Frage von FriederikeJ, 121

Seit 2011 verliebt in einen vergebenen Mann. Was soll ich machen?

Hey ihr Lieben,

ich habe ein kleines Problem und zwar bin ich(w, 18) seit Juli 2011 in einen vergebenen Mann (26) verliebt. Wir waren zusammen auf einer Sommerfreizeit, dort war er als Betreuer und ich als Teilnehmer unterwegs. Nachdem ich ihn dann einige Zeit lang nicht gesehen habe und ihn immer mehr vermisste bin ich auf das nächste Betreuer-treffen gegangen um ihn zu sehen. (Ehrlich gesagt habe ich gehofft, dass er ein Depp ist und ich so von ihm wegkomme.) Leider war alles genau anders... Er hat mich nach 4Jahren sogar noch wieder erkannt und hat sich das ganze Wochenende superlieb mit mir unterhalten und war immer für mich da und wir haben uns super verstanden. Seitdem habe ich das Gefühl ihn jeden Tag noch mehr zu lieben.

Seit diesem Wochenende (April 2015) haben wir fast täglich Kontakt über Whatsapp. Das einzige Problem, das noch zwischen uns steht ist seine Freundin, aber ich bin eigentlich kein Mensch der vom Unglück anderer profitiert...

Ich weiß nicht was ich machen soll. Habt ihr einen Tipp für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 20

Ich hab mir alle Beiträge angeschaut und kann auf der einen Seite den Aufschrei verstehen das du ihm nichts weg nehmen solltest. Aber an dieser Stelle sage ich mal, das es seine freie Entscheidung ist, mit dir Kontakt zu halten. Und mann kann niemand etwas weg nehmen, was er sich nicht weg nehmen lässt. Ihr versteht euch gut und fertig. Ich weiß allerdings nicht ob er schon weiß das du in ihn verliebt bist. Momentan ist noch nichts gewonnen, aber auch nicht verloren. Nichts gewonnen, weil er immer noch bei seiner Freundin ist und das wahrscheinlich auch nicht ändern will. Und nichts verloren, weil du Mittlerweile eine junge Frau bist und deswegen reelle Chancen hättest. Abgesehen jetzt mal von den 8 Jahren Altersunterschied. Auf keinen Fall solltest Du anfangen evtl. Spielchen zu treiben, um ihn von seiner Freundin weg zu lotsen. Denn bekommt er das mit verlierst du ihn gleich mit. Bleibe am Ball bei ihm und sieh was die Zeit bringt. Und vielleicht lernst Du ja auch in der Zwischen zeit einen anderen Jungen kennen. Im übrigen wäre es auch möglich das seine Freundin von dir weiß und sie somit cool damit umgeht. 

Antwort
von sveja26, 39

"Das einzige Problem, das noch zwischen uns steht ist seine Freundin[...]"

Du bist "das Problem", welches zwischen ihm und seiner Freundin steht. Du weißt, dass er vergeben ist. Also zieh dich zurück und lass es gut sein!

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 28

Hallo, 

Das einzige Problem das zwischen uns steht, ist seine Freundin, aber ich bin eigentlich kein Mensch, der vom Unglück anderer profitiert. 

Sorry, wenn ich hart mit dir ins Gericht gehe, aber ich bin der Ansicht, dass du bewusst das Unglück eines anderen Menschen provozierst, wenn du dich mit einer derartigen Hartnäckigkeit zwischen ihn und seine Freundin drängst. Du weißt, dass er vergeben ist, aber anstatt das zu akzeptieren und zu respektieren, bleibst du weiter am Ball. Ich finde das unmöglich.

Stell dir vor, Du hast einen Freund und irgendein Mädel kommt daher und schreibt den beinahe täglich an mit dem Hintergrund, dass sie verknallt in ihn ist. Würde dir das gefallen? Nein? Dann lass es und finde dich damit ab, aber hör auf, in eine bestehende Beziehung hinein zu funken. 

Tu keinem etwas an, was du selbst nicht haben möchtest. 

Lg 

Antwort
von conelke, 63

Dich zurückziehen...ihm sagen, wie es um Dich steht und ihm erklären, dass Du so nicht weitermachen kannst und Du deshalb den Kontakt lieber abbrichst. Dann weiß er um Deine Gefühle und kann für sich entscheiden, was zu tun ist.

Kommentar von FriederikeJ ,

Mich komplett zurückziehen würde schwierig werden, da wir uns mindestens 4 mal im Jahr auf den Betreuertreffen sehen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 21

Du schreibst zwar „ Das einzige Problem, das noch zwischen uns steht ist seine Freundin,…“ Im Jahre 2011 bist Du 13 Jahre alt gewesen und der junge Mann immerhin 21 Jahre alt und ich glaube das er wie schon einst, auch nach wie vor nicht so das Interesse an dir hat welches Du dir erträumst. Ergo ich denke Du und deine fehlende Einsicht sind wohl das wahre Hauptproblem und das vor allem für dich selbst. Langer rede kurzer Sinn, Du bist für diesen Mann keine Alternative für seine Freundin und so solltest Du dieser Tatsache auch mal langsam Rechnung tragen.

Antwort
von FeeGoToCof, 48

Wir halten fest:

Du bist 18 Jahre alt. Wir schreiben das Jahr 2016.

Seit 2011 bist Du in einen "vergebenen" Mann von nunmehr 26 Jahren verliebt.

Wir rechnen:

2016 minus 2011 ergibt 5 Jahre Differenz.

18 Jahre minus 5 Jahre ergibt ein damaliges Alter Deiner Person von 13 Jahren.

Der "vergebene Mann von heute 26 Jahren in 2016, war damals also 21 Jahre alt.

Noch Fragen?

Kommentar von katersven ,

So groß ist der Altersunterschied nicht. Aber er ist vergeben. Also Finger weg. 

Kommentar von FeeGoToCof ,

Es geht um das Alter von DAMALS!!!

Kommentar von katersven ,

Schon klar. 

Kommentar von FeeGoToCof ,

@Fragestellerin...@katersven

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzalter

Antwort
von MissRatlos1988, 54

Dass ihr so regen Kontakt habt, ist doch schon mal ein gutes Zeichen. Ist er glücklich in seiner Beziehung? ??? Ich meine, so böse es auch klingen mag, aber das wäre deine Chance. ...

Kommentar von katersven ,

Es klingt nicht nur böse es hat auch nichts mit Liebe zu tun. Wenn sie ihn wirklich liebt wird sie akzeptieren daß sie nicht mit ihm zusammen sein kann. 

Kommentar von MissRatlos1988 ,

natürlich sollte sie das akzeptieren wenn er glücklich ist. angenommen er ist es nicht, warum dann nicht die Chance ergreifen? also so ein kleines bisschen egoistisch muss man schon sein, sonst kommt man nicht weiter! allerdings um jeden Preis dazwischen drängen ist selbstverständlich falsch

Antwort
von KaffePrinz, 53

lass ihm "seine ruhe"....er ist vergeben. wenn du dich über whatsapp täglich einbringst, wird das auf dauer nicht gut für ihn ausgehen. seiner freundin könnte das irgendwann "zu viel des guten" sein...wenn du ihn magst, dann respektiere das, dass er vergeben ist und schade ihm nicht mit deiner dauerpräsenz..

das ist egoistisch von dir..


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community