Frage von Donjujan, 43

Seit 3 Monaten habe ich (m,19) Schmerzen vom Po bis zum Fuß auf der linken Seite. Mir tun sämtliche Bewegungen vorallem rund ums aufstehen weh.Kennt das jemand?

Ich war schon bei verschiedenen Ärzten von Physio bis Heilpraktiker, leider ohne Erfolg. Mein Symptome deuten zwar auf Ischias hin, aber nichts hat bisher geholfen.

Antwort
von neununddrei, 24

Könnte auch der Piriformis sein, aber da sollte ein Chiropraktiker oder die Physio schon geholfen haben.

Wie lange warst du denn in Behandlung? Manches braucht seine Zeit.

Ich an deiner Stelle würde nochmal manuelle Therapie mit Hinweis auf Piriformis probieren. Am besten ein Physiotherapeut der mit triggerpunkte arbeitet.

Antwort
von Negreira, 34

Wenn Du die Ärzte schon durch hast, kann man Dir hier vermutlich auch nicht so viel raten.

Warst Du mal bei einem Orthopäden? Womöglich hast Du Dir einen Nerv eingeklemmt, Wirbelgleiten (das ist nur in bestimmten Röntgenpositionen sichtbar) oder benötigst Einlagen.

Kommentar von neununddrei ,

Einlagen sind nur in wenigen Angelegenheiten sinnvoll und können ansonsten auch mehr schaden als nützen.
Leider macht es sich die Schulmedizin da oft einfach und raus kommen total verbogene Patienten.

Kommentar von Negreira ,

Und wo ist jetzt Dein Problem? Ich habe Möglichkeiten aufgezählt und kein Rezept für Einlagen ausgestellt. So lange man nicht weiß, woher die Ursachen rühren, kann man die Symptome nicht zuordnen.

Deiner Ausführung entnehme ich, daß Du von Schulmedizinern nichts hältst. Da in jedem Beruf nur Menschen arbeiten, passieren natürlich auch da Fehler. Deshalb ist meine Antwort aber nicht falsch.

Antwort
von stonitsch, 17

Hi Donjuan,die Schmerzen könnten mit der Lendenwirbelsäule zu tun haben, auch das Steissbein könnte eine Rolle spielen.Was wurde von den "verschiedenen Ärzten..."getan, wurde eine genaue Schmerzanamnese erhoben, klinische und auch weitere Untersuchungen wie Nativröntgen zB der Lendenwirbelsäule aufgenommen.Eine Ischialgie ist ein Symptom, keine Ursache der Beschwerden.Unsere Community darf bestenfalls Vermutungen, aber weder eine Diagnose noch Therapievorschläge erstatten.So ist eine gute Antwort frustran..LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community