Frage von Schusterin1983, 47

Seine Familie und er machen mich schlecht obwohl er mich sitzen lassen hat. Warum sind sie nun so bösartig?

Hallo Zusammen,

ich bin total down. Er hat mich ja verlassen weil ich angeblich ein Stressfaktor bin ....Verstehe ich zwar nicht weil ich ihm die ganzen Stress von der Backe gehalten habe weil er Hochsaison in der Arbeit hatte. Erst wollte er um die Ehe und mich kämpfen und von Woche zu woche meinte er immer mehr das was seine Mami sagt ich sei böse. Sie will ihr kind wieder so haben wie er vorher war...Gut er hat sein Zeug genommen und wohnt bei seinen Eltern wieder ( Ummeldung, etc. ist auch alles durch ). Nur er holt immer noch nicht alles ab. Fährt jeden Tag am Haus vorbei obwohl es tausend andere Wege gibt. In der Arbeit versuche ich dass ich ihn ja nicht sehe ....man könnte meinen ich verstecke mich. In der Arbeit weiss ich zwar nicht was er erzählt aber die können nicht einmal mehr grüßen. sogar meine Kollegin wird deswegen nicht mehr gegrüßt. Klar es gibt immer zwei seiten aber ich versuche es in der Arbeit zurück zu halten. Klar ist es alles schlimm aber ich will nicht dass sich die Firma in zwei Seiten spaltet. Er wollte es am Anfang auch nicht und nun setzt er alles daran. Er war so ein lieber Ehemann und nun macht er mich fertig. Wegen dem Haus kümmert er sich null. Gut es wurde bereits schon gekündigt aber er will nicht mal helfen. Er ist einfach weg gelaufen vor der Verantwortung. Seine ganze Familie und Freunde zeigen mir die Kalte schulter. Es ist sogar so schlimm dass der Postboote aus versehen mein Paket an seine Eltern weitergeleitet hat ( Nachsendeantrag ) und was macht seine Mutter verweigert es an zu nehmen und nun habe ich den Stress mit dem Onlineshop. Sein Verhalten ist wie ein Muttersöhnchen ( ich habs nur nicht wahr genommen ). Ich habe für mich entschieden dass ich weg ziehe genau genommen 850 Km. Er glaubt es mir nur nicht sondern will dass ich bei der Firma bleibe ( keine Ahnung warum ). Ich möchte bei meiner Familie wieder leben wo ich ursprünglich her komme. Wegen an Job habe ich vielleicht Freitag schon zusagen. Mit ihm direkt habe ich keinen Kontakt weil ich es unterbunden habe. Das funktioniert auch ganz gut so. Ich will ihm auch erst bescheid geben wenn ich weg bin also still und leise aus dem Staub machen. Immerhin soll er dann das Haus streichen und die Übergabe machen ...den Rest durfte ich schon machen. Geht der Schmerz im Herzen weg? Ist es richtig zu gehen? Warum ist die Familie so? Leider kann man mit ihm auch nicht reden weil er jeden anlügt was durch Zufall auch noch raus kam. Es tut mir leid dass ich so rum heule aber es kommt immer so in Schub der Kummer. So kalt kann kein mensch sein ausser er schiebt alles beiseite aber das wird ihn auch noch einholen oder? Vielleicht habt ihr ein paar aufbauende Worte für mich. Danke

Antwort
von silberwind58, 29

Sei froh,das Du den und Familie los bist ! Ja klar,der Herzschmerz ist ganz normal ,geht aber vorbei. Haben wir auch alle überlebt und danach geht das Leben weiter. Es gibt leider Menschen,die alles umdrehen,zu Ihren Gunsten,die lügen,die auch nach Ende einer Beziehung blöd rum reden. Das ist schwach ! Also,Kopf hoch,der Richtige wird schon kommen aber jetzt verarbeite erstmal den EX!

Kommentar von Schusterin1983 ,

Es kam alles von heute auf morgen dass er die Ehe weg wirft....Ich habe mit so was nicht gerechnet. In jeder Ehe gibt es höhen und tiefen....aber das man weg rennt ist schon übel.

Kommentar von silberwind58 ,

Schwächling und  Muttersöhnchen! Ich weis,tut weh aber an Deiner Stelle würde ich mich auf das Leben danach konzentrieren!

Kommentar von Schusterin1983 ,

Aber was es ihm bringt dass ich hier bleiben soll verstehe ich bis dato nicht.....er macht mich doch eh schlecht.....

Kommentar von Schusterin1983 ,

Das ist mein Ehemann....nicht irgendeine beziehung

Antwort
von Hexe121967, 28

sorry, dieser roman ist ein wenig wirr. wenn ich das richtig verstanden habe, hat dein mann dich verlassen und ist wieder nach mama gezogen.  OK, das tut weh aber andere mütter haben auch noch schöne söhne. besonders welche die keine müttrersöhnchen sind und wo mama sich nicht einmischt. 

brich die zelte hinter dir ab, such dir einen job und eine neue hübsche wohnung wo er nicht ist und fang neu an..

Kommentar von Schusterin1983 ,

Oh ja sie mischt sich überall ein und das war auch nicht immer leicht. Aber dass sie nun so was abzieht ist echt übel....hätte ich nicht erwartet.

Kommentar von Hexe121967 ,

nochmal: guck das du so schnell wie möglich weg kommst und reich die scheidung ein. mit so einem kerl wirst du nicht glücklich!

Kommentar von Schusterin1983 ,

Scheidung geht erst nach einem Jahr Trennung. Da gibt es so ein gesetz.

Kommentar von Hexe121967 ,

und trotzdem kannst du schon zum anwalt gehen und die scheidung einreichen. geschieden wirst du dann halt nach dem trennungsjahr.

Kommentar von Schusterin1983 ,

Das kann er machen. Ich habe für so etwas kein Geld. Ich muss gerade vieles alleine finanzieren. Schau mal was a Anwalt für Scheidung kostet. da haut es einem an Vogel raus.und wie gesagt unter einem Jahr kann der Anwalt eh nicht viel machen...sehe ich ja bei einem anderen Pärchen

Antwort
von Wohlfuehlerin, 27

man müsste erst mal die andere seite hören, ehe man sich hier eine meinung bilden kann. du bist aufgewühlt und sehr emotional. da kann keiner deine frage nach dem "warum" beantworten, der nicht euch beide gehört hat bzw. kennt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten