Seit 50 Jahren fährt meine Frau Autos. Hatte nie einen Kupplungsschaden. Wechselte nun auf KIA-Rio. Nach 9000 km Kupplung verbrannt laut Werkstatt. Garantiesch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nach 9000 km dürfte eigendlich keinkupplungsschaden vorliegen??   würde mal ein ernstes gespräch mit denen führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdsperr
26.04.2016, 12:33

Danke für den Hinweis. Habe ich mit der Werkstatt bereits besprochen. Die wollen 900,00 € haben und lehnen einen Garantieschaden ab.

0

Nach nur 9000km kupplung verbrannt ist sehr ungewöhnlich.Bist du dir sicher das das Auto 9000km auf Tacho hat?Vlt gibts da solchen Tacho betrug wo die es fälschen wie viel der drauf hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdsperr
26.04.2016, 12:37

Es war ein Neufahrzeug von der Firma Dinnebier.

0

ne.... Kupplung und Bremse haben nichts mit der Garantie zu tun....

( jedenfalls nicht die Beläge )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdsperr
26.04.2016, 12:40

Aber bei einem Neufahrzeug bei 9000 km?

0

Nach 9000 km kann die noch nicht verschlissen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein leider nicht ist ein Verschleißteil aber auf Kulanz ist was möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantiesch? Was genau willst du wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdsperr
26.04.2016, 12:44

Ist es ein Garantieschaden bei einem Neuwagen und nur 9000 km Fahrleistung?

0