Frage von Yowhatever123, 72

Seit 2 Monaten Lungenentzündung kenntsichjemand da aus?

Hallo alle zusammen. Ich habe schon seit 2 Monaten Lungenentzündung. Ich verstehe einfach gar nichts mehr ich habe 2x Antibiotika vom Arzt bekommen und alles war ja gut nach 4 Wochen und nach ne Zeit hats wieder langsam angefangen. Immer wenn ich huste habe ich so einen Blutgeschmack. Was soll ich nun machen? Bitte sagt mit nicht ich soll zum Arzt weil da war ich schon zisch mal er sagt nur ich soll abwarten. ....Das geht doch nicht so weiter. :(

Antwort
von ragazza010, 55

Geh zu einem anderen Arzt und hol dir eine zweite Meinung ein. Mit einer Lungenentzündung ist nicht zu spaßen. Ich würde dir raten, zu einem Lungenfacharzt zu gehen...und das rasch!

Kommentar von Yowhatever123 ,

Das werde ich aufjedenfall. . :( 

Kommentar von ragazza010 ,

Ja, mach das bitte. Gute Besserung :)

Kommentar von Yowhatever123 ,

Vielen Dank :)))

Antwort
von eni70, 56

Warst du denn beim Pulmologen?

Und wurde ein Labor gemacht und der Erregerstamm eingegrenzt, damit auch das passende Antibiotika eingesetzt werden kann?

Im Notfall bekommst Penicillin und denk drüber nach eine Reha zu beantragen, sowas kann deine Lunge nachhaltig schädigen und du wirst Monatelang leistungseingeschränkt sein :-(

Kommentar von Yowhatever123 ,

.....:( ich bin voll am ende gerade. ..

Kommentar von eni70 ,

Geh unbedingt zu einem Lungenfacharzt, da kannst auch als Notfall hin und vor allem ohne Überweisung von deinem unfähigen HA! Glaub dir, das du völlig ko bist, schrieb ich ja oben, so was schlaucht total!!! Du kannst natürlich auch ins KH gehen, da du ja sonst bis Montag warten musst. Ansonsten ist jetzt schlecht noch kurz was zu zaubern, die Lunge sollte trotz Schmerzen gut belüftet werden, d.h. Atemgymnastik und Sekret abhusten, es gibt auch entsprechende Kranken/Atemgymnastik, Abklopfen, heiße Rolle, Vibraphon usw, aber das hilft dir heute Abend nicht mehr.  :-(

Gute Besserung und mach das!

Kommentar von Yowhatever123 ,

Oh nein echt lieb von dir :( Vielen vielen dank :( Ich werde aufjedenfall zum artz fahren erstmal KH will ich erstmal lassen. ..:(

Antwort
von Sisalka, 40

Zwei Monate ist viel zu lang, wenn das wirklich eine Lungenentzündung ist. Geh zu deinem Hausarzt und sag ihm, dass es wieder schlimmer geworden ist. Unter Umständen müsstest du einige Zeit ins Krankenhaus, wenn das wirklich eine verschleppte Lungenentzündung ist. Damit ist nicht zu spaßen. Also gleich Montag morgen zum Doc.

Du kannst auch am Montag einen Termin mit einem Facharzt machen und deinem Hausarzt sagen, dass du von ihm eine Überweisung möchtest.

Im übrigen vermute ich mal, dass es am Anfang noch keine Lungenentzündung war, sondern vielleicht eine Rippenfellentzündung. Beides kann sich sehr lange hinziehen, du solltest allerdings eine deutliche Besserung sehen, nachdem du die Antibiotika fertig eingenommen hast. Hast du auch Mittel gegen die Entzündung bekommen oder nur Antibiotika?

Eine abklingende Rippenfell- oder Lungenentzündung kann dich noch einige Wochen hinterher Husten lassen. Allerdings nicht mehr so schmerzhaft und es sollte ständig besser werden.

Normal ist, dass du am Morgen häufiger hustest, dann wird dein Körper den Schleim los, der sich über Nacht gesammelt hat. Das ist normal und kann manchmal so schmecken, wie du es beschreibst. Es sollte sich aber 'locker' anfühlen und immer seltener passieren.

Kommentar von Yowhatever123 ,

Jaaa genau so. Mein Hausarzt hatte am Anfang eine Rippenfellentzündung festgestellt und danach nach 14 Tagen kam die Lufenentzündung (Röntgen) und ja manchmal huste ich manchmal gar nicht

Kommentar von Yowhatever123 ,

Also ist ed doch nicht sooo was schlimmes? Das wäre jetzt echt eine Erleichterung für mich :( (vorallem bin ich heute gerannt und konnte nach 1 min nicjt mehr hab stark gehustet un sehr laut geatmet. .

Kommentar von Sisalka ,

Also wenn du schon wieder rennen kannst, dann mach dir keine Sorgen. Sei aber vorsichtig, deine Lunge ist einfach noch ein bisschen schwach und braucht Ruhe. Achte darauf nicht kalt zu werden und reib deinen Brustkorb z.B. am Abend mit Bronchoforton ein, das hilft beim Atmen und tut deiner Lunge gut. Bekommst du in der Apotheke, du riechst dann wie ein Koalabär nach Eukalyptus ;)

Wenn du dir sonst Sorgen machst, dann red mit deinem Arzt. Der kann dir das genau erklären.

Kommentar von Yowhatever123 ,

Ja genau das wollte ich jetzt gleich machen trink gerade so ein husten Tee :(....Und viele vielen Dank für die Info und Erleichterung  :)

Kommentar von Sisalka ,

Kamillentee ist gut bei allem was entzündet ist, beruhigt und ist ein natürliches Desinfektionsmittel, wirkt außerdem entzündungshemmend.

Kommentar von Sisalka ,

Wenn's ganze arg ist kannst du immer noch den Notarzt oder einen Krankenwagen rufen. Die kommen lieber einmal umsonst als einmal zu spät!!

Meistens sieht die Welt aber morgens schon wieder besser aus. Nachts ist immer alles schlimmer. Gute Besserung!!

Kommentar von Yowhatever123 ,

Vielen dank nochmal. Also es geht mir schon etwas besser :) Ich versuche auch so viel wie möglich Wasser zu trinken. Und ja werde mir gleich ein Kamillentee machen. Vielen dank :)

Kommentar von Sisalka ,

Übertreibe nicht mit dem Wasser. 2 Liter sind normalerweise ausreichend, außer die schwitzt sehr stark, dann auch mehr. Wenn du es übertreibst, belastest du deine Nieren, die plötzlich Überstunden machen müssen....

Wenn du immer noch Sorge hast, sprich mit deinem Arzt. Ob du wirklich noch eine Lungenentzündung hast oder nur noch 'eben so' hustest kann nur mit entsprechender Untersuchung festgestellt werden (Röntgen, Blutabnahme etc). Gute Besserung auch weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten