Frage von Salat1997, 176

Seit 5 Monaten eine Magenschleimhautentzündung, was kann ich tun?

Hallo,

ich bin mittlerweile Stammkunde bei so vielen Ärzten und keiner hat was getan, was hilft. Alle hören auf den Magen und sagen "Ohhh, das hört sich ja ganz schlimm an und noch so aufgebläht wie ein Ballon!" , aber was gefunden, was dagegen hilft, hat keiner. Mir ist permanent übel und ich habe immer so Phasen, wo es komplett "durchbricht"für so 2 Wochen. Da meine ich dann immer ich müsse mich übergeben und kanns nicht. Ich verzweifel. Deswegen wollte ich euch fragen, ob hier iiiirgendjemand auch schon sowas hatte über einen längeren Zeitraum und DAS Wundermittel dagegen gefunden hat? Es schränkt mein Leben so ein, ich könnte die ganze Zeit heulen..

Antwort
von Negreira, 148

Ich habe eine chronische Magenschleimhautentzündung sachon etliche Geschwüre gehabt. Seltsamerweise kann ich alles essen und trinken. Wenn es mir ganz besonders schlecht geht, betäube ich meinen Magen mit einem Underberg. Grausig, ich weiß, aber das hilft mir, könnte allerdings nie mein Hobby werden.

Nimmst Du denn schon Pantozol, und ist mal eine Spiegelung gemacht worden? Ansonsten hilft mir Domperidon, der gleiche Inhaltsstoff wie in MCP-Tropfen, die sind aber leider außer Handel. Allerdings sind die Medis verschreibungspflichtig, aber wenn Du in ärztlicher Behandlung bist, dürfte das ja das geringste Problem sein.

Kommentar von Salat1997 ,

Nein, Pantozol habe ich bisher nicht genommen, weil ich eher weniger Sodbrennen habe. MCP vertrage ich gar nicht, danach hab ich mich richtig mies und unkontrolliert gefühlt.

Kommentar von Negreira ,

Pantozol hilft nicht gegen Sodbrennen, das ist ein Mittel, das als Magenschutz verwandt wird, wenn man z. B. andere Medikamente geben muß. Da würde ich als erstes meinen Arzt fragen. Vielleicht hilft Dir das ja schon sehr.

MCP Tropfen helfen oder halfen mir z. B. überhaupt nicht. Wenn ich aber jetzt Magenschmerzen oder auch Brechreiz bekomme, nehme ich eine Domperidon und danach ist es fast immer weg. Da mußt Du evtl. etwas ausprobieren, in jedem Fall den Arzt konsultieren, bitte. Und gute Besserung

Antwort
von evelynm, 152

Liber keine sauren Sachen esse, es wird sonst nur noch schlimmer.

Aber das haben dir die Ärzte sicher schon gesagt.

ABer wie es doch heißt: Zeit heilt alle Wunden. Wird zwar eine schwere Zeit, aber gute Besserung! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten