Frage von alexandra753, 30

Seid ihr schnelle oder langsame Esser und habt ihr Tipps wie man endlich bewusst und langsamer isst?

Oft esse ich viel zu schnell und nachher plagt mich das schlechte Gewissen.

Antwort
von kiara36, 14

Beides.

Ich esse meistens sehr schnell und manchmal zu viel, wenn ich längere Zeit (tagsüber) davor nichts gegessen habe.
Oder unter Termin/Zeitdruck stehe, dann verzichte ich lieber und dann s.o.

Um das Hungergefühl vor dem Essen zu dämpfen, snacke ich vorab was gesundes oder trink ein Glas Wasser.

Vor allem lege ich Abends eine feste Zeit fest, wann es z.B. Abendbrot (bei uns warm) gibt und nehme mir Zeit dafür.
Auf keinen Fall Fernsehen dabei, es sei denn Du isst dann langsamer und kontrollierter?
Bei einem Gespräch (Telefon, Partner) esse ich automatisch langsamer, bei einem Buch esse ich genussvoller.

Antwort
von Rosswurscht, 8

Ich habe es mir in letzter Zeit angewohnt langsam zu essen.

Ich hab immer in mich reingefressen. Einfach weil man am Anfang ja Hunger hat und zum zweiten hatte ich immer Angst, dass das Essen kalt wird.

Also, einfach ne kleinere Portion auf den Teller und den Rest am Herd lassen das es heiß bleibt. Und mit Genuss essen. Das Besteck mal zur Seite legen und erst richtig kauen und runterschlucken.

Jetzt bin ich immer der letzte der mit Essen fertig ist, dafür bin ich hinterher nicht so vollgestopft. Da macht das langsame Essen viel aus.

Zudem sollte ma gerade gutes Essen genießen, und das geht nicht wenn man den Teller in 3 Minuten leer räumt, rülpst und nen Schnaps hinterher kippt ...

Antwort
von MissChaos1990, 11

Ich schlinge auch das Essen immer herunter. Leider. Habe mir schon öfter dabei den Gaumen, die Zunge und Lippen verbrannt.

Bei mir kam es durch den Stress im Büro. Ich habe immer zwischendurch gegessen, da für Pausen keine Zeit war. Also lieber schnell runter schlingen, als gar nix zu essen.

Heute bin ich immer noch dabei mir das abzugewöhnen. Zu hause mache ich es gerne, dass ich dabei lese. Und dann esse ich automatisch langsamer. Und, das wichtigste. Ich schlinge immer weniger :)

Probier es doch mal aus.

Antwort
von MaraMiez, 13

Kommt bei mir immer drauf an, was und wann ich esse.

Manchmal fällt mir zu spät ein, dass ich noch kein Mittag gegessen hab und in ner halben Stunde los muss...dann ess ich schnell. Wenn ich aber Zeit hab, dann lass ich mir auch Zeit zum essen. Da ich dann meißt auch nicht alleine esse, wird sich halt nebenbei unterhalten.

Antwort
von CountDracula, 4

Hallo,

versuche einmal, jeden Bissen 40 Mal zu kauen, bevor Du ihn schluckst. Bei Bedarf darf es auch öfter sein.

Antwort
von peterh87, 7

Es reicht schon oft, sich nicht abzulenken und zum Beispiel nicht vor dem Fernseher zu setzen. Und auch das Kochen schon ganz bewusst machen und sich dann einfach Zeit nehmen und mal abschalten.

Antwort
von muelli21, 10

schneller esser. ich find es gut, so passt mehr in mich rein und ich werde nicht so schnell satt. sehr sehr geiln

Antwort
von Brunnenwasser,

Fernseher aus

Smartphone weglegen

Keine Zeitung lesen

Und wenn dann noch ein paar nette Menschen mit am Tisch sitzen, wird "schnell essen" defintiv ein Fremdwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community