Frage von thebestcouple, 24

Seife basisch?

Hallo Zusammen

Ich muss für die Schule einen Vortrag über Waschaktive Substanzen halten.
Mein Lehrer hatte mal erwähnt, dass gewöhnliche Seife zu basisch sei und man sie deshalb mit einer Säure reagieren lässt um eine weniger basische Seife zu erhalten.
Kennt jemand hierzu eine Reaktion und evt den Reaktionsmechanismus dazu?

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IMThomas, 24

Mit handelsüblicher Seife meint Dein Lehrer garantiert Kernseife. Bei Kernseife handelt es sich um das Salz einer schwachen Säure (Fettsäure) und einer starken Base (Natriumhydroxid). Derartige Salze bilden mit Wasser eine Lösung mit hohem pH-Wert (basisch).

Die waschaktive Wirkung dieser Seife basiert auf der Tatsache, daß das Fettsäure-Anion ein wasserabweisendes/fettliebendes (hydrophobes/lipophiles) Ende, die lange Kohlenstoffkette, und ein wasserliebendes/fettabweisendes (hydrophiles/lipophobes) Ende, die Caboxylat-Gruppe, hat.

Durch Zugabe einer Säure wird aus dem Fettsäure-Anion eine Fettsäure, welche durch ihre sehr geringe Dissoziation praktisch vollständig hydrophob wird und dadurch ihre waschaktive Wirkung verliert. Ähnlich verhält es sich, wenn Fettsäure-Anionen mit Metall-Ionen (z. B. Calcium, Magnesium) schwerlösliche Salze bilden.

Will man neutral reagierende Tenside, so nimmt man doch eher Alkylpolyglycoside.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alkylpolyglycoside

Antwort
von Jo3591, 14

Die Fettsäure (z.B. Stearinsäure) ist als schwache Säure in Wasser nur sehr wenig dissoziiert, d.h. ein Fettsäureanion reagiert mit dem Wasserstoffion (H Plus) aus einem Wassermolekül zu einem Fettsäuremolekül und einem Hydroxidion (OH Minus), das bedingt dann die alkalische Reaktion.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community