Frage von Predictable989, 42

Seit 2 Jahren Schlafstörungen. Lösung?

Wie kann man einen Rythmus entwickeln ohne Pillen zu nehmen oder so?
Hab von vielen gehört, dass der Rythmus quasi abhängig von den Pillen/Tabletten und der Einnahmezeit ist. Soll wohl nicht sonderlich helfen nachm absetzen der Medikamente.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chumchumi, 23

Ich bin damals zum Psychologen gegangen um den Grund meiner Schlafstörung herauszufinden. Geh mal vielleicht zum Arzt oder so. Ansonsten wäre es noch ein guter Tipp, kein Fernseher oder Handy vorm Schlafengehen zu benutzen. Oder zähle! Du kannst auch auf deinen Atem achten oder so. Bei mir war der Grund damals die panische Angst vor Feuer.

Kommentar von Predictable989 ,

Krass hätte nicht gedacht, dass das psychisch veranlagt sein kann.

Antwort
von Seanna, 13

Betreffend der Medikamente: völlig korrekt.

Versuch es mal mit Schlafhygiene.

Kommentar von Predictable989 ,

Was ist das

Kommentar von Seanna ,
Antwort
von deathnote12, 14

Hast du schon mal versucht meditative Übungen oder sowas in die Richtung zu machen? Geführte Meditationen können bei sowas extrem gut helfen, weil du da trainierst deinen Kopf abzuschalten und sobald du das gelernt hast, dann sollte das kein Problem mehr sein. Schlafstörungen entstehen auch größtenteils dadurch, dass dein Geist nicht zur Ruhe kommen kann, da man zu viel nachdenkt.. Hoffe ich konnte dir i-wie helfen 

Kommentar von Predictable989 ,

Also bei meditativen Übungen kann ich nicht so entspannen wie. Das haben einige lehrer mit uns früher in der Schule gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community