Frage von Edibles, 36

Warum sind seit gestern nachmittag meine Lymphknoten am Hals links stark geschwollen?

Seit gestern ist mein linker Lymphknoten am Hals stark geschwollen, tut manchmal kurz weh (vor allem bei Berührung) und der Bollen ist stark sichtbar. Dazu kommen Kopfschmerzen hinter dem linken Auge (Druckschmerz) und schluckbeschwerden. Außerdem fühle ich mich schlapp und mir wird ab und zu ein bisschen schlecht.
Gestern habe ich auch Gras geraucht, was etwas komisch aussah (kleine weiße millimetergroße Dinger waren drin) allerdings weiß ich nicht ob die Schwellung schon davor vorhanden war. Außerdem hat mein Freund das selbe geraucht und er hat keinerlei Beschwerden. Was das komische daran ist, dass meine Hausärztin vorher meinte, es käme von einer Virusinfektion, allerdings war ich nicht krank und habe auch keine Erkältungssymptome oder so.. Also es sind nur die Kopfschmerzen, schluckbeschwerden und Lymphknoten.. Was kann das denn sein? Woher kommt das? Fieber hab ich nicht. 36,3 Grad Körpertemperatur im Ohr gemessen.

Antwort
von teutonix1, 20

Wenn deine Ärztin das meint, hat sie wohl Recht und dir die geeigneten Massnahmen/Medikamente verordnet haben. Sie hat dich schliesslich untersucht. Warum fragst du dann nach Ferndiagnosen, die sicherlich nicht besser geeignet sind?

Kommentar von Edibles ,

Sie hat mir nur Ibuprofen verordnet und nur erkannt dass es die Lymphknoten sind. Das mit der Virus Infektion war auch nur eine Vermutung ihrerseits. Sie hat lediglich die Beule kurz abgetastet

Kommentar von teutonix1 ,

Seltsam. Hatte sie es eilig? Vielleicht solltest du vorsichtshalber noch einen anderen Arzt aufsuchen, das Recht dazu hast du.

Antwort
von Deichgoettin, 19

Deine Ärztin wird Recht haben. Schluckbeschwerden und Kopfschmerzen können z.B.. durch eine beginnende Erkältung entstehen. Und diese wird durch Viren verursacht.
Die Lymphknoten sind ein Teil des Lymphsystems und spielen eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr. Geschwollene Lymphknoten haben meist harmlose Ursachen: Häufig liegen den vergrößerten Lymphknoten Infektionen zugrunde, wie z.B. eine Erkältung oder Mandelentzündung. Häufig klingen die Veränderungen auch von selbst wieder ab – ohne, daß sich eine Ursache findet.

Wenn die Schwellung, länger als 2 Wochen anhält, solltest Du noch einmal zu Deiner Hausärztin gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community