Frage von xTinch3n, 42

seit einer Woche Schmerzen in den Waden, einfach eine Magnesiummangel oder schlimmer?

Guten Tag,

Wir haben vor einer Woche in Sport einen Dauerlauf von 35 Minuten gemacht. Seitdem hab ich jeden Tag schmerzen in den Waden und auch im Fitnessstudio belastet mich das sehr bei meinen Übungen. Der Schmerz fängt an sobald ich Treppen steige, ein bisschen mehr laufe und extrem wird er beim Joggen oder Springen. Ich musste gestern bei meiner Joggingeinheit abbrechen und zurück humpeln, da es zu schlimm wurde.

Unter anderem kann ich mich auch nicht auf meine Waden setzen bzw. lehnen, da es selbst da anfängt zu schmerzen.

Eigentlich wollte ich den Ganz zum Arzt vermeiden, weil ich Angst habe, das etwas schlimmes raus kommt und die Termine immer so ewig weit weg liegen.

Hatte jemand von euch schonmal so etwas ?

Grüße, Chrissi (:

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Selina284, 28

Guten Morgen erstmal ;)

Schmerzen in den Waden? Könnte Muskelkater sein, der sich verschlimmerte hat. Hast du deine Waden einmal massiert? Tuh das bitte nicht, dass macht alles nur noch schlimmer.

Ich rate dir dringend: Geh zum Arzt! Schmerzen seit 1er Woche, und dazu noch sehr starke, damit ist nicht zu Spaßen. Die Begründung das du Angst hättest etwas schlimmes kommt raus, sorry aber das ist keine Ausrede ;) 

Also ganz schnell Termin beim Hausarzt machen, sag es handelt sich um starke Schmerzen und das du wirklich sobald wie möglichst einen Termin bräuchtest. Da wird sich schon was machen lassen :)

PS: Bis du einen Termin beim Arzt hast, würde ich keinen Sport machen.

Gute Besserung :)

Kommentar von xTinch3n ,

Danke für die schnelle Antwort (: 
Ich werde mal gucken vielleicht bekomme ich ja schnell einen Termin

Nur mein Hausarzt sagt mir halt nie viel, da sie eher 'n Psychologe als ein Arzt von der Art her ist xD

Antwort
von FelixFoxx, 21

Das könnte eventuell ein Muskelfaserriss sein. Magnesiummangel äußert sich eher durch Muskelkrämpfe.

Antwort
von Fulicas, 5

Klingt sehr nach einer Zerrung. Am besten erstmal keinen Sport mehr, normalerweise braucht eine Zerrung mindestens 2 Wochen. Wenn es dann nicht weg ist, solltest du aber zum Arzt.

Antwort
von Mausefell2000, 22

Hallo,
nimmst du denn Magnesium und wenn ja ändert sich dann was an den Schmerzen? Und welches nimmst du? Es gibt ja verschiedenene Stärken.
Ja, ich habe so was ähnliches. Bei mir ist es seit ca. einem Jahr so dass ich von jeder Treppenstuffe, jedem Berg oder auch vom Fahrrad fahren Schmerzen in den Waden bekomme. Auch ich habe es erst mit Magnesium probiert, hat aber nicht wirklich geholfen. Bei mir schneit es daran zu liegen dass bei meinem Wachstumsschub die Bänder in meinen Waden nicht gleichmäßig mitgewachsen sind. Bist du denn in letzter Zeit irgendwie gewachsen?
Wenn es so schlimm ist dass du richtig humpeln musst würde ich schon mal zum Arzt gehen :)
Und für gleich kannst du es mal mit Dehnübungen für die Waden probieren, die helfen mir sehr oft :D
Viel Glück
◆Maus

Kommentar von xTinch3n ,

Nein Magnesium nehm ich nicht. 
Ich kann auch nicht unterscheiden, ob es Krämpfe oder anderweitige Schmerzen sind :/ Es tut auf jeden Fall weh, wenn ich drauf drücke aber ich glaube auch nicht, dass es Muskelkater ist, da dieser sich immer anders angefühlt hat .
Dehnübungen hab ich auch schon durch :D
LG

Kommentar von Mausefell2000 ,

Dann probier es mal mit den einfachen, bekommst du in jedem Supermarkt wenn du sie heute noch haben willst frag mal in einer Apotheke, die werden bestimmt auch welche haben. Ich konnte meine Schmerzen auch lange nicht von Krämpfen unterscheiden, sie sind sich sehr ähnlich. Hast du geschaut ob du wirklich Dehnübungen für die Wade machst? Ansonsten würde ich dir empfehlen doch mal einen Arzttermin auszumachen :)

Antwort
von Wonnepoppen, 18

Hast du schon Magnesium genommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community