Frage von rattip, 156

Seit 2 Wochen verlangen nach viel Sex?

Hi,

bin 22 männlich und habe seit 2 Woche verlange nach viel Sex mindestens 6-8x am Tag ich weiß ehrlich gesagt nicht was los ist mit mir. Meine Freundin macht das auch nicht mehr mit haben mittlerweile 2-3 Sex am Tag. Hab aber noch immer das verlangen nach Sex sie will auch nicht mehr was verständlich ist jedoch leiste ich mir anders abhilfe indem ich mir entweder ein runterhole was nur sehr kurz mich befriedigt oder ich in den Puff gehe fühle mich dannach immer sehr schlecht kann aber nicht wenn ich unter Druck bin. Das komische ist ja auch das ich das seit gut 2 Wochen habe davor ging 1x Sex am Tag und da war ich zufrieden. Seit dem ich aber angefangen habe Prostituierte zu besuchen ist bei mir das verlangen nach Sex sehr groß geworden irgendwie reißen mich Prostituierte viel mehr an als wie meine Freundin. Ich brauche eure hilfe was kann ich dagegen machen ist das normal und hört das irgendwann auf bin ich vllt sexsüchtig?

Antwort
von Mial777, 97

Dies hört sich sehr extrem an.... Ich denke du solltest in deinen Leben auf einen anderen Weg Spaß und Befriedigung bekommen (also nicht auf sexueller Weise).

Es kann sein dass es etwas gibt was du mit dem ganzen Verlangen verdecken möchtest. Vielleicht gab es in letzter Zeit ein schlimmes Ereignis in deinem Leben dass dich so sehr bedrückt dass du nur noch mit sexueller Befriedigung verdrängen kannst.

Zum Arzt würde ich damit noch nicht gehen.... vielleicht ist dies nur eine Phase deines Lebens. Und solange es dir gesundheitlich/geistlich nicht schlechter geht wäre der Besuch eines Arztes unnötig.

Expertenantwort
von Matzko, Community-Experte für Sex, 21

Sexsucht gibt es tatsächlich, wenn man entgegen seinem eigenen Willen Sex haben muss. Es kommt dabei nicht auf die Anzahl an, sondern auf das Wie. Wenn jemand mehrfach am Tag Sex haben will, weil es ihm Spaß macht und er es gerne macht, ist es keine Sucht. Bei dir scheint es aber anders zu sein, denn aus deiner Frage ist zu entnehmen, dass du darunter leidest. Dich zusätzlich mehrmals pro Tag vom Druck zu befreien, hätte ich dir auch vorgeschlagen, aber das machst du ja schon. Es könnte sein, dass es nur eine vorübergehende Phase ist, aber wenn nicht, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten, die mir dazu einfallen: Du könntest dich in ärztliche Behandlung begeben oder du könntest mal versuchen, dir selbst mit Pornographie zu helfen. Für gewöhnlich rät jeder vom Konsum dieser Filmchen und Bilder ab, weil diese mit der Zeit abstumpfen und zur Lustlosigkeit beitragen. Bei dir könnte das eine Hilfe sein, denn je mehr du davon konsumierst und dabei masturbierst, desto langweiliger wird es mit der Zeit, denn du kommst sehr schnell an einen Punkt, da gibt es nichts Neues mehr. Es wird langweilig und du verlierst die Lust. Ein Versuch ist es wert. Solltest du sexsüchtig sein, dann kann es dich aber in sofern etwas beruhigen, dass diese "Sucht" deinem Körper nicht schadet, wie andere Süchte (Tabak, Alkohol, Drogen usw.), die machen krank, Sex und Selbstbefriedigung schaden nicht, egal, wie oft es gemacht wird. Ich kann aber deine Freundin verstehen, dass sie auch nicht immer mitmachen will. Deshalb dränge sie nicht, damit du sie nicht im Endeffekt verlierst, sondern hilf dir vorerst selbst. Sie wird dafür Verständnis haben, wenn ihr offen darüber redet. Wenn du noch Fragen hast, dann mach mir ein Freundschaftsangebot und wir können dann in einen persönlichen schriftlichen Kontakt treten. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Antwort
von Dunkerjinn, 50

Schon seltsam, dass Fragen dieser Art fast immer von "Leuten" kommen, die sich gerade erst angemeldet haben.

Ist das dann ernst gemeint, soll das witzig sein, ist es Langeweile von dummen Kindern?

Man möchte hier wirklich gerne Menschen mit Problemen ein bisschen helfen und gelegentlich kann man auch selbst mal guten Rat brauchen.

Leider machen das die vielen gelangweilten selbsternannten "Witzbolde" sehr schwer!

Sollte dein Problem ernst gemeint sein, dann solltest Du schleunigst einen Psychologen aufsuchen, ggfs. auch einen Mediziner, der fundiertes Sexualwissen hat, denn normal ist das sicher nicht!

Kommentar von rattip ,

Erstmal Dank für die Antwort.

Ne das ist kein Scherz ich war davor nie auf gutefrage.net angemeldet. Und kann mich auch an kein andere Person wenden da es sonst irgendwie meine Freundin rauskriegen würde. Ich brauche da echt hilfe das ist mir klar finanziell kann ich mir das auch nicht mehr leisten mit den Puffgängen habe schon sehr viel Geld dafür ausgegeben.

Antwort
von Caxi89, 21

Geh mal zu einem Arzt das ist krank

Antwort
von Odenwald69, 49

du brauchst deine Therapie

Antwort
von iqhdi, 41

weiß deine freundin dass du prostituierte besuchst??

Antwort
von melonenmilch, 59

Ich hoffe, deine Freundin hackt deinen kleinen Freund da unten ab. Wahrscheinlich bist du eh nur ein Witzbold, nicht älter als 13 und noch Jungfrau. Man kann ja mal träumen!

Antwort
von Helizzra, 38

Eine Teraphie kann dir nur weiter helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten