Frage von Eule2502, 119

Seit 2 Jahren die 3 monatsspritze abgesetzt und immer noch keine Periode?

Hallo ich bin 25 Jahre alt und habe schon seit 2 Jahren meine Tage nicht mehr. Ich habe mit 22 angefangen die 3 monatsspritze zu nehmen ( der größte Fehler den ich je gemacht habe!). Nahm sie dann 1 Jahr und habe sie dann wieder abgesetzt. Das ist jetzt 2 Jahre her und meine Tage habe ich bisher immer noch nicht bekommen. Meine Frauenärztin lässt mich und meinen Mann auch total im Stich, sie meint immer nur das wird schon wieder sie sind ja noch jung. Ich habe einfach Angst das ich meine Tage garnicht mehr bekomme und ich nie Schwanger werden kann. Mein Mann und ich haben nämlich schon seit langer Zeit einen Kinderwunsch. Wir haben es trotz fehlender Periode die ganzen zwei Jahre versucht ss zu werden dich es klappt einfach nicht. :'( Könnt ihr mir vielleicht sagen was ich tun kann damit ich meine Tage wieder bekomme? Und kann ich trotz meiner ausbleibenden Periode ss werden? Hat jemand das selbe durchgemacht wie ich und wenn ja was ist dann passiert ? Danke schon mal im Voraus:)

Ps: Frauenarzt wechseln kann ich momentan nicht da ich in einem kleinen Dorf wohne und alle Praxen in der Nähe überfüllt sind :( ich habe halt lange Wartezeit bis mal ein Platz irgendwo frei wird... Doch das warten macht mich fertig denn ich möchte wissen was mit mir los ist deshalb wende ich mich an euch 

Antwort
von Marella01, 67

Deine Frauenärztin hätte dir in diesem Alter gar nicht erst die DMS verabreichen dürfen - sie wird sogar vom Hersteller nur dann empfohlen, wenn man keine Kinder mehr bekommen möchte, also bei abgeschlossener Familienplanung. Spätestens nach 1 Jahr ohne Periode und erfolglosem Kinderwunsch, hätte deine Ärztin schon Untersuchungen und mögliche Therapieansätze in Erwägung ziehen müssen.

Auch wenn du sagst du kannst den Arzt nicht wechseln, diese Ärztin ist unverantwortungsvoll und du solltest wo anders hin gehen auch wenn du ne stunde fahren musst!!!!!

Ich würde dir empfehlen deinen Körper symptothermal zu beobachten - morgendliche Basaltemperatur aufzeichnen und in ein Zyklusblatt eintragen (klann hierzu auch das Buch natürlich und sicher empfehlen). Anahnd dessen kann man zumidest shcon mal erkennen, wenn doch ein Eisprung stattfindet oder was hormonell so abläuft.

Zusätzlich könntest du Mönchspfeffer versuchen, es ist ein pflanzliches Präparat dass den Zyklus ins Gleichgewichzt bringen soll, es wird oft bei Kinderwunsch eingesetzt.

Ansonsten würde ich eine Kinderwunschklinik und einen guten Heilpraktiker aufsuchen - die können sicherlich besser weiterhelfen als deine Ärztin!

Ich wünsche dir alles gute!

http://www.cyclotest-myplan.de/schwanger-werden-mit-symptothermaler-methode

Antwort
von BellaBoo, 68

Dem Problem wirst du aber nur mit einem Arztwechsel auf den Grund kommen...oder du musst man richtig auf den Tisch hauen bei deiner Ärztin.

Es ist normal das es lange braucht nach Absetzen von Spritzen  bis es wieder funktioniert, aber 2 Jahre ist sehr lang...

Wurde mal ein Hormonstatus gemacht, dein AMH-Wert bestimmt, deine Eierstöcke untersucht, Endometriose ausgeschlossen...

Ich würde dir soagr raten eine Kinderwunschpraxis aufzusuchen...die schauen sich das viel gründlicher an als normale Ärzte

Kommentar von BellaBoo ,

Hab ich auf einer anderen Seite gefunden:

Re: Dreimonatsspritze abgesetzt keine periode

Sie können auch ohne Regelblutung schwanger werden. Denn zuerst ist der Eisprung und dann die Regelblutung (oder Schwangerschaft).

Dennoch kann es nach Absetzen der Dreimonatsspritze manchmal 3 bis 9 Monate dauern, dass sich der Zyklus reguliert. Man kann aber auch jetzt schon einmal mit dem Ultraschall nachschauen, ob sich Schleimhaut in derGebärmutter (Endometrium) aufbaut. Je nach Untersuchungsergebnis kann es Sinn machen einen Zyklus die Pille einzunehmen und parallel mit Mönchspfeffer zu beginnen.

Vor der Einnahme von Mönchspfeffer sollte auf jeden Fall eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Gruß Dr. Mallmann
Antwort
von putzfee1, 58

Nachteile der Drei-Monats-Spritze

hohe Hormondosis auf Grund der Depotspritze

Trotzdem sollte nach zwei Jahren mal geschaut werden, ob möglicherweise eine andere Ursache verantwortlich ist, dass sich so gar nichts tut. 

Wenn die Frauenärztin euch nur vertröstet (war sie es auch, die dir verantwortungsloserweise zur 3Monatsspritze geraten hat?), dann würde ich den anderen zustimmen und sagen, such dir unbedingt einen anderen Frauenarzt. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg!

Andere Tipps kann man dir leider nicht geben, auch wenn du gern welche hättest. Wenn du den Frauenarzt nicht wechseln willst oder kannst, hilft dir tatsächlich nur Abwarten.

Kommentar von BellaBoo ,

mit diesen Hormonbomben wird viel zu lapidar umgegangen... und mittlerweile gibt es immer mehr die jetzt nach x Jahren Probleme haben schwanger zuwerden, das ist schon auffällig, finde ich

Antwort
von vogerlsalat, 65

Wechsle mal dringend den Frauenarzt.

Kommentar von Eule2502 ,

Habe ich schon versucht doch ich wohne in einem kleinen Dorf und die Praxen sind alle überfüllt also muss ich warten bis irgendwann ein Platz frei wird. Doch das warten macht mich verrückt denn ich möchte endlich wissen was mit mir los ist :'( aber danke für deine schnelle Antwort:)

Kommentar von vogerlsalat ,

Dann fahr halt in eine Stadt, auch dort gibt es Ärzte.

Kommentar von Eule2502 ,

Ich Arbeite viel und habe leider kein Auto :( die Bus Verbindungen kann man auch vergessen

Kommentar von vogerlsalat ,

Dann musst du Prioritäten setzen. Wenn es dir wichtig ist, nimmst du halt einen Urlaubstag und den Bus, auch wenn es nicht bequem ist. Vielleicht findest du auch eine Mitfahrgelegenheit.

Antwort
von Lemonyh, 63

Ich würde mal den Frauenarzt wechseln. 

Antwort
von Eule2502, 52

Den Frauenarzt kann ich leider nicht wechseln also brauch ich andere Tipps und Antworten. 

Kommentar von vogerlsalat ,

Du gehörst untersucht, das geht nicht per Internet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten