schreibst solltest du mal denken.

Kommentar von Rocker73 ,

Ich merk das an deinen Aussagen, die Herkunft kann sich nicht ändern, aber als was man sich ansieht.

Kommentar von mut19 ,

Ich kenne viele Leute die in Deutschland geboren wurden aber sich nicht als Deutsche einsehen. Die werden zwar auf den Papieren als Deutscher eingestuft, aber bei den meisten wird kein Wort deutsch zuhause gesprochen. Wie gesagt man ist nur bei den Papieren als Deutscher eingestuft.

Kommentar von Rocker73 ,

Wie gesagt Ansichtsache. Es kommt nicht darauf an von wo jemand kommt sondern wo er hin will

Kommentar von mut19 ,

"Es kommt nicht darauf an von wo jemand kommt sondern wo er hin will."
Ok, es lohnt sich echt nicht mehr mit dir zu schreiben. Liest du eigentlich was du schreibst?

Kommentar von Rocker73 ,

Ja, tu ich, wenn du nicht mehr mit mir schreiben möchtest, bitte.

Das war nur ein Zitat welches mir in dem Zeitpunkt eingefallen is.

Ich weine dir keine Träne hinterher.

Kommentar von mut19 ,

Von mir aus kannst du denken was du willst, bist ja schließlich noch 15 Jahre alt. Später wirst du vielleicht einsehen dass man die Herkunft nicht ändern kann. (Ich brauche keine Antwort auf diesen Kommentar).

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Sowohl als auch. Man hat von Geburt an, bis zum Tod nur eine Nationalität, wenn für dich dies jedoch keine große/wichtige Rolle spielt, kannst du dich natürlich auch als Deutscher bezeichnen, wenn du dein lebenlang in Deutschland lebst (zum Beispiel).

Kommentar von furqan1616 ,

End of Hoca 😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten