Seit fast 3 Jahren ständige Blutungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es die Ärzte nicht können, wie sollen wir es dann ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaa17
03.06.2016, 11:49

Also auf solche Kommentare kann ich gerne verzichten, danke! 

Ich dachte halt, dass vielleicht jemand das gleiche Problem hat und mir weiter helfen kann! Ich glaube wenn man so ein Problem hat und keine Ursachen findet, dann ist einem jedes Mittel recht um an Antworten zu kommen! 

0

myome? zysten an den eierstöcken?  ich habe das auch gehabt, allerdings erst mit mitte 30. ursache waren myome und eine ausschabung hat für einige jahre besserung gebracht bis ich das thema dann leid war und die gebärmutter mit 41 raus musste. 

ist für dich natürlich mit anfang 20 keine option. ich würde meinem gynäkologen auf die matte steigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaa17
03.06.2016, 11:46

Danke zu erst mal für die antwort! Die ärzte meinen immer an meinen organen sind keine zysten oda myome die das verursachen können. Deshalb sind sie ja selba so ratlos. Ich glaube ich werde beim nächsten Besuch die Ausschabung mal ansprechen!

0

Hattest du keine Ausschabung,oder mal eine Bauchspiegelung?

Das kann ja nicht sein,dass Ärzte drei Jahre lang nicht wissen warum du dauerblutest.Da muß es einen Grund geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaa17
03.06.2016, 11:51

Danke dir auch für die Nachricht! 

Nein hatte noch keines von beiden...und ja es ist leider so, kein Arzt kann mir erklären warum das so ist! Bei der Ärztin, bei der ich jetzt zur zeit bin, meint dass ich vielleicht die pille generell nicht mehr vertrage. Aber als ich 3 monate die pille absetzte (wegn dem hormonstatus) brachte das auch keine Besserung.

0