Frage von question123456, 69

Seht ihr einen Sinn am Leben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarioXXX, 11

Die größte Leistung im Leben besteht darin, es in vollem Zügen genossen zu haben. Du bist noch nicht über einen Gletscher gewandert oder hast dich unter einer Steinbrücke versteckt oder im Winter aus dem Fenster gespäht, um den Vogel zu erblicken, der sich leuchtend vom Schnee abhebt. Du bist auch nicht in tiefen Höhlen gewesen oder in der Wüste gewandert und hast eine Schlange auf Nahrungssuche beobachtet. Und du hast nie ganz allein in einer großen Pyramide geschlafen oder Gebiete erforscht, die noch kein Mensch zuvor betreten hat- und deren gibt es viele. Du bist nicht über einen großen Ozean gesegelt und hast dort die großen Fische springen sehen und du bist auch nicht einem Hirsch in einen vom Sonnenlicht gesprenkelten Wald gefolgt. Hast du schon mal stundenlang Liebe gemacht, Gespräche mit dir selbst geführt und die Natur gelauscht?

Viele Dinge, die für dein Sein elektrisierend und aufregend und wundervoll wären, hast du nicht getan.

Das alles habt ihr nicht gemacht und bei keiner dieser Erfahrungen käme es je auf deinen Beruf oder deine Ausbildung, Alter, Geschlecht, Religion, Intelligenz, Rasse, Herkunft, deine gesellschaftliche Stellung oder das Alter deines Autos an

Man soll es tun, was man wirklich erleben oder erreichen möchte, sodass man spätestens nicht am Sterbebett bereut. Und mehr Zeit für sich selbst zu haben, und die eigene Gefühle ehrlich zu sein und auch mal nein zu sagen. Ich sage es dir: die größte Leistung wird nicht sein, wie reich du bist oder wer am meisten Liegestütze machen kann oder wer den besten Kuchen machen kann, sondern das Leben in vollem Zügen genossen zu haben, auch wen vieles negativ sein sollte. Man wird am Sterbebett am meisten an die Turbulenzen des Lebens erinnert, durch alle Krisen die man bewältigt hat, an dem man vorher geglaubt hätte, sie nie durchstehen zu können, aber auch an die positiven Höhepunkte des Lebens. Das Leben ist geistiges und seelisches Wachstum, alles hat einen Sinn, wirklich alles. IN KÜRZE: MAN SOLL DAS LEBEN IN VOLLEM ZÜGE GENIESSEN UND LIEBEN. Das ist meine persönliche Sicht. Alles Gute. 

Für alle Spiritualisten, die an ein Leben nach dem Tod glauben, kann ich euch versichern, dass ihr nur eure Energie, Liebe, Persönlichkeit, Erfahrung und Wissen mitnehmen könnt. (Alzheimer, Demenz, Vergesslichkeit und geistige Krankheiten und Störungen sind in der Tat ein körperliches Problem und werden nicht mitgenommen) Alles andere könnt ihr nicht mitnehmen. 

Und besonders für Materialisten, also die nicht an ein Leben nach dem Tod glauben, kann ich nur empfehlen, das Leben wirklich zu genießen und nicht auf Geld, Besitz oder andere Reichtum zu fokussieren, denn im Augenblick des Todes zählt nur, dass ihr eure Leben ehrlich und zufrieden gelebt habt. Hier gibt es keine Ausreden oder Täuschungen mehr.

KURZE REDE, KURZER SINN: IHR SOLLT DAS MACHEN, WAS FÜR EUCH RICHTIG UND EHRLICH ANFÜHLT UND NICHT WAS DIE ANDEREN UND DIE UMFELD SAGEN, EGAL WO IHR SEID UND IN WELCHER UMSTÄNDEN AUCH IMMER ES IST.

Das ist meine persönliche Sicht. Alles Gute. 

Kommentar von MarioXXX ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Sibylled, 12

Hallo

Das Leben hat einen extrem tiefen Sinn, jedes Leben eines jeden Menschen. So hat jeder Mensch einen ganz bestimmten Platz und seinen Nutzen den er zu erfüllen hat. Tut er das nicht, schafft das Leben Probleme, der Mensch wird unglücklich. Meistens haben unglückliche Menschen ihren Sinn im Leben nicht erkannt. 

Wachstum und Verbundenheit sind die wichtigsten Prinzipen des Leben!

Was Dein Sinn ist, kannst Du nur alleine finden.

Sibylle

Antwort
von LikeABambie, 14

Meiner Meinung nach hat jeder einen eigenen Sinn warum er oder sie lebt. Ich persönlich finde solange man seinen Sinn nicht gefunden hat oder ihn erlebt hat kann man auch nicht von dieser Erde gehen.

Antwort
von Berny96, 41

Andere Glücklich machen. Denn dadurch wird man selber glücklich. Wenn man in einer Welt gesteckt wird mit einem Körper was gut und schlechtes empfindet dann ist doch der Sinn des Lebens so viel wie möglich Gutes zu fühlen oder?

Antwort
von Marie3002, 28

Manch mal ja manchmal nein . Aber ich glaube es ist auch gut das man manchmal das Leben nicht versteht , ich denke dann immer : Wenn es grad nicht gut leuft muss ich weiter machen damit ich den Sinn verstehe warum es nicht leuft . 

Antwort
von Elli002, 7

Hallo! Zuerst: Es gibt immer einen Grund zu leben.

Das Leben hat so viel. Nutella, manche Menschen, Fernsehen, Sonnenschein, Hobbys, richtig gute Musik, das eigene Bett, ..
Aber das Leben ist nur schön, durch den ständigen Wechsel von Anspannung und Entspannung.

Klingt nach hohlen Lebensweisheiten, ich weiß.

Das Glück kommt und geht.
Aber echtes Glücklichsein ist was anderes.

Villeicht glaubst du nicht daran, und hast kein Bock jetzt so was von irgendeinem Internet-User zu hören, der villeicht auch 11 sein kann oder so, aber..

..Mein Lebenssinn liegt nicht direkt im Leben hier.
Mein Lebenssinn ist, dass ich mit dem der alles, die Welt mit all dem Sch. und allen Menschen, komplett liebt und uns gemacht hat, Verbunden sein kann, geliebt bin, es niemals verkacken kann bei ihm.

- "STOOOP. WARUM PASSIERT DANN ALL DIE SCH. AUF DIESER WELT? WARUM SOLLTE EIN "LIEBER GOTT" DAS ZULASSEN?"

Wie kann es einem liebenden und gerechten Gott geben, wenn es so viel Leid auf der Welt gibt?
Ich hab ewig an dieser Frage gezweifelt.
Ich kam zu dem Schluss: Entweder es gibt keinen Gott, oder er ist grausam, oder er ist machtlos.

Aber ich bin halt weiter in die Kirche gegangen, weil ich musste (Eltern), und ich wollte rauskriegen, was jetzt los ist.

Langsam hab ichs kapiert..

Als Gott den Menschen machte, wollte er keine Marionetten erschaffen. Er lässt zu, das Menschen sich gegen ihn entscheiden und dass sie schwere Fehler machen. Er würde uns sonst nicht als Wesen mit freiem Willen ernst nehmen, nicht als seine Partner.

Doch es gibt eine Perspektive: Gott wird dem Leid ein Ende setzen, wenn seine neue Welt anbricht. (Offb. 22,4).
Der Startpunkt auf dem Weg dorthin ist Jesus' Leben auf der Erde, das zeigte, dass der liebende und gerechte Gott da ist, und alle Macht hat.
In unserem Leid sind wir außerdem nicht allein: Jesus geht mit, hilft hindurch und leidet mit uns. (Hebr. 2,18)
Leid verändert aber auch unsere Sicht auf das Leben - es fordert uns auf zu bedenken: Das Leben hier ist nicht alles, es gibt viel mehr.

Mein Lebenskraft-Spruch: "Gott hat uns keine ruhige Überfahrt verheißen, aber eine sichere Ankunft." ~Hudson Taylor

Es gibt einen Bibelvers, Römer 8 glaub ich: "Alle Dinge werden euch zum Besten dienen."

Vor einem Jahr war ich auf einem absoluten Tiefpunkt.
Nix mit "Jaa Gott ist so toll" und so.
Diese Bibelstelle gibt aber so viel Hoffnung, wenn man mal nachdenkt.
"Alle Dinge werden euch zum Besten dienen."
Das bedeutet: Selbst der größte Sch eiß wird früher oder später einen Nutzen haben. Man sieht's villeicht nicht immer. Aber wenn man mal nachdenkt..
Eine schwere Krankheit kann Menschen stärker als je zuvor machen, ein verpasster Zug kann einen vor nem Zugunglück retten, Mobbingopfer können ein Segen für Menschen sein, die das gleiche durchmachen, weil sie ihnen villeicht Mut machen können oder so.
Man kann erkennen: Es gibt verrückte "Zufälle" oder "Geschichten, die das Leben schreibt", die schlicht und einfach GOTT zeigen!

Mein Lebenssinn ist, dass Gott mein Leben in der Hand hat. Man muss nicht alles erreichen, muss nicht toll aussehen, muss nicht alle "perfekten" Momente erleben, muss nicht die ganze Welt geschenkt kriegen. Das entlastet komplett.

Menschen enttäuschen. Aber mit dem Glauben an Gott hast du was, das über alles hinausgeht, alles übersteigt, du hast ein höheres Ziel, Glück ist nicht mehr abhängig von Umständen.

Du weißt, du musst nicht alles leisten und erreichen in diesem Leben.

Weil du mit Gott einmal im Himmel Leben kannst. Das ist das Krass-geilste das man sich vorstellen kann.
Ewiges Leben. Und Gott will dass man dabei ist.

Gott schwebt nicht irgendwo weit über den Wolken, sondern Gott kennt unser Leben genau.

Antwort
von Maimaier, 21

Sinn = für etwas

Sinn des Lebens = für Leben, Kreis des Lebens, ewig, Natur

Antwort
von h3nnnn3, 18

selbsterhaltung und fortpflanzung

einen tieferen sinn gibt es nicht!

und das ist ja gerade das beste am leben! :)

Antwort
von Karstelito, 11

Das Leben hat so viel Sinn, wie DU ihm gibst !

Antwort
von herzkranz, 36

ja 42 :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community