Frage von Simso, 63

Seit 4 Monaten durchgehende Krankheiten, die immer wieder neu auftreten: Syptome von Aids?

Guten Abend,

Ich habe seit Anfang des Jahres 4 mal vom Arzt Antibotika verschrieben bekommen (Bronchitis,Bronchitis,Bronchitis und zuletzt wegen einer Mandelentzündung mit Fieber).

Nun habe ich die letzte Packung Antibotika aufgebraucht und eine Woche später fangen die Gelenkschmerzen und Halsschmerzen bzw. Schluckbeschwerden wieder an. Das Antibotika hat eigentlich immer geholfen, jedoch ist mein Husten nie wirklich weggegangen!

Nun mache ich mir echt Sorgen, dass es nicht vielleicht was anderes sein könnte... was ernstes.

Nachdem ich mich im Internet erkundigt habe, sind dies (Gelenkschmerzen, Halsschmerzen,Kopfschmerzen) auch Syptome von AIDS.

Meine Frage ist nun: Hört sich mein beschriebenes Krankheitsbild nach Symptomen von AIDS an?

Ich hoffe mir kann jemand helfen!

Mfg

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von svenwie, 8

Niemand kann dir sagen, ob du HIV Positiv bist oder nicht, wenn du keinen Test gemacht hast.

Die Symptome koennen auf alles moegliche hindeuten. Ich hatte vor 3 Wochen auch erst eine Bronchitis/Rachenentzuendung und mit dem Folgen hab ich auch immer noch zu tun. Hatte dann eine Woche spaeter nochmal einen HIV Test gemacht (nicht wegen der Erkrankung - hatte andere Gruende) und der war negativ.

Also - nicht jedes Kratzen im Hals ist gleich HIV oder AIDS. 

Wenn du staendig wieder eine Broncitis bekommst, dann sollte dein Hausarzt mal etwas genauer schauen, was da los ist und ggf. Kulturen anlegen.

Es schadet auch nicht, wenn du dein Immunsystem mal etwas pflegst und dir ein paar Vitamine und frisches Obst goennst. Oftmals kommt das Immunsystem ueber das ganze Jahr etwas kurz und das schlaegt dann zur Erkaeltungszeit durch ...

Antwort
von ArduinoMega, 22

Zuerst solltest du dir keine Sorgen machen. Eine schwache Immunabwehr kann auch einfach durch Vitaminmangel entstehen. Außerdem gibt es noch das klassische Pech, wo du einfach immer wieder andere Erreger erwischst.

Geh einfach zum Hausarzt und sprech deine Sorgen an. Du kannst um eine Überweisung zu einem Immunologen bitten. Zudem kannst du auch einfach verschiedene Allgemeinmediziner aufsuchen, um dir Meinungen einzuholen.

Bleib ruhig, versuch dich abzulenken, iss frisches Obst. Es ist extrem unwahrscheinlich an AIDS zu erkranken.

Antwort
von putzfee1, 37

Du solltest dich besser nicht "im Internet erkundigen", sondern bei deinem Arzt. Wenn man im Internet nach Krankheiten googelt, kommt fast immer Aids oder Krebs dabei heraus.

Man kann auch ohne Aids schlechte Abwehrkräfte haben. Da ist es sinnvoll, die Abwehrkräfte zu stärken. Dein Arzt wird dir genau erklären, wie man das macht.

Antwort
von MaxGuevara, 13

Wenn das Antibiotikum geholfen hat, dann ist es nicht HIV. Denn da hilft kein Antibiotikum. 

Was die Ursache ist kann dir von uns aber auch keiner sagen. Wenn du wegen HIV Angst hast, dann mach doch einfach mal einen Test, damit du beruhigt bist. Den Test kannst du zb. beim Gesundheitsamt kostenlos und anonym machen lassen. 

Ansonsten muss der Arzt mal einen rundum Check machen lassen. Irgendeine Ursache muss es ja haben. 

Gruß

eure Maxie

Antwort
von Marly0876, 29

Vielleicht hat das Antibiotika nicht angeschlagen...?

Ich würde mir eine andere Arztmeinung einholen und nicht zu viele Krankheiten googeln. Es muß nicht immer das schlimmste sein.

Viel Erfolg, gute Besserung!

Antwort
von musso, 9

wenn du nicht HIV positiv bist, kannst du auch nicht an Aids erkranken.

Es gibt viele wahrscheinlichere Möglichkeiten, warum das Immunsystem nicht optimal arbeitet, z.B. Mangelernährung.

Antwort
von kuchenschachtel, 30

Mach am besten einen test. Das kann man in dafür vorgesehenen einrichtungen, komplett anonym und kostenlos tun :)

Schau mal im Internet nach "HIV-test machen"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community