Seit fünf Jahren befristete Arbeitsverträge?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich fange mal direkt mit einer Gegenfrage an: Du bekamst - schreibst Du am Ende - oft einen neuen Vertrag erst November. Dh der alte befristete Vertrag war ausgelaufen, Du hast dennoch weitzer gearbeitet und erst im Nachhinein einen neuen befristeten Vertrag unterschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
14.10.2016, 16:15

Massgeblich wäre hier nur der letzte Vertrag bzw Verlängerung. Mehr wird mE nicht vom Gericht überprüft.

0
Kommentar von tasimas
14.10.2016, 16:15

Richtig! Angeblich hätte das Integrationsamt immer zu lange getrödelt. 

0

Wenn er ausläuft und der Betrieb nicht willig ist ihn zu verlängern solltest du den Vertrag vom Arbeitsgericht überprüfen lassen.

Heißt: Du mußt eine Entfristungsklage führen mit dem Argument das dein Vertrag nicht den Bestimmungen des Teilzeitbefristungsgesetzes entspricht und also nicht befristet ist sondern unbefristet.

Das Gericht wird den jetzigen Vertrag überprüfen und sagen ob es rechtens ist nach einem unbefristeten Vertrag wieder einen befristeten Vertrag zu bekommen.

Hast du die Möglichkeit ev beim Integrationsamt einen juristischen Rat zu bekommen? Ich glaube schon das sich die zuständigen Mitarbeiter auch mit befristeten Verträgen auskennen.

Ich hätte mehrere Ansatzpunkte um die Rechtmäßigkeit der Befristung anzuzweifeln. Aber manchmal liegt der Teufel auch im Detail.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung