Seit 8 J. einen mündl. Mietvertrag - Voraussetz. f. d. Abschluß war, die zur Verfügungstellung eines Abstellraumes. Der soll jetzt vollst. geräumt werden Recht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten


Wie ist die rechtliche Lage?

Ohne schriftlichen Mietvertrag mit genauer Bezeichnung der Mietsache ist euch der Abstellraum/Bühne eben nicht vermietet, sondern zur Nutzung überlassen :-)


Müssen wir den Raum wirklich räumen?

Ja. Die unentgeliche Gebrauchsüberlassung darf - wie geschehen - tatsächlich jederzeit widerrufen werden. Innerhalb einer angemessenen frist zur Räumung, max. 5 Tage, ist er zu übergeben.  Auch nach 8 Jahren, denn ein Gewohnheitsrecht kennt das Mietrecht nicht


Gibt es andere Optionen?


Außer es zu akzeptieren? Einen Lagerraum auf eigenen Kosten anmieten oder ausziehen :-(

Und sich beim neuen Vertrag alle Absprachen, auf die man Wert legt, beweisbar schrfitlich zusichern lassen.

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Abstellraum nicht im MV steht, darf der Vermieter dir die Nutzung jederzeit aberkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ist die rechtliche Lage?

Mündliche Mietverträge sind wirksam aber Vereinbarungen sind oft schwer zu beweisen.

Müssen wir den Raum wirklich räumen?

Wenn Ihr keine Beweise für mündliche Absprache habt, sieht es schlecht aus.

Gibt es andere Optionen?

Mit dem Vermieter reden und eine Einigung finden oder umziehen.

Gewohnheitsrecht gibt es im Mietrecht nicht.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietverträge können auch mündlich abgeschlossen werden, im BGB ist keine Formvorschrift genannt. Das Problem bei allen mündlichen Verträgen ist aber die Beweisbarkeit der Absprachen. Wenn ihr nichts belegen könnt und auch keine Zeugen dafür habt, dürfte es schwer sein.

Im Mietrecht gibt es auch kein Gewohnheitsrecht, sodass ich euch darauf also auch nicht berufen könnt.

Gibt es andere Optionen?

Ja, indem ihr mit dem Vermieter redet und ggf. etwas aushandelt. Und das solltet ihr dann auch schriftlich festhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie das genau vereinbart war. Ist die Bühne mit vermietet oder hieß es nur, sie kann mit benutzt werden? Eine einfache Erlaubnis kann auch wieder widerrufen werden.

Bei einem nur mündlich abgeschlossenen Vertrag kommt es dann halt darauf an, was man beweisen kann. Ohne etwas Schriftliches in der Hand zu haben (oder Zeugen), habt ihr hier wahrscheinlich schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung