Frage von larazoe21, 92

Seit einer Woche Migräne?

Ich habe nun schon seit einer Woche Migräne, welche von Übelkeit, Konzentrationsproblemen und Licht/Geräuschsempfindlich begleitet wird. Teilweise fühle ich mich wie benommen. Ich war nun schon 2 mal beim Arzt, jedoch wurden mir nur vomacur und novalminsulfon (500mg, morgens/mittags /abends soll je 2 davon nehmen) verschrieben, wobei ich sagen muss das mir die Schmerzmittel nicht gerade viel bringen... Die Schmerzen sind meist im rechten oder linken Bereich der Stirn... Weiß nicht mehr was ich tun soll, hat vielleicht jemand eine Idee ob das wirklich "nur" Migräne ist oder doch was ersteres? Auf meiner Bescheinigung steht bei der Diagnose g43.9 (Migräne, nicht näher bezeichnet)

Schonmal danke im voraus für die Hilfe! :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Emelina, Community-Experte für Gesundheit, Kopf, Kopfschmerzen, ..., 92

Hallo larazoe21,

eine Migräneattacke dauert normalerweise nur höchstens 3 Tage an. Wenn eine Attacke länger dauert könnte es sich um einen Status Migränosus handeln.

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/anfallsbehand...

Du solltest dich möglichst bald in einem Krankenhaus behandeln lassen, das eine Neurologie-Abteilung hat.

Wenn ein Schmerzmittel nicht ausreichend wirkt, sollte man es, als Migränepatient, nicht mehr einnehmen, denn durch einen Übergebrauch von Schmerzmitteln kann ein Status Migränosus oder ein (zusätzlicher) Medikamentenkopfschmerz entstehen.

Ich weiß nicht bei welchem Arzt du warst (der dir diese Medikamente verschrieben hat), deshalb will ich sicherheitshalber noch erwähnen, dass der Hausarzt nicht der richtige Arzt ist um Migräne zu behandeln. Bei Migräne ist ein Neurologe der zuständige Facharzt.

LG Emelina

Kommentar von Emelina ,

Wenn es dir wieder besser geht, kannst du in einem anderen Beitrag von mir nachlesen, was mir bei meiner Migräne (auch vorbeugend) hilft:

https://www.gutefrage.net/frage/hey-hab-ne-frage-was-kann-ich-da-tun?foundIn=lis...

LG

Kommentar von larazoe21 ,

Tut mir leid habe deine Antwort erst jz gesehen, aufjedenfall vielen Dank! Ich war Dienstag bei einen Neurologen und habe katadolon s long verschrieben bekommen... LG

Kommentar von Emelina ,

Danke für den Stern :-) Ich hoffe, dir geht es mittlerweile wieder besser... LG

Antwort
von caraana, 85

Da würde ich mal ins Krankenhaus gehen, die können dir vllt besser helfen als dein Arzt. Ich hab selbst Migräne jedoch dauert das nie länger als 2 Tage. Eine Woche klingt echt nicht so gesund, ich bin aber kein Arzt darum: Krankenhaus!

Kommentar von larazoe21 ,

Das wäre glaube ich echt mal eine gute Idee... Das Problem ist nämlich, dass ich auch nicht ewig in der Schule fehlen kann, da ich in der Oberstufe bin und somit vieles verpasse wenn ich fehle... Danke für Ihre Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community