Frage von schimmelmund, 69

Seid ihr der Meinung, dass die Wehrpflicht wieder in Kraft treten sollte und welche Konsequenzen hätte dies..?

.. für diejenigen die eine Ausbildung oder Studium begonnen haben?

Ich persönlich wäre dafür, dass die Wehrpflicht wieder in kraft treten sollte. Ich denke einfach, dass es einem Großteil der Männer (mich eingeschlossen) gut tun würde. Ich finde es kaum zu ertragen, dass die neue Generation der Männer so abgeschwächt ist. Viele Mädchen sind Männlicher als die Männer selbst. Habe das Gefühl, dass es nur noch Memmen gibt. Als ich paar Jahre jünger war sagte mir mal meine Mutter, dass sie schon lange nicht mehr das Gefühl hatte richtige junge Männer gesehen zu haben. Zudem würde es gut tun mal für 1-2 Jahre richtige Disziplin kennenzulernen, das scheint für viele ein Fremdwort geworden zu sein. Auch mir würde das gut tun. Allein schon, dass man die Wehrpflicht außer Kraft gesetzt hat finde ich unglaublich naiv. Die Welt war nie lange ohne Krieg, schon gar nicht in Europa. Dann fühlen sich alle nachdem 2. Weltkrieg paar Jahre später für schlauer und halten dies für nicht mehr Zeitgemäß. Wenn man nun all die Konflikte auf der Welt betrachtet und die Folgen die diese mit sich ziehen fängt man plötzlich wieder an zu überlegen ob das vielleicht doch keine so gute Idee war.

Den freiwilligen Wehrdienst halte ich für einen Witz. Einige gehen dahin und wenn es ihnen zu hart wird oder mal etwas strenger mit ihnen Umgegangen wird brechen sie das ganze einfach ab. Gäbe es die Pflicht müsste die Zeit jeder durchstehen und wird geformt fürs Leben. Am schlimmsten finde ich dann auch noch, dass nicht jeder zum freiwilligen Wehrdienst gelassen wird. Kenne 4 Stück die hin wollten (Alter 21-24) und nur einen einzigen haben sie genommen und die anderen sollten es im nächsten Jahr nochmal versuchen. Freiwilligen Wehrdienst würde ich nicht machen. Das wäre dann eher Zeitverschwendung während alle anderen Studieren oder eine Ausbildung machen. Aber wenn jeder ab 18J und abgeschlossener Schulbildung hin müsste wäre dies völlig inordnung.

Antwort
von Rupture, 39
Wehrpflicht: Nein

Als jemand der ihn absolvieren musste - pure Zeitverschwendung.

Man ist ein "Mann" oder ist keiner, die, die weniger Glück haben, werden durch den Wehrdienst auch nicht von der Meme zum Rambo.

Antwort
von Garlond, 24
Wehrpflicht: Nein

Ich fände eine ein soziales Jahr besser, wäre einfach sinnvoller.

Antwort
von Kodringer, 45
Wehrpflicht: Nein

Auf keinen Fall, das ist eine schlechte Idee. Die Leute werden ja nicht abgehärtet, sondern bekommen irgendwelche deppenaufgaben auferlegt. Und unmotivierte Leute im Zwangsdienst leisten sowieso schlechte Arbeit. Mal abgesehen davon dass es die Leute Zeit kostet.

Kommentar von schimmelmund ,

Die Zeit wird ja auch bezahlt. Was sind für dich denn deppenaufgaben? "Unmotiviert" genau das ist gemeint. Etwas mehr Disziplin wäre nicht schlecht.

Kommentar von Kodringer ,

Bezahlt schon, aber nicht sehr gut. Deppenaufgaben sind bedeutet, dass man zum Beispiel Portier bei der Kaserne ist und den ganzen Tag nur auf einen Knopf drücken muss. Das kenne ich von einem Freund.

Du meinst, die Leute werden motiviert wenn sie dort sind? Wie du schon sagtest, der freiwillige Wehrdienst ist schwachsinn weil die, die FREIWILLIG hingehen schon bald keine Lust mehr haben. Dann überlege dir mal wie es den Leuten Spaß macht und sie motiviert, wenn sie dazu gezwungen werden.

Kommentar von schimmelmund ,

Nicht gut bezahlt? Mehr als in jeglichem ersten Ausbildungsjahr. Diese "Deppenaufgabe" ist auch eine Formung, man tut eben nicht immer nur das was einem gefällt.

Von motiviert sein ist nicht die rede. Ob sie motiviert sind oder nicht spielt keine Rolle. Sie haben das zu tun was verlangt wird --> Disziplin. Wenn man nun nicht mehr so einfach sagen kann "pff dann gehe ich eben" ändert das die Gesamtsituation. Ist kein Wunder, dass die Bundeswehr nicht mehr ernstgenommen wird.

Kommentar von Kodringer ,

Was verstehst du unter Formung? Es geht darum zu verteidigen, und nicht darum die Menschen in einen Zwangsdienst zu schicken. Ich lebe in Österreich, ich weiß genau wie dieser Mist abläuft. Keiner wurde geformt, aufgrund der primitiven Aufgaben dort war der Großteil der Leute dort blau. Gefeuert werden kannst nämlich eh nicht. Jeder hasst es, und das einzige Ziel ist, und da spreche ich für jeden den ich kenne, diesen unnötigen Dienst für NICHTS endlich zu beenden. Es widerspricht dem Recht auf freie Ausübung des Willens.

Kommentar von schimmelmund ,

Okay. Ich spreche vom deutschen Wehrdienst. Der ist hier doch schon etwas qualitativer als bei euch in Österreich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten