Frage von XxAybikexX, 88

Seid kurzem Haarausfall mit 15?

Hey also ich hab ein kleines Problem. Ich habe seid kurzem (ca. 1-1 1/2 Monaten) Haarausfall aber nicht so das ich jeden Tag ungefähr 100Haare verliere nein nein, bei mir fallen so um die 200 am Tag ab. Immer wenn ich meine Haare kämme bekomme ich total Panik weil noch nie so viele abgefallen sind. Haarausfall gibt es in meiner Familie gar nicht und ich selber habe auch MashAllah dicke und kräftige Haare aber in letzter Zeit werden sie immer dünner. Außerdem bin ich mir auch sehr sicher das ich Vitaminmangel habe da sich diese weißen Flecken auf meinen Fingernägeln befinden (Hab außerdem noch eine Schilddrüsenunterfunktion) Könnte mir bitte irgendjemand helfen ? Danke im Voraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Lucielouuu, 35

Mach dir einen Termin beim Haus-oder am besten Hautarzt, der nimmt dir Blut ab und untersucht deine Werte, wohl möglich hast du einen Biotinmangel, dann kann dir der Arzt Tabletten verschreiben, sobald er ein Ergebnis hat.

Antwort
von PrincessX23, 34

Hallo genau das hatte ich bis vor kurzen auch das ich schon mehr als normale haare verliere ich bin auch 15 und bei mir lag es daran dass ich ein Medikament gespritzt bekommen hab das mich ziemlich zugetöhnt hat. Ich hab auch einen blutabnahme termin und ein Hautartzt termin gemacht würde ich dir auch raten

Antwort
von EinfachJessii, 14

hab ich auch mit zu Kämpfen und hab es mit den Kiselerde Tabletten von der DM Eigenmarke Das gesunde Plus wieder hinbekommen. 

Antwort
von konstanze85, 39

Na dann gleich den nährstoffmangel aus und lass dich medikamentös besser einstellen, wegen der schilddrüse. Kann alles davon kommen. 

Aber bedenke, dass es ca. 3 monate dauern kann, bis der haarausfall dann aufhört, haare reagieren zeitversetzt

Wichtig wäre auch: wenn du dir einen scheitel ziehst und die haare platt drückst, ist das dann noch eine ganz gerade linie oder ehee so tannenförmig, also schon so leicht durchschimmernd? 

Und: fallen dir nur lange haare aus oder auch kürzere, die noch gar nicht die volle länge deiner haare erreicht haben?

Kommentar von XxAybikexX ,

Die Linie ist eher Tannenförmig und sieht schon ein bisschen kahl aus und mir fallen hauptsächlich nur Haare in der vollen länge ab

Kommentar von konstanze85 ,

Hauptsächlich aber nicht nur?

Klingt eher nach einem hormonellen haarausfall. Auch wenn du gut eingestellt bist, bleibt gerade in der pubertät dein hormonhaushalt ja nicht gleich.

Geh bitte zum hausarzt und schildere ihm das. Lass dir blut abnehmen, er soll deine schilddrüsenwerte und den nährstoffhaushalt prüfen (eisen, zink usw.) er weiß das schon. 

Noch besser wäre, wenn du gleich zu einem sogenannten endokrinologen gehst, das sind hormonspezialisten, die kennen sich besser aus als jeder hausarzt.

Hast du durch die unterfunktion übergewicht?

Eine weitere mögliche ursache kann auch eine insulinresistenz oder sogar schon diabetes sein.

Und denk daran, dass es nicht von heute auf morgen besser werden kann, also mach dich nicht mit haare zählen oder so verrückt. Mach einen termin beim arzt und versuch locker zu bleiben, vermehrter stress führt nur zu noch mehr haarausfall;)

Kommentar von XxAybikexX ,

hab Übergewicht und war schon bei dieser Endokrinologie, ich bete das es nichts mit Diabetes zu tun hat das würde mir wirklich noch fehlen

Kommentar von konstanze85 ,

Ah super, dass du schon da warst. Aber die ergebnisse hast du noch nicht?

Diabetes kann man auch wieder "wegbekommen", aber dann musst du regelmäßig sport treiben (sport senkt den insulinspiegel) und dich gesund ernähren. 

Ich hoffe auch für dich, dass es das nicht ist, sondern "nur" eine hormonschwankung und ein nährstoffmangel, aber FALLS es doch das andere ist, dann wie gesagt sport und die ernährung nach der sogenannten LOGI methide (bitte dann googeln), damit kannst du das in den griff bekommen.

Also nur keine panik, das ruder kann so oder so rumgerissen werden:)

Kommentar von XxAybikexX ,

Also zuletzt als ich da war haben die halt gesagt Diabetes hast du nicht aber wenn ich mehr zunehmen würde schon (hab seid dem aber nur 1kg zugenommen) und Joa Schilddrüse wurde eigentlich eingestellt.

Kommentar von konstanze85 ,

Aber da hattest Du den Haarausfall noch nicht, als Du das letzte Mal da warst oder was sagt die zum Haarausfall?

Wenn sie sagte, dass Du keinen Diabetes hast:

Wurde auch ein Glukosetoleranztest mit Dir gemacht? Dadurch kann man eine Insulinresistenz feststellen (Vorstufe der Diabetes), durch die man auch schon Haarausfall bekommen kann.

Wenn nur der Blutzucker gemessen wurde, kann man eine mögliche Insulinresistenz nicht erkennen.

Auf jeden Fall solltest Du Deinen Hormonstatus und einen möglichen Nährstoffmangel abklären lassen und -falls noch nicht geschehen- den Glukosetoleranztest machen lassen.

Übergewicht bringt den Hormonhaushalt eben auch durcheinander.

Bitte -sei mir nicht böse- aber nimm unbedingt ab!

Du willst irgendwann doch sicher auch mal eine Familie gründen und das ist mit Schilddrüsenproblemen und Übergewicht sowieso schon etwas schwerer.

Mach unbedingt regelmäßig Sport, der hilft nicht nur beim Abnehmen, Sport senkt auch den Blutzuckerspiegel und den Blutdruck. Und ernähre Dich unbedingt kohlenhydratarm.

Kommentar von XxAybikexX ,

Hatte vor kurzem einen dummen Unfall und war schwerverletzt an meinem Bein und an meinem Fuss konnte mich 4 Monate nicht ohne Krücken bewegen :) Nein nehm ich nicht böse ich hab so oder so mit dem Sport Angefangen (hab auch gut abgenommen) aber nach dem Unfall ging erstmal gar nichts mehr, bald darf ich wieder anfangen und dann wird schön abgespeckt :D

Antwort
von Juneu, 30

Jap, könnte Eisen Mangel sein. Iss sonst mehr Gemüse in dem Eisen enthalten ist, wie z.B. Brokkoli.

Antwort
von Finni2013, 29

Bei mir war es meine Essstörung, habe dann vom Hausarzt eine Vitaminspritze und Vitamintabletten bekommen, seitdem passt es wieder ... :)

Antwort
von Gregg223, 34

Deine Schilddrüsenunterfunktion kann die Ursache sein.

Ein Blutbild beim Arzt wird dir bestimmt weiterhelfen können. :)

Kommentar von XxAybikexX ,

Aber die hab ich schon seit 3Jahren und davor hatte ich gar keine Probleme mit dem Haarausfall

Kommentar von Gregg223 ,

Dein Hormonhaushalt bleibt ja nicht konstant und ändert sich gerade in der Pubertät. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community