Frage von Jozudenhannes, 136

Seid ihr für die Legalisierung von Cannabis /med Zwecke?

ARGUMENTIEREN

Antwort
von ManuTheMaiar, 1
Ja

Ich finde Cannabis zwar schlecht und würde es auch nie nehmen, aber ich finde nicht das der Staat ein Recht hat es überhaupt zu verbieten und jedem da Vorschriften zu machen, also ja das Verbot aufheben

Antwort
von TopRatgeberNR1, 64

ja es gibt auch kein gegenargument. argumente: ausrottung eines großteils des schwarzmarktes, sichererer konsum und mehr aufklärung, keine unnötige kriminalisierung von bürgern, menschen die es brauchen würden medizinisches cannabis bekommen was zum beispiel sehr viel gesünder als opiate ist als schmerzmittel, forschung an med. cannabis, große geldeinnahmen durch versteuerung, jugendschutz beim verkauf führt dazu, dass sich nicht mehr jeder 13 jährige cannabis besorgen kann und dabei noch in kontakt mit kriminalität kommt und vllt streckmittel bekommt und eine legalisierung bewirkt kein anstieg des konsums unter jugendlichen.

Kommentar von Whimbrel ,

Jup. Das ganze Kriminalisierungs Getue kostet jährlich 3 Milliarden Euro. Wenn Cannabis legal wäre, könnten Steuern eingetrieben werden und Deutschland wird noch reicher. Der Cannabis Konsum ist in den Niederlanden nach der Entkriminalisierung auch nicht angestiegen.

Kommentar von Jozudenhannes ,

Doch es gibt Argumente gegen:

- Trotzdem kommen 13 Jährige an Gras (kein Gegenargu aber ist so)

- Staat müsste Personal für Kontrollen einstellen, dieses Geld könnte man jedoch aus der Entkriminalisierung nehmen und von den Steuern die Cannabis einbringen würde

Kommentar von Whimbrel ,

"Trotzdem kommen 13 Jährige an Gras (kein Gegenargu aber ist so)" Immerhin besser als Alkohol.

Kommentar von Jozudenhannes ,

Und wenn sie an Gras kommen würden, würden sie an Qualitätsgras kommen

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

@jozudenhannes wo waren jetzt die gegenargumente du hast sie ja schon selber wiederlegt da sieht man was für leute gegen eine legalisierung sind...

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

wenn du für eine legalisierung bist dann nehm ich den letzten satz natürlich zurück...

Antwort
von Torrnado, 9

JA ich bin dafür !

und zwar für eine absolute Legalisierung von Cannabis und Marijuana

dafür gibt es unzählige, gute Gründe :

https://hanfseite.de/news/interviews/interview-5-fragen-prof-dr-lorenz-boellinge...

http://trend.infopartisan.net/trd1201/t121201.html

Antwort
von xo0ox, 6
Ja

Gibt keine gescheiten Argumente für die Illegalität von Cannabis.

Antwort
von Lassmichbitte, 57
Ja

Ja .... dann würde es auch kein Krieg mehr geben weil alle High sind xD

Kommentar von Jozudenhannes ,

Glaube ich nicht so dran aber :D

Kommentar von Lassmichbitte ,

naja ich denke das leben wäre nicht so leblos und kalt 

Antwort
von fusselchen70, 74
Ja

Ja, absolut und bevor hier das Gesundheitsthema hochkocht: Mir geht es dabei vor allem darum, das die Strafverfolgungsbehörden keinen Ermittlungszwang mehr haben und dadurch Zeit für andere Aufgaben erhalten.

Antwort
von jonakrell, 7

Es wird 300 Patienten in Deutschland bereits verschreiben 😉

Kommentar von Jozudenhannes ,

Sondergenehmigungen. Keine Legalität.

Kommentar von jonakrell ,

Ja, aber trotz Sondergenehmigung ärztlich legal zu verschreiben.

Antwort
von Johannisbeergel, 72

Nö. Fast alle Strafrechtler sind für eine generelle Legalisierung, weil Gesetze nicht so angelegt sein sollten, dich vor dir selbst zu schützen.

Kommentar von Jozudenhannes ,

Und wo ist das Argument gegen?

Kommentar von Johannisbeergel ,

Wieso sollte ich einen Contra-Punkt nennen? Ich sagte doch: generell legalisieren, nicht nur medizinisch

Kommentar von Jozudenhannes ,

Achso, sorry habe es anders verstanden:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten