Frage von BambusBaum64537, 633

Seid zwei Wochen in behandlung wegen Hörsturz und nur minimale besserungen. Sollte ich weiter auf Infusionen bestehen ?

Hallo, ich habe vor zwei Wochen einen Hörsturz abgekriegt und wurde mit Kurtison Tabletten und Infusionen behandelt... Morgen habe ich meine letzte Infusion (insgesamt 6x bekommen).. Danach nehme ich noch Kurtison Tabletten zum ausschleichen. Ich merke immer noch das mein Gehör sich immer noch nicht erholt hat. Manchmal habe ich leichtes dumpfes Gefühl an beiden Ohren wenn mein Gehör sich mit Lauten sachen konfrontiert. Der Tinnitus am Rechten Ohr ist verschwunden aber sitzt seid einer Woche in meinem Linken Ohr fest. Wieso im LINKEN OHR aufeinmal kann Ich mir und mein HNO Arzt nicht erklären. Der Hörsturz erfolgte eigetlich am Rechten Ohr. Vorletzte Woche Samstag hats mich erwischt und am Montag war ich beim Arzt.. am Mittwoch Abend verschwand der Tinnitus am Rechten Ohr aber am Linken kam er. Jedenfalls mein Arzt meinte an Infusionen reicht es... zuviel schadet dem Körper und billig ist es ja auch nicht. Er setzt stark die hoffnung das es von alleine weggeht... Meine frage ist sollte ich trotzdem auf Infusionen weiterhin bestehen ?! Die behandlung trotzdem fortsetzten mit Infusionen oder doch drauf hören was mein Arzt sagt ? Ich bin leicht naiv und auch verunsichert was meine heilung angeht.. Aber langsam nervt es mich! Bin frische 19 und möchte endlich wieder mein Alltag im Normalzustand bewältigen...

Habt ihr schon ähnliches durchgemacht bzw. ähnliche Erfahrungen gesammelt ? Wie lange hat bei euch die Heilung angedauert ? Ist ein Dauer Tropf nicht besser für die Heilung von Hörsturzen ?

Antwort
von Nila9999, 517

Hallo, es kann dauern bis ein Hörsturz ausheilt, Geduld uns keine Anspannung st hier die beste Medizin. Ich habe 10 Infusionen bekommen, am Wochenende durchblutungsfördernde Tabletten und nach den Infusionen auch noch ein paar Tage. Mein Hörsturz ist jetzt 3,5 Wochen her und das schrille Hören bessert sich gaaanzzz langsam. Hörtest wird immer besser. Wie schauen die Ergebnisse deines Hörtests aus? Das schwierige scheint, dass sich irgendwie bei jedem der Heilungsprozess anders darstellt.

Kommentar von BambusBaum64537 ,

Hallo Nila ,das mit Geduld und keine Anspannung habe Ich jetzt öfter versucht hinzukriegen und es auch geschafft erst nach 10 Tage nicht vollkommen abzudrehen. Ich habe wie gesagt 6x Infusionen bekommen und eben Tabletten zum ausschleichen der Medizin. Mein Hörvermögen hat sich erholt aber nicht zur 100%! Es gibt immer wieder momente am Tag wo ich aufeinmal wieder plötzlich gedumpft alles höre. (Liegt aber auch ein wenig an mir, ich kann die Finger nicht von meiner Gitarre lassen)

Der Tinnitus verfolgt mich immer noch!

Da stimme Ich ebenso zu, bei jedem verläuft der Heilungsprozess anders. Manche reden von 14 Tagen manchne von Monate. Bei mir ist es jetzt ca. 3 Wochen her und wie gesagt es geht langsam Berg auf.

Antwort
von oxygenium, 507

man könnte auch eine Sauerstofftherapie (Alternativmedizin) in Erwägung ziehen,aber dazu gibt dir dein Arzt sicherlich Auskunft.

Antwort
von mandy12990, 468

Es wird auf ein Hörgerät hinaus laufen

Kommentar von BambusBaum64537 ,

Klar.

Kommentar von mandy12990 ,

Wenn der hörsturtz durch Infusion oder sonstige Abhandlungen nicht geheilt werden kann dann bleibt der Hörverlust! Und was dann ?????

Kommentar von mandy12990 ,

Und da spielt das Alter KEINE Rolle!!!

Kommentar von mandy12990 ,

Denn wenn haarsinneszellen im innenohr einmal geschädigt sind dann hilft kein Medikament mehr

Kommentar von BambusBaum64537 ,

Du meinst auch wenn man es nicht direkt behandelt ?

Das da keine Medizin hilft ?

Kommentar von mandy12990 ,

Jeder Körper reagiert anders! Ich bin Hörgeräteakustiker und habe oft Kunden die Hörgeräte bekommen weil die Folgen des Hörsturtz also der Hörverlust nicht mehr behoben werden konnte! Das passiert halt! Ich würde an deiner Stelle das jetzt alles ausführlich behandeln und beobachten lassen denn ja das Gehör kann wieder kommen! Aber falls nicht dann würde ich mich mal bei einen Akustiker beraten lassen denn je schneller man handelt um so besser!

Kommentar von BambusBaum64537 ,

Ich bin noch in behandlung.. Sprich ich nehme noch Tabletten.

Einen Hörtest habe schon gemacht und er ist Postiv ausgefallen. Ich höre wieder an beiden Ohren gut. Der Tinnitus ist das einzige Problem noch.

Allerdings nehme Ich Tabletten zum ausschleichen..

Sollte ich mich Vielleicht doch nochmal die Woche beim Arzt blicken lassen und sagen das Tinnitus nicht weg ist ?

Kommentar von mandy12990 ,

Ja na klar

Kommentar von BambusBaum64537 ,

Naja war beim Arzt und wie er schon sagte, wir haben das best mögliche gemacht. Und der Tinnitus wird schon von alleine weg gehen.

Er ist ja auch leiser geworden.
Höre in eigetlich nur wenn Ich meinen Finger in mein Linkes Ohr reinstecke.

Kommentar von mandy12990 ,

terzo-Zentrum.de

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community