Frage von Tarantino31, 46

Seit 2 Wochen unproduktiver Husten mit röcheln in der Lunge?

Hallo Liebe Leute.

Ich bin männlich 35 Jahre alt und Nichtraucher.

Ich bin seit 2 Wochen krank geschrieben wegen einer Bronchitis.

Ich war bei Allgemeinmedizinerin und HNO Ärztin gewesen.

Meine Allgemeinmedizinerin hat mich in den 2 Wochen 3mal gründlich abgehört und meinte die Lunge wäre frei. Ich habe da aber starke Probleme denn es röchelt beim einatmen und piept beim ausatmen ich bekomme deutlich weniger Luft und Sie meinte nur ich solle viel trinken und mich erholen. Das habe ich auch getan. Jetzt ist es aber so das ich bei den kleinsten Anstrengungen schneller außer Atem bin als ursprünglich. Das heißt ich muß permanent Husten es kommt aber nichts raus und wenn dann ist es nur klarer Schleim oder ein wenig weiß. Im Liegen ist das röcheln am schlimmsten ich mache mir echt Sorgen.

Habe Angst das es eine verschleppte Lungenentzündung wird oder ist oder ich eine lungenemboli bekomme bei den Geräuschen.

Habt ihr einen Tipp was ich noch machen kann außer viel Trinken oder wieder zum Arzt gehen?

Ich würde mich über Rückantworten der freuen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von hauking, 35

Klarer schleim heißt schon mal dass deine Erkältung schon sehr weit ausgeklungen ist, sonst wäre es gelblich grünlich dank Viren. In Prinzip hat deine Ärztin recht, das wichtigste ist viel trinken damit sich der Rest auch löst. Du könntest ansonsten noch thymian Tee trinken bzw. heiß aufgießen um es dann zu inhalieren. Genauso wäre Kamille, spitzwegerich, holunder oder süssholz gut geeignet. Ebenso meine ich das Bärlaich hilft. Mir hilft sonst als schleimabbau am besten ein zwiebelsud. Süße deine Tee nur mit Honig, aber erst leicht abgekühlt dazu geben und meide Milchprodukte

Kommentar von Tarantino31 ,

Also meinst du nicht das das röcheln von einer Wasseransammlung in der Lunge kommt? Weil ich finde es schon merkwürdig das es immernoch so doll weh tut beim Husten und kaum Schleim rauskommt? Habe einfach nur Angst das ich ne Lunhenentzündung habe?

Kommentar von hauking ,

Deine bronchien sind durch den schleim belegt, daher ist es nun wichtig weiter den schleim zu lösen. Das du beim husten schmerzen hast liegt daran dass es zu stark gereizt ist, ein paar mal husten ist für die Lunge n hartes Stück Arbeit. Versuche wenn möglich es zu unterstehen. Das ersetzt aber natürlich nicht den Rat eines Arztes, wenn es nicht besser wird dann such lieber ein ( anderen? ) Arzt auf 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten