Frage von Besheobich, 63

Seit drei Jahren kaputt Hilfe ?

Hallo Freunde.. Ich glaube ich brauche Hilfe und ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll.. Ich würde gerne euren Rat hören..Ich habe in meinen 18 Jahren bis jetzt sehr viel durch gemacht.. angefangen mit mobberei in den ganzen Schuljahren,weiter mit meinem.geliebten Vater dem schlechtes angetan wurde .. Bis hin zur Trennung meiner Eltern.. Seit ein paar Jahren weiß ich auch das ich einen 8 jährigen Bruder hab der nicht in Deutschland lebt .. Ich weiß nicht wo ich beginnen soll ich kann einfach nicht mehr .. Ich bin seit guten 3 Jahren in einem Schwarzen Loch der Trauer, Heulerei, Einsamkeit.. Ich habe auch Angst vor der Zukunft was aus mir werden wird..ich hatte eine fernbeziehung als muslimin habe icv mit jemandem aus liebe geschlafen weil er sagte er will mixh dannach heiraten..hat mixh dannach sitzen lassen weil ich ihm zu hässlich sei..einen freund bekomme ich irgendwie auch nie..ich habe sehr starke komplexe,auch schon vor dieser Geschichte.. oft wenn ich in den Spiegel schau weine ich und will mich nicht ansehen.. jeder sagt ich wäre eine schönheit und bin krank das ich so denke aber das bringt mich nur nocv mehr zum.heulen..ich bin ein sehr starker Familien Mensch.. Ich habe eine riesige Familie und ich liebe sie alle abnormal.. viele sind sehr falsch immerwieder werde ich enttäuscht und verletzt von Ihnen und kann trotzdem nicht ohne sie..Ich gehe nicht gerne in Diskotheken ich bleibe lieber Zuhause mit meiner Mutter die ich überfallen liebe .. Sie muss sich jedesmal geben wie ich zusammenbreche und am Ende bin.. Sie ist die einzige die diese Seite richtig kennt und leider sieht.. Ich habe nicht viele Freunde.. Mein Leben besteht aus Zuhause mit Mama und am Wochenende mit Mama bei Tante.. Und das schon sehr lange.. Von Freunden und Familie werde ich immer versetzt.. Ich komm mit mir und meinem.leben nicht mehr klar ich weine einfach rund um die Uhr bin nur traurig und frage mich jedesmal warum ich so ein riesiges leid mit mir tragen muss.. Es ist sehr schwierig weil das nicht jeder versteht aber ich bin ein sehr unglücklicher Mensch mit Leuten die mich nur verletzen.. In einer Stadt in der jeder jeden kennt und man keinen Neuanfang machen kann.. Ich wollte immer umziehen mit neuen Leuten usw aber kann meine Mutter nicht alleine hier lassen da sie hier niemanden hat..Sie versucht mich immer aufzumuntern während ich sie dumm anmache ohne das ich es will.. Ich fange an wegen Kleinigkeiten zu weinen manchmal wie Staub am Fernseher und dann geht es wieder los mit meinen Zusammenbrechen.. Heute hatte ich wieder so einen Tag und ich kann einfach nicht mehr 3 jahre sind keine kurze zeit und ich habe einfach nicht mehr die Kraft unglücklich zu sein ich würde wirklich gerne wissen.ob andere hier sind denen es so geht danke ❤

Antwort
von Schokolina87, 10

hey... es wurde bewiesen dass die Gedanken dein Körper steuern... d.h wenn du immer negativ denkst wird nie etwas positives geschehen. ..... du musst anfangen zu leben ... dich zu lieben und deine Einstellungen zu ändern. du bist ein erwachsenes Mädchen und drin leben in die Hand nehmen.... Fang an dich auf positives zu konzentrieren auch wenn   es nur kleinigkeiten sind (Danke Gott für die Zeit mit deiner Mum den andere kleine Kinder haben vielleicht keine mehr) oder genieße den sonnigen Tag  uns sei froh das du gesund bist... denk immer daran das es auf der Welt viele menschen gibt den es schlechter geht als dir denn dann wirst du es merken was du alles wertschätzen kannst.... Mir sind auch viele negativen Sachen passiert. .. ich wurde von zwei verschiedene Männern als kind vergewaltigt  von meinem ex geschlagen hab ein baby verloren und habe scvon mehrere Menschen aus meiner Familie verloren. ... aber weißt du was es gibt da draußen ein kleiner Junge der vor Hunger Bauschmrzen hat und vielleicht seine Eltern verloren hat... und er lebt auch noch. .. also aufstehen Krone richten und weiter geht es.... Fang an dich zu lieben und zu leben.... zieh dich nicht runter. ... auch aus Steinen  die einem in den weg gelegt werden kann man schönes bauen......wo ein Wille ist, ist auch ein Weg .... vertrau mir ich weiß das du es packen kanst wir sind nicht umsonst Frauen ;) Gott hätte uns nicht so eine aufgAbe gegeben wenn er nicht wüsste das wir sie meistern können..... also Fang an zu leben wünsche dir viel kraft deine Einstellung zu deinem leben zu ändern  lg

Antwort
von FurtherMind, 17

So ist das Leben - und du musst entscheiden wie du weiter machst. Für mich hört sich das so an, als steckst du bereits tief in den Depressionen, auch wenn du es dir vielleicht nicht eingestehen willst. Tu dir selbst einen Gefallen und such dir psychologische Hilfe - du musst lernen dir selbst zu helfen. Niemand wird dich je glücklich machen, wenn du es nicht selber kannst, also sich nicht nach jemandem der es tut. Aus dieser Teufelsspirale kommst du nur raus, wenn du es wirklich willst und an dir arbeitest, positiv zu denken, dich von nichts runter reißen zu lassen. Ansonsten geht es immer weiter Bergab und wohlmöglich fängst du irgendwann an, das sogar zu wollen, obwohl du es nicht willst. So ist das mit Depressionen.

Antwort
von Maxomatisch, 31

Ich habe nur einen Satz für dich

DU KANNST SELBST BESTIMMEN WAS AUS DIR WERDEN WIRD!

Glaube an dich selbst, an deine Fähigkeiten und Schenke liebe an diejenigen die du liebst! Der Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Menschen ist, die SELBSTDISZIPLIN!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community