Frage von TheExpert13, 47

Seid ihr auch der Meinung, dass es generell Eltern verboten sein sollte zu rauchen?

Antwort
von Rockige, 12
Das soll deren Entscheidung sein, ob sie Rauchen oder nicht

Ist doch deren eigene Entscheidung ob sie rauchen oder nicht.

Wo kommen wir denn hin wenn man, sobald man eine Familie gründet, ab sofort und für alle Zeit bestimmten Vorschriften in Konsum und Gewohnheit ausgesetzt wäre.


Ob der Nachwuchs später selbst zu Rauchern wird oder nicht, das hängt nicht zwangsläufig mit der Vorbildfunktion zusammen.

Es gibt Familien in denen die Eltern nie rauchten, der Nachwuchs im Erwachsenenalter dagegen schon. Es gibt Eltern die beide rauchten wie ein Schlot... auch in Gegenwart des Nachwuchses... und ein Teil der Kinder in ihrem Leben nie rauchten.

Kann man also alles nicht so pauschalisieren.

Zum Thema: Kind zuqualmen: Vernunft kann man nicht reglementieren oder vorschreiben. Das muss von einem selbst kommen


Antwort
von xasdsaas, 22

Und wie sieht's bei dir mit den 12-Jährigen (allgemein die Minderjährigen) Kindern, die schon an einem Tag mehr rauchen, als ihre Eltern an einem Tag?

Wenn, dann müsste es ein generelles Verbot geben.

'Kannst ja auch nicht sagen, dass Kinder nicht mehr Bus fahren dürfen, weil sie zu laut reden, oder sowas. Das wäre Diskriminierung. Und nur weil es schlecht für deren Kinder ist, wenn die Eltern rauchen, haben sie dennoch das Recht dazu.

Antwort
von EmmaLyne, 10

Ich finde, rauchen sollte generell verboten werden, weil das immer Leute in der Umgebung mit beeinträchtigt.

Antwort
von Turbomann, 19

NEIN, weil Eltern erwachsen genug sind, um zu entscheiden ob sie rauchen wollen oder nicht.

Erwachsene wissen, dass Rauchen nicht gesund ist und sie schaden sich selber damit und müssen dann auch mit den körperlichen Schäden leben.

Mit Schäden, die sie sich selber zufügen und damit auch der Allgemeinheit schaden, da die Folgekosten vom Rauchen auch von den Kassen getragen werden.

Krank kann jeder werden, aber wenn man selber durchs Rauchen dazu beigetragen hat, dann ist das etwas anderes.

Das dumme daran ist nur, dass rauchende Eletrn kein gutes Vorbild für ihre Kinder sein können. Kinder lernen von ihren Eltern die eigentlich ihre Vorbilder sein sollten.

Kommentar von xasdsaas ,

Ich gebe dir soweit auf jeden Fall Recht, jedoch nicht im letzten Block deiner Aussage. Du behauptest, dass Eltern, die rauchen, keine guten Vorbilder sein können. Also sowie rauchen sind sie automatisch schlechte Vorbilder, oder wie? Meine Eltern haben schon geraucht, als ich noch nicht mal 11 Jahre alt war. Und, war ich dann mit 14 schon ein Kettenraucher, oder bin ich jetzt irgendwie ein misslungener Mensch, der nichts auf die Beine stellen kann? Nein, meine Eltern haben mich immer unterstützt wie es nur ging und wo es nur ging, und rauchen tue ich bis Heute auch nicht. Natürlich hat manschon mal an einer gezogen als Kind, aber sowas macht jeder mal. Die Tatsache, dass Elternteile rauchen, hat nichts mit einem schlechten Vorbild für Kinder zutun. Oder können Leute, die rauchen, automatisch keine guten Menschen mehr sein?

Kommentar von Turbomann ,

@xasdsaaa

oder bin ich jetzt irgendwie ein misslungener Mensch, der nichts auf die Beine stellen kann?

Nein, das bist du nicht und du musst meine Meinung nicht persönlich auf dich beziehen, das ist einfach meine Meinung.

Vorbildfunktion haben Eltern schon in einer gewissen Art und Weise.

Nur viele Eltern die selber rauchen, verbieten ihren Kindern zu rauchen und das geht gar nicht. Ich kann nicht selber rauchen und die Kinder dürfen es nicht. Das kann man auch als Vorbildfunktion nehmen.

Antwort
von Rose0, 25
Das Rauchen sollte man Eltern verbieten

Wenn sie ein gutes Beispiel sein wollen, ja!

Antwort
von Tanzistleben, 12
Das soll deren Entscheidung sein, ob sie Rauchen oder nicht

Eltern sollten selbst vernünftig genug sein, vor ihren Kindern nicht zu rauchen.

Selbst wenn es verboten wäre, was stellst du dir vor, wie man dieses Verbot exekutieren sollte?

Ich bin zu 100% überzeugte Nichtraucherin, aber das wäre Unsinn! Man kann nur immer wieder an die Vernunft von Eltern appellieren und auf Aufklärung setzen. Ein Verbot bringt gar nichts und ist undurchführbar.

Antwort
von Elfi96, 20

Gegenfrage: Seid ihr der Meinung,  dass der Respekt von den Kindern gegenüber den Eltern massiv gesunken ist? 

Kommentar von Turbomann ,

@Elfi96

Der Respekt von Kindern gegenüber ihren Eltern kann nur sinken, wenn die Eltern ihren Kindern keinen Respekt gelehrt haben. Respekt müssen sich beide, Eltern und Kinder verdienen, den bekommt man nicht einfach geschenkt.

Das beste Beispiel geben Eltern ihren Kindern, wenn sie ihnen respektvollen Umgang miteinander vorleben.

Kommentar von Elfi96 ,

Deine Aussage ist nur bedingt richtig: wenn Kinder ihren Stiefelternteilen keinen Respekt  entgegen bringen, obwohl ihnen von dieser Seite stets mit Respekt  begegnet wurde, liegt das nicht am Stiefelternteil.  

Antwort
von lost2000, 6

Was bist Du denn für einer? :D

Antwort
von drnierenstein, 25
Das soll deren Entscheidung sein, ob sie Rauchen oder nicht

Nein? Du kannst nicht die Freiheit von Menschen einschränken, auch wenn es schlecht für deren Kinder ist. 

Antwort
von Lexa1, 22
Das soll deren Entscheidung sein, ob sie Rauchen oder nicht

dann müsste es ein generelles Rauchverbot geben.

Oder dürfen dann Oma und Opa wieder Rauchen ? Sie sind oder bleiben ja auch Eltern.

Antwort
von zersteut, 16
Das soll deren Entscheidung sein, ob sie Rauchen oder nicht

Verbote bringen nix und wie soll man das umsetzten?

Viele kommen selbst drauf, wenn sie Kinder haben, das rauchen sinnlos ist un hören damit auf!

Antwort
von ApfelTea, 12

Nein warum? Solange sie nicht vor den Kindern rauchen.

Antwort
von Cedric0205, 16
Das Rauchen sollte man Eltern verbieten

Irgendwie hast du recht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten