Frage von carla2201, 49

Seit 2 Monaten Kopfschmerzen, was hab ich?

Hallo

Erstmal etwas zu mir: ich bin 15 Jahre alt, bin 1,66 Meter groß und wiege ca 53 kg (falls das wichtig ist). Also wie oben steht weis ich nicht was ich habe. Seit mehr als 2 Monaten habe ich jetzt schon Kopfschmerzen. 1 Woche nach Beginn bin ich zum Arzt gegangen und der hat mir nur ein Kopfschmerzmittel gegeben (vllt weil ich zu der Zeit erkältet war..?). Doch jetzt verzweifel ich langsam.

Symptome: Also die Kopfschmerzen sind eigentlich dauerhaft da, manchmal treten sie aber auch ganz plötzlich auf. Sie sind manchmal stärker & manchmal schwächer aber fast immer unerträglich... Und mir ist schwindelig und ab und zu auch schlecht (Übelkeit). Ich könnte fast heulen. 2 Wochen vor Beginn der Kopfschmerzen habe ich ein Handball vor den Kopf bekommen. War auch beim Arzt und hatte ein geprelltes Auge, aber mit meiner Sehstärke ist alles in Ordnung. Zudem trinke ich jeden Tag 2,5 bis 3 Liter Wasser und habe kein Schulstress. Ich habe ein geregelten Tagesablauf, hatte in letzter Zeit keine Essensumstellung und gehe regelmäßig zum Sport.

Weiß jemand was ich haben könnte? Ich freue mich über jede Antwort!

MfG Carla

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Whispywhisp6, 28

Geh vielleicht nochmal zum Arzt, denn deine Krankheit ist ja wahrscheinlich nicht mehr vorhanden und nach 2 Monaten sollte man schon etwas genauer nachgucken.

Kommentar von carla2201 ,

Ja die Krankheit ist nicht mehr da (war nur eine harmlos Erkältung). Mal gucken ob ich morgen noch zum Arzt kann, aber wenn ja gehe ich dahin und schreibe nochmal, was er gesagt hat!

Antwort
von Fledermaus92, 24

Da fällt mir nur ein: Überleg noch mal genauer, ob du irgendetwas verändert hast vor Beginn der Kopfschmerzen. Vielleicht eine neue Matratze gekauft, oder ein neues Kopfkissen? Angefangen, die Pille zu nehmen? Oder hast du vor kurzem angefangen, regelmäßig BHs zu tragen? Sind jetzt etwas merkwürdige Fragen, aber all das kann tatsächlich Kopfschmerzen auslösen... Das kann echt von Kleinigkeiten kommen. Bei mir z.B ist meine chronische Migräne wie weggeblasen seit ich nicht mehr die Pille nehme. Sogar von einem schlecht sitzenden BH kann man Kopfschmerzen kriegen.

Falls dir aber in der Hinsicht gar nichts einfällt, würde ich dir vorschlagen, zu einem Arzt zu gehen, der extra auf Kopfschmerzen spezialisiert ist (Kopfschmerzambulanz). Vor allem die Sache mit dem Handball sollte da genauer abgeklärt werden, aber auch ein MRT gemacht werden.

Kommentar von carla2201 ,

Nein, ich hatte keine Veränderung. Hab keine neue Matratze oder Kopfkissen, die Pille nehme ich noch nicht und BHs trage ich schon seit ca 1-2 Jahren ;) und ein neues Oberteil oder neue Dekoration kann glaube ich keine Kopfschmerzen auslösen :D und ich gehe wenn ich kann morgen mal zum Arzt, schreibe dann, was er gesagt hat :)

Kommentar von Fledermaus92 ,

Haha ok, war nur so ne Idee ^^ Dann fällt mir auch nichts mehr ein, such dir auch lieber mal nen neuen Arzt, weil einfach nur Schmerztabletten verschreiben hilft halt nicht, da muss man schon die Ursache herausfinden.

Antwort
von berndkleve, 15

Muss man erst mal untersuchen lassen mit bilgebenden Verfahren, Ultraschall, Computertomografie, Röntgen. Erfahrungsgemäss werden solche Verfahren erst eingesetzt, wenn der Patient über Ausfallerscheinungen klagt (Sehverlust, Hörverlust etc.) oder aber die Beschwerden über Monate andauern.

Darüber hinaus kann man mit der Schulmedizin auch nicht immer alles fesstellen. Dafür gibt es dann noch alternative Diagnosemethoden wie die Chinesische Medizin. Wenn man z.B. einen Unfall an einer Stelle des Kopfes hatte, kann es sein, dass dort die Energie blockiert; und das löst dann die Kopfschmerzen aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community