Frage von N0b0d1, 21

Seit ich mich gesünder ernähre öfters Kopfschmerzen.Was tun?

Hey leute, esse nun seit 5 tagen fast nurnoch mandarinen,Äpfel,Bananen,Ei und Brot. Nun habe ich seit 3 tagen immer wieder kopfweh und denke dass es vll daran liegt obwohl dass eigentlich ziemlich unlogisch wäre.^^ Hoffe ihr könnt mir helfen :)

Antwort
von Kajjo, 17
  • Die genannte Ernährung ist NICHT gesund und vor allem nicht AUSGEWOGEN.
  • Obst ist prinzipiell gesund, aber zu viel Obst führt dem Körper sehr viel Fruktose zu und stört den Zuckerstoffwechsel. Letztlich machst du so etwas genau das Gegenteil von LowCarb, insbesondere auch noch mit dem Brot. Der gestörte Zuckerstoffwechsel kann sehr gut für die Kopfschmerzen verantwortlich sein.
  • LOW-CARB -- 500 kcal in Form von Kohlenhydraten (eine Tafel Schokolade, 180 g Kartoffeln, 150 g Nudeln) sind schnell gegessen, dagegen 500 kcal in Form von 330 g Fisch oder Fleisch kaum zu schaffen. Es ist daher sinnvoll, Kohlenhydrate wie Kartofffeln, Nudeln oder Brot zu reduzieren, auf Süßigkeiten und Desserts fast ganz zu verzichten und sich stattdessenreich an Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Eier und Hülsenfrüchten zu ernähren. Erfahrungsgemäß sättigen proteinhaltige Speisen schon mit deutlich weniger Kalorien und halten danach auch länger satt.
  • AUSGEWOGEN -- Gesundheitlich ist es am besten, wenn man sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt. Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Milchprodukte sollten immer dabei sein. Vermeide besonders fette Speisen wie Chips, Pommes und Fastfood sowie Süßigkeiten und Softdrinks. Iss ansonsten, was Dir schmeckt.
  • BUCH FÜHREN-- Bekomme ein Gefühl dafür, durch welche Lebensmittel Du am meisten Kalorien zu Dir nimmst und wo Du am ehesten sparen könntest. Es gibt kostenlose Smartphone-Apps wie z.B. MyFitnessPal, bei dem man den persönlichen Kalorienbedarf errechnen, Sport und Training eingeben und die zu sich genommenen Lebensmittel und deren Kalorien genau erfassen kann.
  • ERWARTUNGEN -- Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen muss man etwa 7000 kcal einsparen. Dies kann zum Beispiel in zwei Wochen durch tägliches Einsparen von 500 kcal gesund erreicht werden. Noch schnelleres Abnehmen ist weder gesund noch dauerhaft erfolgreich.
Antwort
von SportfreakxP, 21

Der Körper muss sich erst einmal gewöhnen an die Umstellung.
Und dann solltst du dein Essen abwechslungsreicher gestalten Obst und die Vitamine dadrin sind zwar wichtig, aber dann doch irgendwie einseitig.
Zum Frühstück Obst essen und Brötchen und Brot. Zum mittag eine normale Mahlzeit mit Nudeln, Reis, Kartoffeln, mageren Fleisch wie Hühnchen, Pute, Schwein und Rind. Auch Fisch ist wichtig.
Und Abends dann auf Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln verzichten. Da kannst du dann bunt gemischte Salate essen. Und auch Fleisch. Und wenn du auf Brot abends nicht verzichten möchtest, dann kannst du Eiweißbrot holen. Es ist sehr weich und saftig und schmeckt lecker :)

Antwort
von charlotte21, 19

Das ist keine gesunde Ernährung.du musst dich abwechslungsreich ernähren und musst dir mal ab und zu was erlauben.

Antwort
von AppleTea, 7

Isst du kein Gemüse??

Antwort
von yannick1212, 12

Zu viele Vitamine sind auch möglich, du solltest auch das Gemüse nicht vergessen! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten