Frage von jejwksdksnidnsj, 32

Seit der Trennung, die mehr als 1 Jahr her ist, läuft alles nur noch bergab.. Wie geht es mir wieder besser?

Hallo Leute,
Ich habe Schluss gemacht und hatte einige Gründe dafür. Die Liebe war trotzdem da und ich denke jeden Tag an ihn, gehe mehrmals auf die sozialen Netze, wo er angemeldet leg und checke durch, ob es was neues gibt. Ich weiß mittlerweile sogar, wie viele likes er auf jedem Bild hat, wie viele Facebook Freunde er hat und vieles mehr... Klingt krank, aber irgendwie muss ich wissen, ob er eine neue hat, oder was generell bei ihm los ist. Er hat sich sehr verändert, hat zugenommen und wirkt ungepflegter. Er hängt mit Leuten ab, die eigentlich nicht zu ihm passen. Mit Typen, die jedes Weib flachlegen und verarschen. Da wir nach der Beziehung Kontakt hatten, erzählte er mir ganz stolz, wie viele er doch schon gefi... hätte und das man so viel weiter im Leben kommt, als sich an jemanden zu binden. Danach hab ich den Kontakt komplett abgebrochen und merke, dass es Phasen gibt, wo es einigermaßen erträglich ist und dann Phasen, wie jetzt, wo ich nur heule und auf nichts Lust habe. Ich hatte eigentlich vor aufzuräumen, fing aber sofort an zu Wenke , als ich ein Lied hörte, was mich an ihn erinnert. Der Gedanke, dass aus einem Menschen den man mal über alles geliebt hat, sowas wird, widert mich richtig an. Er war immer lieb, nett und kein "Bad Boy".. Ich bin so verzweifelt, dass ich kurz davor war, mit einem vergebenen Typen zu schlafen. Ich bekomm es nicht hin. Ich konnte nicht mal meinen Ex richtig an mich ran lassen. Mir fällt die körperliche Nähe extrem schwer und gerade weil er der einzige ist, den ich geliebt habe und an mich körperlich und emotional an mich rangelassen habe, tut es verdammt Web. Und Nein, dass soll kein Mitleidsthread sein. Ich bin momentan nur verzweifelt, weil ich endlich glücklich sein möchte, so wie ich es auch vor der Beziehung sein konnte. Wie stell ich das an? Soll ich vielleicht mein Handy verstecken und eine Pause machen, damit ich ihn wenigstens nicht mehr Stalken kann?

Antwort
von diroda, 7

Das klingt nicht nur krank, das ist krank. Er gehört dir nicht mehr, er geht dich nichts mehr an, er kann schlafen wann und mit wem er will, usw. Einen klaren Schlußstrich ziehen. Nicht mehr an ihn denken. Keine soz. Medien mehr. Du quälst dich nur selber. Oder gefällt dir das sogar?

Kommentar von Joschi2591 ,

ja, das Gefühl habe ich auch: es gefällt ihr sogar.

Antwort
von Livewithsanja, 11

Das mit dem Handy wäre auf jedenfall ein guter Anfang

Und deine Accounts auf den ganzes sozialen Netzwerken löschen.

Wie lange wart ihr denn zusammen?

PS.: mit anderen zu schlafen ist leider auch keine Lösung

Antwort
von Joschi2591, 5

Mir scheint, Du findest Gefallen an Deiner Situation und machst deshalb weiter mit dem ganzen Schwachsinn, den Du da veranstaltest.

Da ist es schwer, irgendetwas zu raten.

Kontaktabbruch, und zwar komplett und ohne Ausnahme, ist die einzige Lösung, wenn Du wirklich mit dem Stalken aufhören willst.

Alles andere ist selbstgekochtes und selbstgenossenes Gejammere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten