Seit der Geburt meiner Tochterbin ich ein komplett anderer Mensch? Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst ganz dringend zum Arzt, was Du hast, nennt man postpartale Depression. Das ist behandlungsbedürftig, bitte sprich mit Deiner Gynäkologin oder einer Hausärztin Deines Vertrauens darüber. Das ist gar nicht so selten, das liegt an der Hormonumstellung, dafür kannst Du nichts.

http://www.netdoktor.at/krankheit/wochenbettdepression-6688572

Alles Gute. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch ganz natürlich, dass du erstmal erschöpft bist von dem "Neuen." Du hast Leben zur Welt gebracht; das schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel...so ein kostbares Geschenk. Das bedeutet jetzt auch viel mehr Verantwortung; wäre hilfreich, wenn du die mit jemandem teilen könntest. Das will vermutlich erstmal alles verkraftet werden; ist doch eigentlich selbstverständlich, dass das Kind Priorität hat, und dein Freund sich daran beteiligen sollte...anstatt von dir zu fordern, was du zurzeit nicht geben kannst. 

Und ja...hole dir Rat, wenn du nicht weißt, wie du am Besten mit dieser "Neuen Situation" umgehen kannst. Viel Kraft und Glück für alles Weitere♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch...das ist ganz normal, der Körper muss sich wieder erst komplett umstellen.

Die Geburt ist sehr anstrengend und die Zeit danach ebenso.

Wenn es nicht besser wird, solltest du mal einen Arzt aufsuchen, denn oft bekommen man eine postpartale Depression, der Arzt kann dir dann helfen.

Schau dazu auch mal hier: http://www.babycenter.de/a16155/postpartale-depression-auch-postnatale-depression

Alles Gute.


LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich bitte mit deinem Frauenarzt darüber oder einem Psychologen. Klingt für mich nach Wochenbettdepression. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an das es nicht wegen der Geburt des Kindes ist sondern wegen deinem Freund. Rede mal lieber mit ihm und mache ihm klar was deine Probleme sind. Ich hoffe das sich für dich dann alles zum Guten wendet. Und viel Glück noch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PinkBird1995
06.11.2015, 10:54

Ich hab es schon so oft versucht, auch weil ich das Gefühl habe, dass er mich als Putzfrau ausnutzt. Ich kann mir immer sowas anhören wie "Du bist dovh die Frau" Und wenn ich mit ihm rede, sagt er immer nur "Du bist so süß, wenn du dich aufregst"... Das bringt alles nichts :(

0
Kommentar von SweetHoneyHeart
06.11.2015, 12:54

dann musst du wohl einfach deutlicher werden

0
Kommentar von SweetHoneyHeart
06.11.2015, 12:55

Also so deutlich das er es endlich versteht

0

Klingt nach einer postnatalen Depression. Sprich mit Deinem Hausarzt oder deiner Hebamme darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Anzeichen einer Depression. Habe junge Mütter häufig. Sprich mit dem Hausarzt oder dem Frauenarzt darüber. Die können helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund sollte dich lieber mal in den Arm nehmen und dir Mut zusprechen, anstatt immer nur fummeln zu wollen.

Nach einer Geburt ist dein Verhalten völlig normal. Eine Geburt ist ein so gravierender Einschnitt in dein Leben, so etwas Großartiges, so etwas Überwältigendes, das muss dein Vertand erst mal verkraften. Mit der Zeit gehen diese Depressionen wieder weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?