Frage von Vaneta, 40

Seid einer woche ständig traurig und am heulen?

Hallo, Seid einer Woche möchte ich eigentlich nichts anderes mehr machen als schlafen. Ich bin ständig traurig und fange oft an zu weinen. Ich mach mir sorgen um diverse sachen. Gestern hatte ich das verlangen mich selbst zu verletzen. Ich weiss um ehrlich zu sein nichtmehr was ich machen soll? und was mit mir los ist. Ich fühle mich so schlecht.

Antwort
von WoodsMiner, 18

Hey,

gab es sowas wie einen Auslöser? Manchmal ist das etwas ganz kleines, manchmal aber eben auch etwas größeres. In der Schulzeit sind es oft schlechte Noten oder Stress mit den Eltern daheim. Da musst du einfach mal überlegen, was dich so etwa vor einer Woche (kann auch etwas länger her sein) so sehr darnieder gerückt hat, dass du aktuell immer daran denken musst.

Grundsätzlich finde ich aber, das man von einer Woche nicht gleich Depressiv ist. Dennoch würde ich dir empfehlen, mal mit Freunden darüber zu reden. Vielleicht können die dir ja (spezifischer als wir es hier können) weiterhelfen. Natürlich hilft es aber auch, etwas an der frischen Luft zu machen (Laufen, Rad fahren etc.) oder einem Hobby nachzugehen, das dir Freude bereitet.

Wichtig wäre auch noch zu sagen, dass du versuchen solltest, nicht so sehr ins Grübeln zu kommen.

Viel Kraft wünsche ich dir.
Grüße
GrauMark

Antwort
von Deepdelver, 19

Wenn du keine Freunde/Familienangehörige hast, mit denen du über diese Dinge reden kannst:

0800/1110111
0800/1110222

die Telefonseelsorge hat immer ein offenes Ohr für dich! :-)

Kannst du denn konkrete Gründe für deine Traurigkeit/Sorgen nennen?

Antwort
von G3RRanc3r, 28

Ganz einfach gesagt, du fühlst dich unwohl in deinem aktuellen Lebensstand. Du solltest etwas verändern, nichts kleines sondern eher etwas größeres. Geh raus, triff dich mit Freunden, such dir erfüllende Hobbys, evtl auch für die Schule lernen.

LG

Antwort
von knallpilz, 17

Geh bitte zu einem Arzt und lass dir eine Überweisung an einen Fachmann geben. Oder such gleich einen Fachmann für seelische Probleme auf.

Antwort
von DungeonBreaker, 10

Bitte geh zu einem Therapeuten, solche längeren Trauerphasen sind nicht lustig!

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community