Frage von Kaitiblush, 50

Seit einiger Zeit komische Träume!?

In letzter Zeit träume ich richtig komische Sachen. Hier ein Beispiel :

Ich war mit bekannten bei meiner Oma aber das war gar nicht ihr Haus! Die Rollos waren unten und plötzlich kam aus einer Kiste irgendetwas gesprungen und rannte kreischend durch das Zimmer. Dabei fühlte ich aber trotz Schlaf angst. Danach ging ich mit irgendwelchen Leuten spazieren und uns kam eine Frau mit einem seltsamen Tier das so groß wie wie die Frau war entgegen. So ein Tier hatte ich aber noch NIE gesehen. Solche riiichtig seltsamen Träume habe ich seit kurzer Zeit nur noch. Und das uhrplötzlich. Woran kann das liegen? Oder was bedeuten diese seltsamen Träume?

Antwort
von nurirgendwer, 19

Hey. Mach dir nicht so viele Sorgen. Jeder träumt mal komisch und mir geht aus auch öfter mal genauso wie dir. Die Träume können von zu viel Stress oder so kommen. Vielleicht kommt etwas neues auf dich zu vor dem du dich etwas fürchtest. Mach dir nicht so einen Stress sondern ruh dich aus und gönne dir am Tag auch mal ein paar Ruhige Minuten. Ich denke, die Träume gegen bald vorüber! 

Antwort
von Nacht666, 21

Meinstens hängt es auch damit zusammen , was du an dem Tag erlebt hast , ich habe auch solche Träume nur nicht so beängstigend. Vielleicht bedrückt dich irgendwas oder so , hör einfach mal in dich rein und mach dir nicht so viele Gedanken. :) Du kannst ja immer noch mit einem Arzt darüber reden , falls du Angstzustände kriegst. Hoffe ich konnte helfen.

LG Nacht666

Kommentar von Kaitiblush ,

Das ist ja das Problem.... Ich erlebe so etwas nicht und meine Träume machen mir extrem angst.Mich bedrückt auch nichts oder sonst was...

Kommentar von Nacht666 ,

Dann solltest du da mit einer Vertrauendsperson oder Artzt  drüber reden. Wenn du auch angst vorm Schlafen hast , hielft Musik hören und an etwas schönes Denken , am besten du denkst NICHT an diese Träume wenn du einschläfst.

Antwort
von nobytree2, 12

Nachts verarbeitet das Gehirn Eindrücke und Informationen aus den Vortagen. Diese Eindrücke und Informationen werden sortiert, verknüpft, gelöscht, geordnet etc. Nimmt die Wahrnehmung dabei (nach innen) teil, sieht sie das als Traum. Häufig arbeitet auch die Phantasie (ohne direkt von Dir gesteuert zu werden) an den Traumbildern mit.

In Deinem Traum wurden die Informationen Haus, Kiste, Oma, Tier etc. verarbeitet. Die Verknüpfungen sind häufig zufällig und weiterhin spielt auch die Phantasie (z.B. Phantasietiere) mit.

Die Träume sind daher wie ein Blick in den Müllschlucker. Sie bedeuten nichts. Viele Träume vergisst beim Aufwachen. Wenn Du Dich an diese erinnerst, bedeutet es eventuell nur, dass die Träume etwas intensiver waren, dass etwas mehr im Gehirn aufgeräumt / abgearbeitet worden ist. Aber das ist alles völlig normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten