Frage von alescha99,

Seit 1Monat vegetarisch... Lust auf Fleisch normal?

Hallo :)

Ich lebe nun seit etwas mehr als einem Monat vegetarisch. Mir geht es gut so und ich fühle mich auch gesünder ohne die Hamburger, Gummibärchen etc. :D aber gestern z. B lief jemand mit einem Döner in der Hand an mir vorbei und e roch echt total lecker o.o und ich lieebte Lachsbrötchen und nun hat meie Mama noch Lachs gekauft xD ich ziehe das mit dem Vegetarisch sein echt durch, aber noch finde ich Fleisch nicht Ekelerregend. Ist das normal? Hatted ihr das auch?

Danke!

Antwort von Minerva1234,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, das kenne ich. Ich finde Fleisch auch nicht ekelerregend, nur die Art wie Tiere gequält in Massen gehalten ihr kurzes trauriges Dasein fristen und gemästet werden ohne je artgerecht gelebt zu haben (bei Hühnern ist das besonders schlimm). Na ja, Fleisch ist ja auch lecker, ich kann mir da auch nichts anderes einreden, es sind eher ethische Gründe, weshalb man es nicht essen möchte. Ich finde deine Entscheidung gut und gesund ist es sicherlich auch. Ich muss zugeben, dass ich es auf Dauer nie zu 100% geschafft habe. Es gibt bei mir wenig Fleisch, aber ab und zu möchte ich einfach.

Antwort von HardLuckHero,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube, dass das normal ist.

Schließlich warst du doch Fleisch gewohnt und es hat dir auch geschmeck.

Man hat doch oft auf bestimmte Dinge 'Lust'.

Halte es 'einfach' noch länger durch und dann wird es sicher schon vergehen. ^^

PS: Ich bin zwar kein Vegetarier, aber Döner ist zum Kotzen... ^^

Kommentar von alescha99,

Jaaa ich finde döner auch voll eklog, aber es roch echt total hammer :P

Antwort von HoppelJimmy,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Am Anfang ist es immer etwas schwieriger auf Fleisch zuverzichten, aber das legt sich, meiner Erfahrung nach, nach einiger Zeit wieder:)

Wenn du es mal gar nicht aushälst kannst du dir ein fleischfreies SChnitzel von Valess kaufen, die schmecken nähmlich ähnlich nach Fleisch sind aber glücklicherweise ohne Fleisch( mein Tipp: nimm mit Gauda Füllung)

Außerdem gibt es auch Veggie Döner mit SChafskäse... Seeeehr lecker:)

Viel Erfog:)

Antwort von twix182,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das war bei mir am Anfang auch so! ;) Bin jetzt schon seit fast einem Jahr Vegetarier...

Ich hatte auch am Anfang noch Lust auf Fleisch, aber ich schaute mir immer wieder diese Videos (z.B. von Peta) an, damit ich nicht "vergesse", warum ich das mache.... Irgendwann überwiegt einfach der Ekel, glaub mir! ;) Und jedes Mal, wenn ich jetzt an einer Fleischerei vorbei gehe, kommen die Bilder wieder hoch. :-/

Inzwischen kann ich mir solche Videos auch angucken ohne gleich Herzrasen zu bekommen weil ich jetzt weiß, dass ich einen Großteil davon nicht unterstütze! ^^

Das du am Anfang noch Lust auf Fleisch hast ist also normal, würde ich sagen! ;) (Vegetarischer Döner riecht aber auch lecker! :D)

Wenn du es "nicht mehr aushältst", versuch es doch mal mit Fleischersatz..! Viel Glück, ;)

Antwort von Quinns,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja hatte ich auch obwohl ich Fleisch recht eklig finde, das meiste jedenfalls. Einfach stark bleiben :)

Antwort von Luchsa,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also klar es ist lecker und so (das weißt du ja selber :D) aber wahrscheinlich bist du ja vegetarier weil ir die tiere leidtun(???) und dan denk doch einfach an die armen avergeht einen doch der appetit eh daran mir zumindest

Antwort von mehaba,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist total normal. Bestimmte Nahrung bestimmt das menschliche Wohlbefinden, so auch Fleisch. Fleisch essen kann glücklich machen, ist also eine Art "Droge". Die Frage ist nur, was der Preis dafür ist.

Wenn du das mit dem Vegetarismus etwas länger durchhältst, dann wirst du immer weniger Verlangen nach Fleisch haben, weil dein Körper sich an deine neue Lebensweise anpasst.

Viel Erfolg auch noch weiterhin mit deiner Ernährung. :-)

Antwort von Little17,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist durchaus normal wenn man jahrelang Fleisch gegessen hat - bei einem Raucher der aufhört ist das ja nicht wesentlich anders. :) Und solange du nicht aus Ekel vor Fleisch Vegetarier geworden bist sondern einfach aus ethischen Gründen bzw. der Gesundheit zuliebe wirst du es, denke ich, nicht wirklich ekelhaft finden, wobei es mit der Zeit vermutlich leichter wird, nicht schwach zu werden. ;)

Auf jeden Fall viel Erfolg und schön, dass du trotz des guten Geruchs dranbleibst! :)

Antwort von glasstoepsel,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

lach... ja, kenne ich. ich verzichte erst seit 10 tagen komplett auf fleisch. noch geht es einigermassen. ich besorge mir räuchertofu um wenigstens eine klitzekleinen ersatz zu haben. ich esse auch kein zucker mehr und dafür besorge ich mir von hier ersatz welcher super ist und schmeckt: www.xucker.de viel erfolg weierhin und alles gute!

Antwort von smilygirl99,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, dass ist komplett, total normal ;) aber keine Sorge, i.wann denkst du gar nicht mehr daran ;)

Kommentar von Minerva1234,

Vielleicht genauso, wie wenn man mti dem Rauchen aufhört. Am Anfang denkt man noch jeden Tag an Zigaretten und irgendwann ist es gar kein thema mehr und dann findet man es wirklich ekelig.

Antwort von Siebenschlaf,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du hast Entzugserscheinungen. HAlte durch, du schaffst das wenn du wirklich willst.

Antwort von Mathematrix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist die Natur, die da in Dir durchbricht.

Du hälst eine strenge Diät, Körper und Geist rebellieren, was sollte man auch anderes erwarten.

Es dauert warscheinlich ein bis zwei Jahre, bis das natürliche Verlangen nachlassen wird.

Nur wenige Leute halten eine solche stark einschränkende diätische Ernährung deshalb auch über einen längeren Zeitraum konsequent durch.

Kommentar von Moucky,

Großer Quatsch....! Das stimmt nicht....

Antwort von Nauticus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kommt ja drauf an aus welchem Grund du Vegetarier bist. Die meisten "Modevegetarier" haben ja nichts gegen Fleisch... Dann kommt es bei dir halt auf Disziplin und Überzeugung an, ist aber glaub ich bei vielen so.

Ich bin ja selber überzeugter Fleischfresser, aber ein Kumpel hat monatelang nicht mal Gummibärchen (-->Gelatine) gegessen, und dann nach 3 Jahren sich auf einmal 4 Schnitzel hintereinander reingehauen und gesagt "Vorbei!"

Antwort von Muffputter,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

am besten du guckst die noch 30 peta vids an, bis das gefühl vergeht

auch der gedankenaustausch mit denen könnte dir helfen, da kannst du abbitte leisten

Kommentar von Moucky,

Du hast wahrscheinlich noch nicht mal eins angeschaut, oder du hast einfach kein Mitgefühl... Also spuck hier nicht so große Töne.... Abbitte müssen wohl andere leisten!

Antwort von bountyeis,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hatte das nicht. keine sekunde habe ich was vermisst. was mir mehr abgeht, ist fisch, Krabben und Garnelen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community