Frage von barsal, 85

Seit 6 Jahren feste Zahnspange - Angst vor gelben Zähnen?

Guten Morgen,

ich habe nun seit 6 Jahren eine Zahnspange. Aufgrund eines Umzugs und diverser privater Probleme habe ich vor 2 Jahren die Behandlung bei meinem Kieferorthopäden quasi "abgebrochen" da ich die Termine nicht mehr wahrnehmen "konnte". Ich habe es jetzt 2 Jahre lang schleifen lassen, war also seit 2 Jahren nicht mehr beim Orthopäden, habe meine Zähne aber weiterhin ganz normal geputzt. Einer der Gründe warum ich es schleifen lassen habe ist weil ich generell Angst vor "Zahnärzten" habe und ich Angst habe, dass nach so langer Zeit die Zähne hinter der Spange gelb verfärbt sind o.ä. Kennt sich da jemand aus? Was kann man da machen, falls es wirklich so ist? Bleechen oder wie man das nennt ist doch sicher ziemlich teuer oder?

Antwort
von Lucielouuu, 45

Wenn du ganz normal deine Zähne geputzt hast dürften sich deine Zähne kaum verfärbt haben. Du solltest aber schleunigst zu Kieferorthpäden und überprüfen lassen ob deine Spange noch richtig gestellt ist, normalerweise müssen alle 8 Wochen die Drähte und Gummis gewechselt werden und es muss überprüft werden ob deine Zähne sich richtig hinschieben. Also ab zum nächsten Kieferorthopäden, wohl möglich musst du die Spange jetzt noch länger tragen.

Antwort
von authumbla, 25

Du trägst also seit 6 Jahren eine feste Zahnspange und bist seit 2 Jahren nicht mehr beim Kieferorthopäden damit gewesen? Und auch nicht beim Zahnarzt.

In dieser Zeit kann viel mehr passiert sein, als "nur" gelbe Zähne.

Es ist nicht der Sinn einer festsitzenden Apparatur, 6 Jahre und länger getragen zu werden.

Sondern man weiß um die Problematik eines solchen Hilfsmittels auf die Zähne und das Zahnfleisch und beschränkt sich deshalb auf einen möglichst kurzen Zeitraum.

Denn es gibt definitiv schlecht erreichbare Stellen, die von Bakterien besiedelt werden können.

Wenn Du die Spange entfernt bekommst, ist es möglich, dass darunter nicht nur Verfärbungen, sondern auch Karies (=Löcher) zu finden sind.

Die Verfärbungen sind das kleinste Problem, denn es handelt sich um oberflächliche Verfärbungen, die durch Politur und professionelle Zahnreinigung weggehen.

Deshalb wäre ein Bleaching auch nicht sinnvoll, vor allem ist es bei unter 18jährigen auch nicht erlaubt.

Ich verstehe immer nicht, warum gerade Leute, die Angst vorm ZA haben, dann nicht hingehen, solange noch nichts wehtut.

Wenn erst mal was wehtut oder abgebrochen ist, ist eine Behandlung immer nicht so lustig und dann hat man doch schon wieder ein negatives Erlebnis.

Geht man alle 6 Monate regelmäßig hin, ist fast immer alles ok.

Kommentar von Salua1993 ,

hey, wohne in Niedersachsen aber in anderen Bundesländern müssten die das auch machen

Antwort
von frozensparkle, 33

Wenn du dir die Zähne inner gut geputzt hast, ist eigentlich alles in Ordnung! Ich würde dir empfehlen mal zu einem KO zu gehen!

Kommentar von frozensparkle ,

*immer

Antwort
von Connistanze, 25

Hallo barsal,

auch wenn du Angst vor Zahnärzten hast, würde ich unbedingt weiter dort hin gehen. Sonst wirst du ja nie deine Zahnspange los ;)

Deine Zähne verfärben sich normalerweise nicht bei einer Zahnspange. Ich und mein Bruder haben jeweils 3 Jahre eine Zahnspange getragen und keine Spuren auf den Zähnen behalten. Wenn du dir immer schön die Zähne putzt und auch die Zwischenräume mit den extra Bürsten putzt, dürfte nichts passieren. Aber um sicher zu gehen, solltest du einen Zahnarzt aufsuchen. Man selbst merkt es oft nicht, wenn man bei einer Zahnspange falsch putzt. 

Zähne aufhellen ist beim Zahnarzt meistens sehr teuer, das stimmt. Aber es gibt genug Zahncremes und Hausmittelchen die genau das gleiche Ergebnis erzielen. Warte erstmal ab und schau, wie deine Zähne aussehen wenn du keine Zahnspange mehr hast. Danach kannst du entscheiden, ob du dir deine Zähne wirklich bleichen lassen willst.

Antwort
von Salua1993, 30

Du kannst eine professionelle Zahnreinigung machen lassen, die kostet ungefähr 80 Euro aber meine Krankenkasse (AOK) bezahlt den größten Teil so dass ich nur 20 Euro bezahlen muss

Kommentar von authumbla ,

In welchem Bundesland? Das würde mich mal interessieren.

Kommentar von Salua1993 ,

wohne in Niedersachsen aber ich denke andere Bundesländern müssten das auch machen

Antwort
von Biberchen, 25

dann gehst du zum Zahnarzt deines Vertrauens und läßt eine professionelle Zahnreinigung machen. Die Rechnung reichst du bei deiner Krankenkasse ein und sie überweist dir einen Teil des Rechnungsbetrages auf dein Konto.

Kommentar von authumbla ,

Tut sie das?

Nichts bekommt man beispielsweise von der AOK und von der DAK, zumindest hier in Hamburg ist das so.

Kommentar von Biberchen ,

ich habe bei der AOK immer einen Teil zurück bekommen!!!

Antwort
von irgendeineF, 42

du hast freiwillig deine feste zahnspange 2 jahre "länger" getragen, obwohl du sie schon 4 jahre lang hattest?! warst du denn in den 2 jahren auch nie beim zahnarzt?! geh schleunigst du einem (anderen) kieferorthopäden und lass sie dir hoffentlich rausmachen!
völlig unverständlich für mich. würde mich nicht wundern, wenn sich deine zähne nach 6 jahren verfärbt haben. aber du musst damit rumlaufen, nicht ich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community