Frage von VielDenker2, 207

Seit Monaten habe ich meinen Personalausweis verloren, muss ich jetzt Strafe zahlen?

Hallo Leute,

Ich habe seit 6 Monaten keinen Personalausweis mehr und möchte jetzt endlich einen neuen beantragen. Ich fürchte mich jetzt nur beim Amt dies zu beichten, weil ich nicht weiß, ob ich deswegen nun eine Strafe zahlen muss. Ich weiß auch nicht, ob alle Rechnungen und Verträge, die ich in den letzten Monaten abgeschlossen habe, nun nichtig werden. Mir ist klar, dass ich die 28€ zahlen muss für die Ausstellung, aber wie gesagt, die mögliche Strafe, die ich zahlen muss, macht mir Sorge. Ich hoffe ohr könnt mir helfen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FragaAntworta, 139

Da gibt es keine, Du könntest auch behaupten das es vor kurzem war. Du musst auch gar nichts zu der Dauer sagen. Wovor man alles Angst haben kann.. Ach ja, Deine Verträge bleiben trotzdem gültig und Du musst auch nich aus Deutschland auswandern...

Kommentar von Schaco ,

Er muss schon was dazu sagen - und es kann auch eine Strafe geben, da jeder verlorene/gestohlene Personalausweis bei der Polizei gemeldet wird

Kommentar von BlackRose10897 ,

Er muss einfach nur sagen, dass der Ausweis nicht mehr auffindbar ist. Mehr nicht. Dann unterschreibt er das Formular und gut ist

Kommentar von PatrickLassan ,

es kann auch eine Strafe geben, da jeder verlorene/gestohlene Personalausweis bei der Polizei gemeldet wird

Es ist eine Ordnungswirdrigkeit, wenn man keinen Personlausweis oder Reisepass besitzt. Es ist keine Straftat, wenn man den Verlust nicht anzeigt.

Kommentar von EdnaImmers ,

nur der Ordnung halber : im Gegensatz zum Perso /. Niemand muß einen  Reisepass besitzen - wenn er nicht ins (außereuropäische) Ausland reisen will 

Kommentar von isomatte ,

Verloren und gestohlen ist ein großer Unterschied,nur wenn er tatsächlich gestohlen wurde muss eine Anzeige bei der Polizei erfolgen !

Kommentar von FragaAntworta ,

Ohoh... gerade noch mal geforscht und das gefunden im
§ 32 PAuswG – Ordnungswidrigkeiten und Bußgeldvorschriften

Hinweis: Wenn Sie den Verlust oder das Wiederauffinden
eines Personalausweises, Reisepasses oder Kinderreisepasses nicht
unverzüglich melden, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann bei Personalausweisen mit einer Geldbuße von bis zu EUR 5.000 und bei Reisepässen und Kinderreisepässen von bis zu EUR 300.000 geahndet werden.



Hoppla... hätte ich nicht gedacht, das ändert das ganze natürlich. Du wirst angeben, dass es erst vor kurzem war, Du es erst vor kurzem bemerkt hast..

Kommentar von EdnaImmers ,

< Schluck>. das hätte ich aber jetzt auch nicht vermutet!

Kommentar von JuraErstie ,

Du musst auch keinen Personalausweis besitzen. Kannst den sogar beim Amt abgeben.

Kommentar von FragaAntworta ,

Tut mir leid JuraErstie, aber es existiert in Deutschland eine Pflicht einen Ausweis zu besitzen, Jeder Bürger ab dem vollendeten 16. Lebensjahr muss in Deutschland einen haben. Er muss ihn aber nicht mit sich führen. Es besteht also eine Besitz- aber keine Führpflicht für den Ausweis. Wenn Du keinen hast wird das nicht mit 5000 Euro belohnt, sondern bestraft. Also nicht abgeben, die werden denn sowieso nicht nehmen, sondern besitzen.

Antwort
von PatrickLassan, 143

Ich fürchte mich jetzt nur beim Amt dies zu beichten, weil ich nicht weiß, ob ich deswegen nun eine Strafe zahlen muss.

Dann sagst du eben. dass du den Ausweis erst vor ein paar Tagen verloren hast. Besser wäre es natürlich gewesen, den verlust des Ausweis gleich zu melden.

Ich weiß auch nicht, ob alle Rechnungen und Verträge, die ich in den letzten Monaten abgeschlossen habe, nun nichtig werden.

Deine Rechts- und Geschäftsfähigkeit erlischt nicht, weil du keinen Personalausweis besitzt. Ehrlich gesgat, ist das eine sehr merkwürdige Vorstellung.

Antwort
von LiselotteHerz, 130

Du musst den erstens ja nicht sagen, dass Du schon seit einem halben Jahr keinen Ausweis hast und außerdem interessiert das die Einwohnermeldebehörde nicht, die erstatten ganz bestimmt keine Anzeige.

Gegenfrage: Wurde Dir der Ausweis gestohlen? Dann hättest Du vor 6 Monaten eine Anzeige erstatten müssen. Jetzt läuft sonst jemand mit Deiner Idendität rum.

Was hat ein Personalausweis mit bezahlten Rechnungen zu tun? Gar nichts. lg Lilo

Antwort
von BlackRose10897, 104

Du musst doch nicht angeben, wann Du ihn verloren hast. Du sagst einfach, dass Du ihn nicht mehr findest, Punkt. 

Und Deine Verträge bleiben auch bestehen. Wieso denn auch nicht?

Antwort
von isomatte, 49

Du musst ja keinem auf die Nase binden das du ihn schon vor 6 Monaten verloren hast,dann war es eben erst vor 2 Tagen und deine Verträge und was auch immer werden dadurch auch nicht ungültig !

Dann gehst du zum zuständigen Amt,gibst da den Verlust deines Ausweises bekannt und beantragst da gleich einen neuen,ich würde dann gleich Passbild mitnehmen, als Sicherheit noch deine Geburtsurkunde und Geld zum bezahlen,mit einer Strafe hast du dann nicht zu rechnen,darfst natürlich nicht sagen das er schon 6 Monate weg ist.

Antwort
von Shiftclick, 74

Nehmen wir mal an, du müsstest eine Strafe bezahlen, durch Nichtstun oder weiter Verschleppen würdest du die Sache ja nicht besser machen. Also hin und beichten, den Verlust anzeigen. Wahrscheinlich wird es aber nicht geahndet, aber es sind Fälle denkbar, bei denen es sehr unangenehm werden kann, wenn du den Verlust des Personalausweises nicht gemeldet hast.

Antwort
von Schnoofy, 74

Weit unangenehmere Folgen könnte es haben, wenn das gute Stück in die falschen Hände geraten ist.

Wenn du plötzlich mit Forderungen aus Verträgen konfrontiert wirst, die in Deinem namen abgeschlossen wurden, hast Du ein ernsthaftes Problem.

Antwort
von Rockige, 51

Ach herrjeh, weißt wann du Ärger kriegen kannst für den Nichtbesitz eines Personalausweises? Wenn dich die Polizei anhält und kontrolliert.

Aber für eine Neubeantragung (wegen Verlustes des bisherigen Persos) kriegt man keinen Ärger.

Antwort
von Wuestenamazone, 48

Meiner war ein Jahr abgelaufen. Ich mußte 50 Euro Strafe zahlen

Antwort
von Karl37, 43

Der PA ist wie der Pass Eigentum der Bundesrepublik Deutschland. Ein Verlust ist sofort den Behörden anzuzeigen. Treibt ein Finder Unfug mit dem PA, dann könntest du zur Verantwortung herangezogen werden.

Antwort
von tanzegern, 72

Deine Verträge werden nicht nichtig, weil du keinen Ausweis hast.

Gib einfach an, dass du gestern festgestellt hast, dein Ausweis sei verschwunden.  

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 29

Seinen Personalausweis kann jeder Mensch verlieren,aber das Verlieren ist keine strafbare Handlung, deshalb brauchst du dir keine Sorgen machen.

Du beantragst einen neuen Ausweis,und meldest den alten als verloren.

Antwort
von heide2012, 55

Du musst keine Strafe bezahlen.

Du musst ja außerdem gar nicht sagen, dass der Perso schon seit sechs Monaten weg ist.



Antwort
von frischling15, 42

Du hast den Pass verloren , mehr  an Info ist nicht notwendig .

Antwort
von jimpo, 33

Wenn bis jetzt kein Ausweis von Dir verlangt wurde, wird es aber Zeit einen neuen zu beantragen. Du brauchst auch nicht zu erzählen, daß Du Deinen Ausweis vor langer Zeit verloren hast.

Antwort
von Silverhead2010, 52

du kannst ja nur bestraft werden, wenn du das schon 6 monate weisst.

Wenn du aber sagst oder interpretierst, dass du in den letzten 6 monaten deinen perso nicht gebraucht hast und dir halt jetzt aufgefallen ist, dass du keinen mehr hast, dann meldest du den perso als "verloren/abhanden gekommen". Dann zahlst du auch keine Strafe.

Antwort
von Chefelektriker, 40

Wieso,gehst hin,sagst,hast den Perso verloren und gut ist.Fragen die wie lange,sagst einfach 4 Wochen und gut ist.Da zahlst Du keine Strafe.

Antwort
von LonelyBrain, 35

Seit wann fragen die denn wann du ihn verloren hast? Können die ja auch nicht nachprüfen ;-)

Antwort
von schleudermaxe, 32

... und woher wissen die das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community