Frage von ilcapitano800, 14

Seit ca 4-5 Jahren sehr starke Rückenschmerzen was kann man noch tun?

ich bin erst 22 Jahre alt aber mein Rücken bringt mich noch um (muss noch dazu sagen das sich der schmerz bis in de Beine ausstrahlt und ich obwohl ich jung und sportlich bin nicht lange rumlaufen oder rennen kann). War schon extrem oft bei versch. Ärzten (Hausarzt, Chirupraktiker, Physioarzt/therapeut, Naturheiler, Osteopathe, Krankenhaus)

Bei den Ärzten auf den Krankenschein (Deutschl.) stand was von Rheumatischen schmerzen aber Rheuma wurde nicht diagnostizert. Ich wurde schon mehrfach geröngt und war 3x in MRT Röhre (2x in Deutschland und 1x in der Schweiz, wohne eben an der Grenze in der schweiz, bin damals in DEU zum Arzt da ich dort gearbeitet hatte) und anscheinend ist alles von den Knochen her i.o.

Ausserdem war ich insg. ca. 40-50x in der Physio, dort war es so das es für den Moment ein bisschen was gebracht hat, aber nach wenigen Minuten als Physio fertig war haben die schmerzen wieder angefangen, und habe wirklich auch die Übungen der Physio auch zuhause gemacht (1-2 x pro Tag)

Akupunktur habe ich auch gemacht (auf empfehlung des Chiruprakitkers!!) der hat mich schon eingerenkt hatte aber nur die selbe wirkungsdauer wie beim Physio (siehe oben im text)

Ausserdem war ich einem Arzt/"heiler" der die Dorn-Methode anwendet (falls das jemand kennt). Da muss ich sagen das ich für kurze Dauer positiv überrascht war, weil ein Bein war ca. 2-3 cm kürzer, und der Arzt hat mit wenigen Moves das so hingekriegt das beide Beine eigentlich wieder gleich lang waren. Habe auch die Übungen von diesem Arzt oft beim Arbeiten und auch zuhasue gemacht (2-3x pro Tag) . Da muss ich sagen das die schmerzen etwas abgenommen hatten, aber mittlerweile sind die schmerzen extrem. Bin erst 22 aber mein Rücken fühlt sich an wie von einem 122 jährigen bergbauarbeiter!!

Infos zu mir:

bin ca. 176cm gross und wiege 78kg (hört sich dick an, bin aber nicht dick sondern eher muskulös)

mache ca. 2-3 die woche bauch/brust und Rückenübungen (im sommer treibe ich mehr sport als jetzt im winter da tu ich zusätzlich noch Fussball spielen schwimmen und manchmal skaten) während bewegung wie z.B. Fussball sind die schmerzen weniger wenn ich aber wieder normal stehe, sitze oder liege dann kommen die schmerzen recht schnell zurück.

Wie gesagt habe diese schmerzen seit ca. 4-5 Jahren habe wo das angefangen hat in einem Möbelhaus als Verkäufer gearbeitet und manchmal was geschleppt (evtl. Problem dort zugezogen kann ich aber nich genau sagen)

Arbeite jetzt in einem Callcenter wo ich wenigstens ein Stehtisch attest habe und immer abwechseln kann zwischen stehen und sitzen (was auch notwendig ist da Beine schnell schwach werden und weh tun) und auch dehn und Rückenübungen machen kann.

DIes ist ein langer Text wollte alle Infos weitergeben die ich habe, ich hoffe jemand nimmt sich Zeit und und hat noch einen anderen Tipp oder behandlung die ich noch nicht gemacht habe.

Danke für eure Antworten

Antwort
von Derbifreaksm, 14

Hallo. Also das was du hier schilderst hört sich genau so an bzw so ähnlich wie das was meine Mutter gerade hat. Der Unterschied meine Mutter hat es "erst" seit ein paar Monaten(genau genommen seit ihr die Gebärmutter entfernt wurde) und sie ist auch etwas älter als du(54 Jahre). Sie hat auch das Problem, dass ihr bis jetzt niemand der Ärzte die sie besucht hat sagen konnte was es ist. Fakt ist dass gewisse Blutwerte zu hoch oder zu niedrig sind und dadurch jetzt erforscht werden muss was das alles sein kann. Eine Ärztin meinte zu glauben dass es eine bestimmte Art von Rheuma ist/sein könnte und hat ihr jetzt mal Tabletten verschrieben, welche sie falls das stimmt lebenslang nehmen muss. Dadurch dass es aber etliche verschiedene Arten von Rheuma gibt und auch nur Rheuma-artige Sachen ist sowas ziemlich schwer in kurzer Zeit herauszufinden. - Das spiegelt sich ja auch darin wieder dass du seit 5 Jahren darunter leidest und im Endeffekt nicht weißt was es ist. 

Hast du schon Blutbilder machen lassen?

LG

Kommentar von ilcapitano800 ,

Nein das habe ich noch nicht gemacht, bzw. nicht in zusammenhang mit den Rückenproblemen. Da ich demnächst zum Arzt gehe kann ich das anfordnern.

Danke für die Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten