Frage von Anonymkiffer001, 61

Seit 10 Tagen ohne kiffen ständiges Schwindelgefühl, benommenheit und Herzrasen. Was kann ich machen HILFE?

Hallo Zusammen,

Ich bin Männlich 17 Jahre alt und habe ein ernstahftes problem. Ich Kiffe jetzt seit ungefähr 2 Jahren. Am anfang ungefähr 1-2 Joints pro woche. Seit einem jahr täglich und seit ca. 7 Monaten mehrmals Täglich. Jetzt kommt mein problem:

Ich war jetzt bis gestern 10 Tage bei meinem Onkel in Berlin also Urlaub kann man sagen. Ich hatte mir vorgenommen nicht zu kiffen und dies auch geschafft aber ab dem zweiten tag so ca. 15uhr bekam ich aufeinmal ein starkes schwindelgefühl und meine hände fingen unglaublich an zu schwitzen. Ich hatte das gefühl das ich jeden moment umkippe was aber nicht der fall war. Als ich bei meinem onkel ankam legte ich mich ins bett und schlief bis zum nächsten Tag. Als ich aufwachte war aber dieses gefühl immer noch da und jetzt schnallt euch an bis heute ist es nicht weg ich fühle mich einfach sooo schlecht es ist als ob ich 42 grad fieber habe. Dauerndes schwindelgefühl, benommenheit. Und schweiss ausbrüche. Ich dachte es ist der entzug oder so aber nein wo ich gestern wieder nach hause kam hab ich mir erstmal einen geraucht. Nach 4 zügen musste ich es abbrechen weil sich alles drehte und es begann ein horrortrip aus meinem bett wurde ein wasserbett so habe ich geschwitzt mein herz raste ungefähr 10 mal schneller als normal. Ich dachte wirklich ich sterbe obwohl es das gleiche zeug war das ich schon seit 2 Jahren rauche. War heute beim artzt alle werte normal blut ergebnisse ab montag. Aber dieses gefühl geht einfach nicht weg. Wenn ich eine aktivität mache wird alles nur schlimmer ich denke immer ich kipp sofort um ...... BITTE helft mir was kann es sein ich bin dankbar für jede antwort . Dankee

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aXXLJ, 29

Wer wie Du seit 7 Monaten mehrmals täglich kifft, muss sich auf ein paar unangenehme Tage von Unruhe, Nervosität, Gereiztheit und Schlafstörungen vorbereiten, wenn er Cannabis ganz abesetzen und "clean" werden will.

Willst Du als Konsument hingegen nicht vollkommen clean werden, solltest Du dennoch Deine Konsumfrequenzen deutlich reduzieren, nachdem Deine bisherige Frequenz gezeigt hat, dass Du mit Cannabis nicht vernünftig und verantwortungsvoll umgehen kannst.

Kommentar von aXXLJ ,

Thx for * (1.172)

Antwort
von DrHanf, 33

An und für sich kommt mir das bekannt vor, das hatte ich auch mal mit dem Schwindel, und das es schlimmer wurde wenn ich mich betätigt habe, vor allem bei Arbeiten die Kopfüber waren war das ganz Extrem. 

Am Ende war es bei mir ein eingeklemmter Nerv. Ggf solltest du das mal in der Richtung abklären lassen. 

Alles gute.

Antwort
von xLucer, 43

Mach erstmal ruhig und kiff nicht direkt weiter vllt 1 mal im Monat oder nur an besonderen Tagen. Musst ja nicht aufhören aber guck dir mal Vaporizer ( Verdampfer ) an wenn dus öfters machen willst ist definitiv gesunder. Schau mal auf Youtube auf demKanal OpenMind vorbei er erklärt das sehr gut

Antwort
von xFitnessLife, 61

Wirst du hoffentlich bald vom Arzt erfahren. Habe solche Geschichten bisher jedoch selten vom Marijuana Konsum gehört. 

Hoffe es geht dir bald besser!

Kommentar von Anonymkiffer001 ,

Dankeschön hoffe einfach das es irgendwie wieder weggeht......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community