Frage von alex2223, 118

Seid ihr für die Veröffentlichung eine wissenschaftlich kommentierten Fassung von "Mein Kampf", die dann jeder kaufen kann?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte & Politik, 23
Dafür

Eine wissenschaftlich kommentierte Ausgabe ist notwendig, weil nur wenige Menschen über das geschichtswissenschaftliche Fachwissen verfügen, die Darstellungen, Aussagen und Wertungen Hitlers in den historischen Kontext einzuordnen und zu verstehen.

Auch Studenten der Geschichtswissenschaft erleichtert eine solche Ausgabe die Arbeit.

MfG

Arnold

Antwort
von whabifan, 20
Dafür

Selbst ohne Kommentare. Jemand der das Buch unbedingt lesen will findet es sicher ganz leicht im Internet zum Download. Ausserdem sind Hitlers Reden sogut wie alle auf Youtube zu finden und Hitler hat selber gesagt dass er mit Reden Leute besser überzeugen kann als mit dem geschriebenen Wort. Trotzdem kommt jetzt keiner auf die Idee alle Reden Hitlers im Internet zu zensieren, schon alleine weil es unmöglich wäre. Ausserdem sollte man das Naziregime und besonders Hitler nicht mystifizieren. Damit macht man ihn nur in gewissen rechten Kreisen zu einer Art Held oder Märthyrer. Ich würde sein Buch auch wenn es veröffentlicht werden würde nicht lesen, da ich mir sagen lies dass es kompletter Mist ist und es sich nicht lohnt es zu lesen. In meine Bibliothek würde ich es schon gar nicht stellen, denn da stehen (fast) nur gute Bücher. 

Antwort
von Lexa1, 58
Unentschieden

Veröffentlichen schon, aber nur zugänglich in Bibliotheken oder Unis. Ich finde es schon bedenklich, das sich jeder so ein Buch zu Hause zwecks Angabe  ins Regal stellt. Und welche Gruppierungen das sein werden wird wohl klar sein. Richtig verstehen, trotz Anmerkungen, tun es die Wenigsten.

Kommentar von martinzuhause ,

warum sollte eine freie presse bedenklich sein? wer das buch lesen will bekommt es schon immer. egal wie.

in einigen jahren will das keiner mehr haben. nur da es schwer zu bekommen war wollten es viele haben

Antwort
von martinzuhause, 50

es wird da auch unkommentierte auflagen geben. jeder darf doch selber entscheiden was er da lesen möchte.

Antwort
von Eselspur, 11

Ja.

Ich habe ein Exemplar einmal zufällig gefunden und größtenteils gelesen. Es war das Blödsinnigste, das ich jemals in den Händen gehabt habe.

Möglichst viele sollen in einem seriösen Rahmen das Buch lesen können!

Antwort
von FrageAntwo, 32
Dafür

Klar. Man soll den Leuten diesen Schwachsinn ruhig zeigen und eben ihn mit wissenschaftlichen  widerlegen 

Übrigens verborgen halten kann man es nicht jeder kann sich das Buch im Internet ganz leicht runterlasen und das ist dann unkommentiert. 

Antwort
von Turbomann, 46

Was soll so etwas bringen?

Die Frage solltest du mal den Menschen stellen, die das live erlebt haben.

Antwort
von Immofachwirt, 10

Es gibt wichtigere Fragen, als das geistlose Sammelsurium von Schwachmaten.

Insofern ist es mir egal, was man damit anstellt. Die Springer-Presse beweist ja jeden Tag, dass es genügend Menschen gibt, die bereit sind Geld für nutzlose Informationen auszugeben.

Antwort
von Stefffan7, 54
Dafür

Warum nicht. Es ist kommentiert und es ist bestimmt interessant zu lesen.

Antwort
von Biberchen, 44
Unentschieden

das gibt es doch längst, die Fassung kannst du in jeder Buchhandlung bestellen!

Antwort
von Utyos, 51

Wer findet sich denn, der diesen Schinken "wissenschaftlich" kommentieren will? Schade um die Zeit, oder sollen die Kommentare zur "Ehrenrettung" des Verfassers dienen?:)

Kommentar von martinzuhause ,

diese ausgabe soll natürlich es nicht zur "ehrenrettung" des verfassers geben. da will ein institut geld mit verdienen indem sie den leuten einreden wollen das nur sie dieses buch erklären können.

Kommentar von PatrickLassan ,

da will ein institut geld mit verdienen indem sie den leuten einreden wollen das nur sie dieses buch erklären können.

Der Erlös geht an die  Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“

http://www.amazon.de/Hitler-Mein-Kampf-Eine-kritische/dp/3981405234/ref=sr_1_1?i...

Kommentar von martinzuhause ,

der erlös über amazon geht an eine stiftung. das ist genausoviel wert wie die tat des verassers der ein jahr auf sein gehalt als kanzler verzichtet hat

Kommentar von PatrickLassan ,

Anscheinend hat sich jemand gefunden, da man die kommentierte Ausgabe bereits bestellen kann.Herausgeber ist das Institut für Zeitgeschichte in München.

Kommentar von Pestilenz2 ,

Wahrscheinlich einseitig kommentiert.

Kommentar von PatrickLassan ,

Kann man dieses Machwerk auch anders kommentieren?

Kommentar von martinzuhause ,

man muss es garnicht kommentieren. jeder sollte sich seine eigene meinung bilden - dürfen. hätte es im dritten reich jeder gelesen der es im schrank hätte dann hätte es mit hoher wahrscheinlichkeit den 2. weltkrieg nicht gegeben

Antwort
von maxivonl, 19

Meines Wissens nach kann man das Buch so kaufen und eine wissenschaftlichen Kommentar kann sich finde ich jeder selber denken.

Antwort
von Chillkroete1994, 47

Wieso nicht ? Finde jeder der Interesse daran hat sollte es lesen dürfen ..
Hab die alte Ausgabe von meiner Oma gelesen .. ist schon recht interessant ^^
Nur nen bisschen tricky zu verstehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community